Platzhalter

Lage

Das Mlilwane Wildlife Sanctuary befindet sich im Ezulwini Valley zwischen der Hauptstadt Mbanane und Manzini. Das Ezulwini Tal wird auch als „Valley of Heaven“ bezeichnet. Es ist einer der älteste und beliebteste der Parks in Swasiland. Mlilwane ist etwa 4.500 ha groß und setzt sich aus einem nördlichen und einem südlichen Teil zusammen.

Die Bezeichnung „Mlilwane“ bedeutet in SiSwati „Kleines Feuer“, denn während Gewittern entzündeten Blitze häufig Feuer auf dem Mlilwane Hill.

Geschichte

Ursprünglich wurde das Gebiet für Landwirtschaft und, in den Ausläufern der Nyonyane Hills, auch für den Bergbau genutzt. 1961 wurde das Gebiet als Pionierschutzgebiet in Swasiland proklamiert und ist heute das beliebteste Öko-Reiseziel im Königreich.

Flora und Fauna

Offene Ebenen mit Grasland charakterisieren den südlichen Teil, auf den sich auch die touristischen Aktivitäten konzentrieren. Dieses Gebiet erstreckt sich bis zu dem markanten Berg Nyonyane. Den nördlichen Teil des Mlilwane Wildlife Sanctuary können Sie in geführten Touren des Chubeka Trails erkunden. Diese führen bis zum Gipfel des Luphohlo.

Reisezeit

Swasiland teilt sich in 4 Landschaftszonen und entsprechend auch in 4 Klimazonen, welche alle subtropisch sind. Im sogenannten Highveld fallen die meisten Regenfälle, vor allem im Sommer zwischen Oktober und März. Die Regenfälle sind meist kurze Schauer. Die Temperaturen sind angenehm mild bis warm.
Im Lowveld gibt es deutlich weniger Regen. Hier sind die Temperaturen am wärmsten.
In den Lubombo-Bergen ist das Klima auch subtropisch mit jedoch kühleren Temperaturen als im Lowveld.

Aktivitäten

Besucher können das Game Reserve bei Pirschfahrten im Fahrzeug, zu Fuß, mit dem Pferd oder per Mountainbike erkunden.

Unterkünfte

Im Mlilwane Wildlife Sanctuary gibt es eine Reihe von Unterkünften im Mlilwane Restcamp.