Das Königreich Swasiland im Nordosten von KwaZulu-Natal

Swaziland (Swasiland) ist eine der (letzten) drei Monarchien in Afrika, das seine Traditionen und Sitten zu erhalten und mit der modernen Welt in Einklang zu bringen versucht.

Das reizvolle Ezulwini Tal, auch als “Tal der Könige” bekannt, das “Mantenga Cultural Village” und den “Swazi Craft Market” in der Hauptstadt Mbabane sind einen Besuch wert.
Hinzukommen Sehenswürdigkeiten wie das Hlane Game Sanctuary, das Mlawula Nature Reserve, das Mlilwane Wildlife Sanctuary und das Mkhaya Schutzgebiet für bedrohte Tierarten.

Einige unserer Kunden schließen Swaziland in ihr Südafrika-Programm ein, wenn sie vom Krüger Nationalpark in Richtung Hluhluwe-Imfolozi Game Reserve fahren.

Reisen nach Swasiland

Highlights & Sehenswürdigkeiten

Ihre Ansprechpartnerin

Jana Back


Jana Back
Tour Designerin Südliches & Östliches Afrika
06101 49 90 23
j.back@ast-reisen.de

Informationen zum Reiseland Swasiland

Allgemeine Informationen

Allgemeines
Ngwane (in Swasi)

Bevölkerungszahl
etwa 1,1 Mill.

Bevölkerungsdichte
66 pro qkm.

Ethnische Zusammensetzung
Swazi 84%, Zulu 10%, Tsonga 3%

Fläche
17 364 qkm, Vergleich Deutschland: 357 042 qkm

Feiertage
1. Jan. 2007 Neujahr. 6. April Karfreitag. 9. April Ostermontag. 19. April Geburtstag von König Mswati. 25. April Nationaler Flaggentag. 1. Mai Tag der Arbeit. 17. Mai Christi Himmelfahrt. 22. Juli Geburtstag des verstorbenen Königs Sobhuza. Aug./Sept* Umhlanga, Schilf-Tanztag. 6. Sept. Somhlolo-Tag (Unabhängigkeitstag). Dez./Jan.* Incwala-Zeremonie. 25./26. Dez. Weihnachten.
[*] Die Daten der Incwala- und Umhlanga-Zeremonien richten sich nach dem Mondkalender und verschieben sich daher von Jahr zu Jahr.

Nationalfeiertag
06. September

Flagge
Blau steht für Frieden, Gelb für Mineralschätze, Rot für den Kampf und für das in der Vergangenheit
vergossene Blut. Die Federbüschel der Webervögeln und Papageien sind ein königliches Emblem.

Hauptstadt
Mbabane, ca. 60.000 Einwohner

Geographie
Swasiland ist von Südafrika und Mozambique umgeben.
Zum Teil ist Swasiland von Bergland bedeckt. Die höchste Erhebung ist der 1 862 m hohe Emlembe im Nordwesten an der Grenze zu Südafrika. Im Osten befindet sich eine Trockensavanne. Die größten Städte sind Manzini 110.537 Einwohner, Mbabane 76.218 Einwohner und Big Bend 10.342 Einwohner (ungefähre Angaben).

Klima
Das Klima unterscheidet sich von Westen her in 4 Zonen:
Highveld: bergige Landschaft um 1300 m mit angenehmen Temperaturen, häufige Niederschläge und starker Luftfeuchtigkeit.
Middleveld: hügeliges Mittelhochland um 700 m, das Klima ist subtropisch mit mäßigen Niederschlägen.
Lowveld: flaches Buschland um 200 m, das Klima ist subtropisch mit geringen Niederschlägen.
Lubombo: Höhenrücken um 600 m, subtropisches Klima mit kaum Niederschlägen.
Die Regenzeit ist von Oktober bis März.

Netzspannung
220 V, 50 Hz

Öffnungszeiten
Banköffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.30 bis14.30 und Samstag von 8.30 bis 11.00.

Ortszeit
MEZ 1 (UTC 2)

Religion
70% christlich orientierte afrikanische Religionen, 25% Protestanten und Katholiken

Sprache
Siswati, Englisch

Telefon & Mobiltelefon
Landesvorwahl 00268
Mobiltelefon GSM 900
Die auf der Karte Rot markierten Bereichen werden von Netzbetreibern abgedeckt. In den dunkel markierten Bereichen Südafrikas können Empfangsprobleme auftauchen.
Bedenken Sie bitte, dass ein “Handy” jedoch auf Englisch ein “cellphone”, “cellular phone” oder ein “mobile phone” ist!

Einreisebestimmungen

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige
Ein Visum ist für Aufenthalte bis zu drei Monaten nicht erforderlich. Der Reisepass muss bei Einreise eine Mindestgültigkeit von 6 Monaten aufweisen.

Das Visum wird an den Grenzübergängen und am Flughafen ausgestellt.

