Lage

Bayethe Tented Lodge, im eindrucksvollen Bushveld der östlichen Kapprovinz gelegen, befindet sich etwa 75 km nordöstlich von Port Elizabeth und ist somit die natürliche Verlängerung der bekannten Garden Route.

Unterkunft

„Bayethe”, gesprochen „Bai-je-ti”, ist der Willkommensgruß, wenn Sie im privaten Wildschutzgebiet ankommen. „Bayethe Nkosi” heißt „Ich begrüße Dich, großer Mann” und zeigt die Wertschätzung für den Gast.
Zu den Einrichtungen gehören eine Lounge mit einem TV, ein Souvenirshop, ein Außendeck mit einem Swimmingpool sowie einem Innen- und Außenspeisebereich im Boma. Vom Bayethe Bush Spa blicken Sie direkt auf ein Wasserloch. WLAN steht Ihnen zur Verfügung.

Jedes der 12 Superior-Zelte verfügen über eine private Terrasse mit privaten Plunge Pool. Zur Innenausstattung gehören Klimaanlage, Minibar,Tee-/Kaffeestation, Telefon, internationale Steckdosen, elektronsicher Safe, Fön und Heizdecken. Die en-suite-Badezimmer sind komfortabel ausgestattet. 9 Zelte verfügen über eine Innen- und Außendusche, die 3 anderen Zelte hingeben über eine Badewanne und eine Außendusche.

Aktivitäten

Einen erlebnisreichen Aufenthalt ermöglichen Tierbeobachtungsfahrten morgens und abends in einem offenen Landrover in Begleitung eines erfahrenen und kundigen Guides. Angeboten werden weiterhin geführte Wanderungen und Vogelbeobachtung.

In der Mitte des privaten Tierschutzgebiets liegt die kleine Ortschaft Sidbury, in der sich die wechselhafte Geschichte dieser Region, des Zuurvelds, widerspiegelt. In Krieg und Frieden trafen sich hier Buschleute, Hottentotten, Xhosa und europäische Siedler. Auf den großen Ebenen von Sidbury grasten einst Antilopen, Quagga, eine ausgestorbene Zebraart, und Springböcke. Begegnungen mit Elefanten, Löwen und Leoparden an den Ufern des Bushman’s River waren Alltag. In Sidbury selbst befindet sich eine der ältesten anglikanischen Kirchen in Südafrika, deren Fundament 1838 gelegt wurde und die heute noch genutzt wird. Bayethe lädt Sie ein, in diese Vergangenheit zu reisen und das Land so zu erleben, wie es vor über 200 Jahren war.

Bayethe bietet auch Tagesbesuche im privaten Tierschutzgebiet an. Dafür steht auch ein Boma in Sidbury mit Restaurant und Bar zur Verfügung. Die Tagesausflüge beginnen mit Tee oder Kaffee, denen sich eine dreistündige Tierbeobachtungsfahrt in einem offenen Landrover mit einem erfahrenen Ranger und seinem Fährtensucher anschließt. Nach der Pirschfahrt wird den Gästen zum Mittagessen ein Buffet angeboten. Danach können Sie, wenn Sie möchten, an einer Führung durch Sidbury teilnehmen. Vorhanden sind auch ein Souvenirgeschäft und eine Galerie mit afrikanischen Kunstgegenständen.