Platzhalter

Lage

Das private Tierschutzgebiet Samara liegt in der malariafreien Eastern Cape Provinz östlich von Graaff-Reinet.
Von Port Elizabeth sind es ca. 2,5 Stunden Fahrt bis nach Samara.

Geschichte

Samara ist ein leidenschaftliches Naturschutzunternehmen, welches 1997 von Mark und Sarah Tompkins gegründet wurde. 70.000 ha Land wurden in 20 Jahren restauriert und der ursprünglichen Natur Stück für Stück zurückgegeben.

Die große Vision von Samara mit dem Samara Trust and Foundation ist die Verbindung des Mountain Zebra Nationalparks mit dem Camdeboo Nationalpark. Dieser Park wäre dann, mit ca. 1.3 Mio. ha, eins der größten Wildschutzgebiete in Südafrika. Neben der Bewahrung der Natur würde der Park durch einen Ökotourismus auch neue wirtschaftliche Entwicklungschancen bieten.

Flora und Fauna

Samara hat sich das Ziel gesetzt, Flora und Fauna der Großen Karoo wieder zu beleben und aus dem noch vor einem Jahrzehnt landwirtschaftlich genutzten Land die ursprüngliche Schönheit und den ursprünglichen Tier- und Pflanzenreichtum wieder entstehen zu lassen. So sind unter anderem das Kap-Bergzebra und Geparden hier wieder heimisch geworden. Auch Breitmaulnashörner, Giraffen, Gnus, Elenantilopen, Kudus, Oryxantilopen, Springbock, Kuhantilopen sowie zahlreiche kleinere Säugetiere einschließlich Grünmeerkatzen und Meerkatzen sind im Tierschutzgebiet zu finden.

Reisezeit

Der Sommer in der Karoo kann mitunter sehr heiß, bis zu 35°C, sein, vor allem im Zeitraum zwischen Dezember und Februar. Nach einem sonnigen und heißen Vormittag, erwarten Sie dann am Nachmittag gelegentlich Gewitter, die jedoch für ein tolles Licht und unglaubliche Motive zum Fotografieren sorgen. Bitte beachten Sie, dass die Temperaturen nach Sonnenuntergang deutlich abfallen und es somit auf Pirschfahrten spürbar kälter wird.

Juni, Juli und August sind die typischen Wintermonate für die Karoo. Zu dieser Zeit fallen die Temperaturen deutlich ab und nicht selten liegt auf den höchsten Gipfeln Schnee. Tagsüber sind die Temperaturen zumeist mild, ca. 20°C, am Morgen und Abend jedoch sehr kalt. Ein klarer Himmel in der Nacht bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Sternenbeobachtung.

Die Übergangsmonate gehören zu den schönsten, sowohl in Bezug auf das Wild und die Temperaturen. Von Ende März bis Mai sind die Temperaturen sehr gemäßigt und perfekt für eine angenehme Pirschfahr. Da auch die meisten Touristen bereist abgereist sind ist es nicht mehr so voll in den Schutzgebieten.
Im Frühling, September bis November, bekommen viele Antilopen ihre Jungen und die Regenzeit setzt ein. Dies ist nochmal ein ganz besonderes und vor allem anderes Erlebnis zu den anderen Monaten. Die Temperaturen sind ähnlich denen im Herbst, nur die Tage werden bereits länger.

Aktivitäten

Die Unterkünfte im Samara Private Game Reserve bieten großartige Erlebnisse an, um diese Landschaft am Eastern Cape zu genießen. Zu diesen Aktivitäten zählen: Pirschfahrten, geführte Wanderungen, Picknicks in der Wildnis, Vogelbeobachtungen, Mountainbike-Touren in der Karoo sowie Naturschutzaktivitäten.

In einigen der Unterkünfte selbst können Sie unter dem Sternenhimmel Südafrikas im Freien übernachten sowie der Natur beim Dinner auf der Terrasse lauschen.

Unterkünfte

Zur Samara Private Collection gehören Manor House at Samara und Karoo Lodge.