Der deutsche Kinderausweis wird zwar anerkannt, es wird jedoch empfohlen, dass Kinder ab 6 Jahren einen eigenen Reisepass haben.

Botschaften & Konsulate

Botschaft des Königreichs Swasiland
118, Av. Winston Churchill
1180 Brüssel, Belgien
Telefon 0032-2-3 47 47 71
Fax 0032-2-3 47 46 23

Honorargeneralkonsul des Königreichs Swasiland
Große Präsidentenstraße 5
10178 Berlin
Telefon 030-28 09 62 50
Fax 030-28 09 62 51
Öffnungszeiten nach Vereinbarung
Amtsbezirk: Länder Berlin, Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Saarland.
E-Mail volker.stoltz@web.de
Website www.swasiland.de

Honorargeneralkonsul des Königreichs Swasiland
Worringer Straße 59
40211 Düsseldorf
Telefon 0211-35 08 66
Fax 02133-77 01 70 82
Öffnungszeiten Mo, Mi, Fr. 08.00-13.00 Uhr
Amtsbezirk: Nordrhein-Westfalen, Länder Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
180 Blackwood Street, Arcadia, Pretoria 0083.
Pretoria
Embassy of the Federal Republic of Germany
P.O. Box 2023
Pretoria 0001
Südafrika
Telefon (0027 12) 427 89 00
Fax (0027 12) 343 94 01
Amtsbezirk
Südafrika, Lesotho und und Swasiland. Konsularischer Amtsbezirk: Provinzen Free State, Gauteng, KwaZulu/Natal, Northern Province, North West und Mpumalanga sowie Königreich Lesotho. Der Leiter der Vertretung ist zugleich als Botschafter in Lesotho und in Swasiland mit Sitz in Pretoria bzw. Kapstadt akkreditiert.

Gesundheit & Sicherheit

Gesundheit
Vorgeschriebene Impfung:
gültige Gelbfieberimpfung (nur bei Einreise aus einem Gelbfieber- Endemiegebiet)

Empfohlene Vorsorgeimpfungen:
Tetanus, Diphtherie, Poliomyelitis und Hepatitis A

Weitere Enpfehlungen:
Bei Reisen in Gegenden mit reduziertem Hygienestandard und in ländliche Gebiete, sowie bei sozialen Kontakten und Langzeitaufenthalten wird Hepatitis B, Typhus und Tollwut empfohlen. Für bestimmte Regionen wird auch eine Malariaprophylaxe empfohlen.

Die medizinische Versorgung ist nur beschränkt gewährleistet. Eigenes Verbandsmaterial und Wegwerfspritzen können sich als nützlich erweisen. Ernsthafte Verletzungen und Erkrankungen müssen im behandelt werden.

Sicherheit
Aktuelle Hinweise zur Sicherheit finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Geschichte

Das autoritär regierte Königreich gehört zu den kleinsten Ländern Afrikas. Es ist nur etwa halb so groß wie Dänemark. Sein Territorium wird von der Republik Südafrika umschlossen.

Swasiland wurde nach dem Burenkrieg 1906 britisches Protektorat, jedoch blieben König und Stammeshäuptlinge in inneren Angelegenheiten die entscheidenden Autoritäten. 1973 wurde die Verfassung Swasilands, das 1968 seine volle Souveränität erlangt hatte, außer Kraft gesetzt, und der König übernahm die Alleinherrschaft.

Die neue Verfassung von 1978 ersetzte das parlamentarische Regierungssystem durch die traditionelle Form der Stammesausschüsse. Damit ist der entscheidende Einfluss des Monarchen konstitutionell abgesichert worden. Nach dem Tod von Sobhuza II. (1899-1982), der 61 Jahre lang regiert hatte, wurde das Land von 1982 bis 1986 durch heftige Machtkämpfe, in denen verschiedene Fraktionen innerhalb des Königshauses um die Macht rangen, zerrüttet.

Mit der Inthronisierung des auf Ausgleich bedachten Königs Mswati III. (* 1968) begann eine Phase der Machtkonsolidierung und Demokratisierung.

Währung & Zollbestimmungen

Währung
Die Währung in Swaziland ist der Lilangeni – Mehrzahl Emalangeni (E). Die Swasi Währung ist an den südafrikanischen Rand gekoppelt. Ein E entspricht einem Rand.
Ein Rücktausch im Ausland ist schwierig.

Zollbestimmungen
Folgende Artikel können zollfrei nach Swasiland eingeführt werden:

  • 400 Zigaretten und 50 Zigarren und 250 g Tabak;
  • 0,75 l alkoholische Getränke;
  • 50 ml Parfüm und 250 ml Eau de Toilette.

Gegenstände des täglichen Bedarfs, u.a. auch Fotoapparate, Camcorder, Radios und ausländische Publikationen, können problemlos eingeführt werden. Die Ein- und Ausfuhr von Landeswährung ist bis max. 500 Emalangeni erlaubt.