Lage

Der Gonarezhou Nationalpark in Simbabwe ist der zweitgrößte und einer der am wenigsten besuchten Parks des Landes und bietet Ihnen das Erlebnis einer unberührten und ursprünglichen Wildnis. Der Park bedeckt eine Fläche von etwa 5.000 km² und ist im Südosten des Landes, an der Grenze zu Mosambik, zu finden. Der Mwenezi Fluss im Südwesten und der Save Fluss im Nordosten sind natürliche Grenzen des Gonarezhou.

Flora und Fauna

Die Vegetation im Gonarezhou Nationalpark ist äußerst abwechslungsreich. Im Park wechseln sich Grassavannen, Buschland und Wälder (zum Beispiel Baobab-Bäume) ab. Auch die Tierwelt ist höchst divers und bietet dem Safari-Tourist großartige Tierbeobachtungen auf den Pirschfahrten. Insgesamt gibt es über 3.000 Elefanten, außerdem Löwen, Leoparden, Geparden, Hyänen, Erdwölfe, Afrikanische Wildhunde, Tausende Büffel, Kudus, Impalas, Wasserböcke und Zebras. Auch Paviane, Meerkatzen und Buschhörnchen sind sehr weit verbreitet. Dazu sind über 400 Vogelarten im Gonarezhou Nationalpark heimisch.
Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Park sind die Chilojo Cliffs. Die roten Sandsteinklippen, die im Laufe von Jahrmillionen durch Erosion geformt wurden, bieten einen eindrucksvollen Blick über das Tal des Runde. Die beste Zeit für einen Besuch ist der späte Nachmittag bei Sonnenuntergang, wenn die Sonne die Landschaft in rotes und oranges Licht taucht.
Einen Besuch wert sind im Sommer auch die Chivirira Falls (Wasserfälle).

Reisezeit

Insgesamt herrscht ein heißes, semiarides Klima im Gonarezhou Nationalpark. Zwischen Juni und Anfang August ist es noch am kühlsten, bei durchschnittlichen Tagestemperaturen von etwa 20°C. Auch ist es dann trocken. Ab Oktober sind die Temperaturen teils sehr hoch (40°C), was während der nachfolgenden Regenzeit (November bis April) auch so bleibt und Schwüle mit sich bringt. Die besten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung bieten sich in den Monaten Juni bis Oktober, wenn die Tiere zum Trinken an die großen Flüsse kommen.

Unterkünfte

Der Gonarezhou Nationalpark ist gehört zu den unberührtesten Parks im südlichen Afrika und wird nur von wenigen Touristen besucht. In der Region gibt es aktuell nur zwei Lodges.

Gonarezhou Nationalpark
Gonarezhou Nationalpark

Chilo Gorge Safari Lodge

Gonarezhou Nationalpark
Malilangwe Wildreservat

Singita Pamushana Lodge