Kwando SafarisKwando Safaris ist im Besitz von John Mynhardt, einem Bürger Botswanas, der die Gesellschaft Anfang der 90iger Jahre kaufte und nach Erhalt der über 15 Jahre laufenden Lizenzen für die Konzessionen 1996 in Kwando Safaris umwandelte. Von Anfang an war das Ziel von Kwando Safaris ein regionales Netzwerk der besten privaten und exklusiven Camps im Süden Afrikas zu erschaffen, um seinen Kunden nur das Beste der Region bieten zu können.

Kwando Safaris gehört zu den führenden Safariunternehmen in Botswana und hat sich einen ausgezeichneten Ruf erworben. Kwando Safaris hat zwei exklusive Safarigebiete, nämlich das Kwando River Konzessionsgebiet und das Kwara Konzessionsgebiet. Außerdem betreibt Kwando ein Camp in der Zentralkalahari und in der Nxai Pan. Alle Camps sind das ganze Jahr über geöffnet, so dass Gäste eine Rundreise durch die Camps von Kwando Safaris in Botswana buchen können.

Kwando River Konzessionsgebiet
Die Kwando River Concession (Linyanti) ist ein 232 000 Hektar großes Wildnisgebiet. Es ist nicht eingezäunt, so dass sich die Tiere frei bewegen können. Etwa 80 km des Konzessionsgebiets grenzen an den Fluss. Diese Region ist bekannt für ihre großen Elefanten- und Büffelherden. Es gilt vor allem als eines der besten Gebiete in ganz Afrika für die Sichtung von Wildhunden. Als Raubtiere sind Löwen, Leoparden, Hyänen, Geparden und vier kleinere Katzenarten heimisch.

Kwara Konzessionsgebiet
Die Kwara Concession ist 75.000 Hektar groß. Es ist nicht eingezäunt, so dass die Tiere sich frei bewegen können. Es stößt auf einer Länge von etwa 30 km an das Moremi Game Reserve an. Wie im Kwando River Konzessionsgebiet können auch im Kwara Konzessionsgebiet Nachtpirschfahrten unternommen werden sowie Off-road gefahren werden, was ja nur in privaten Tierschutzgebieten, nicht aber in Nationalparks, erlaubt ist.

Unterkünfte