Trauminseln im Indischen Ozean

Rund 8 000 km von Europa entfernt gelegen, bestehen die Seychellen aus 115 Inseln, verstreut über eine Fläche von mehr als 400 000 qkm.

Die Seychellen verfügen über den weltweit größten Anteil von Naturschutzgebieten, gemessen an der Landesgröße. Die Vegetation dieser Inselgruppe gilt als besonders beeindruckend und vielseitig.

Die Tropeninseln der Seychellen im Indischen Ozean gehören zu den schönsten Inseln und exklusivsten Urlaubszielen der Welt. Mit ihren zahllosen weißen Stränden, ihrer farbenprächtigen Unterwasserwelt, Naturschutzgebieten und luxuriösen Hotelanlagen bieten die Seychellen alles, was für einen Traumurlaub notwendig ist.

Genießen Sie Ihren Urlaub auf den Seychellen. Lassen Sie sich von Spezialisten beraten und Ihre Reise individuell zusammen stellen.

Wer also gern luxuriös wohnt und dazu noch ein Faible für Tauchen, Schnorcheln und Sportfischen hat, ist auf den Inseln im Indischen Ozean genau richtig. Denn die Seychellen sind eine Destination für den anspruchsvollen Individualreisenden.

Für den Urlaub Ihres Lebens ist eine private Insel der absolute Traum. Denis, Desroches, Alphonse, North, Cousine: Jede dieser Inseln bietet ein privates Resort von unaufdringlicher Eleganz, in Harmonie mit der natürlichen Umgebung erbaut und mit allem Komfort, den Sie für den perfekten Urlaub erwarten.

Als Spezialist haben wir jedes Hotel, das Sie unter Hotel-Auswahl finden können, persönlich besucht. Wenn Sie eine besondere Lage bevorzugen, können Sie jede Insel auf unserer Seite erkunden und dort die ausgewählten Hotels ebenfalls finden.

Reisen auf die Seychellen

  • Strand auf Mahé

    Seychellen – von Insel zu Insel

    Erkunden Sie die einzigartige und exotische Flora und Fauna der drei Hauptinseln der Seychellen und erholen Sie sich an den paradiesischen weißen Sandstränden.

Highlights & Sehenswürdigkeiten

Ihre Ansprechpartnerin

Daniela Ferschke


Daniela Ferschke
Tour Designerin Südliches Afrika
06101 49 90 22
d.ferschke@ast-reisen.de

Informationen zum Reiseland Seychellen

Allgemeine Informationen

Bevölkerungszahl
85.000 (2006), Deutschland 82 Mill. (Stand 2006)

Bevölkerungsdichte
185 pro qkm, Deutschland 231 Einwohner pro qkm (Stand 2006)

Ethnische Zusammensetzung
Die große Mehrheit der Bevölkerung (über 90 Prozent) wird als “Kreolen” bezeichnet. Sie sind die Nachfahren afrikanischer und madagassischer Sklaven sowie europäischer Siedler.

Unabhängigkeitstag
5. Juni (Tag der Befreiung), 29. Juni (Tag der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahre 1960)

Fläche
455 qkm, auf 115 Inseln verteilt, Vergleich Deutschland: 357 042 qkm

Flagge
Farben: In Strahlenform sind je ein blauer, ein gelber, ein roter, ein weißer und ein grüner Streifen zu sehen. Es handelt sich um die Farben der beiden wichtigsten politischen Lager.
Flagge seit: 08.01.1996

Hauptstadt
Victoria (auf der Insel Mahé) Einwohner: 22.660 (2006)

Geographie
Rund 8.000 km von Europa entfernt gelegen, bestehen die Seychellen aus 115 Inseln, verstreut über eine Fläche von mehr als 400.000 km_. Hier findet man mehr geschützte Natur als an irgendeinem anderen Platz der Erde.Zudem bieten die Seychellen eine erstaunliche Vielfalt an Flora und Fauna.

Klima
Das Wetter zu allen Jahreszeiten recht angenehm – nicht zu heiß und nicht zu kalt.
Ein Tipp: Wenn es regnet, wechseln Sie doch einfach die Inselseite – die Wahrscheinlichkeit ist recht groß, dass nur wenige Kilometer entfernt die Sonne scheint.
Die Seychellen liegen außerhalb des Zyklongürtels.
Lufttemperatur: Die “kühlsten” Temperaturen findet man mit 28 °C im Juli und August, während es im März, Mai und November mit einem Durchschnitt von 32 °C am heißesten ist.
Meerwassertemperatur: zwischen 27 und 29 °Celsius.
Folglich kann man die Seychellen zu jeder Jahreszeit besuchen.

Netzspannung
220 Volt Wechselstrom (50 Hz). Die Stecker entsprechen der britischen Norm mit drei rechteckigen Pins. Adapter können Sie in den meisten Hotels ausleihen. Wenn Sie aber ganz sichergehen wollen, besorgen Sie sich schon vor der Abreise einen Universaladapter, den Sie dann auch auf anderen Reisen benutzen können.

Öffnungszeiten
Banken Mo-Fr. 8:30 – 14 Uhr, Sa. 8:30 – 12 Uhr
Ferner sind die Banken am Flughafen zusätzlich noch zu den Zeiten geöffnet, zu denen internationale Flieger verkehren.

Ortszeit
MEZ 3
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf den Seychellen.
Die Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter 3 Std., im Sommer 2 Std.

Religion
89 % Katholiken, außerdem 7 % Anglikaner und 4 % andere.

Sprachen
Die Kreolen sprechen Seselwa (Kreolisch) als Muttersprache. Amtssprachen sind Englisch und Französisch.

Telefon & Mobiltelefon
Vorwahl von Deutschland aus: 248
Mobiltelefon: Das Telefonnetz besteht aus zwei GSM-Netzen. Netzbetreiber sind Cable & Wireless (Internet: www.cwseychelles.com) und Airtel Telecom Seychelles (Internet: www.airtel.sc).

Einreisebestimmungen

Deutsche Touristen benötigen kein Visum. Eine Aufenthaltserlaubnis für die Reisedauer wird bei Ankunft an der Grenze ausgestellt. Es kann für weitere drei Monate bis zu einem Jahr verlängert werden. Für die Einreise werden Reisepass, Rückflugticket, Hotelbuchung und genügend finanziellen Mitteln benötigt. Das Einreisedokument muss mindestens für die Reisedauer gültig sein.

Der deutsche Kinderausweis wird anerkannt. Der Eintrag eines Kindes in den Reisepass eines Elternteils ist zur Einreise ausreichend.

Bei der Einreise wird ein bis zu 3 Monate gültiger Besucherpass (Visitors Permit) ausgestellt, sofern ein Rück- oder Weiterreiseticket vorgelegt und ein Nachweis über gebuchte Unterkunft sowie ausreichende Geldmittel (mind. 150 US$ pro Tag) für die Dauer des Aufenthalts erbracht werden können. Der Visitors Permit kann um 3 weitere Monate und bis zu 12 Monate verlängert werden (Nachweis entsprechender Geldmittel für den verlängerten Aufenthalt sowie Vorlage von Rück- oder Weiterreiseticket erforderlich)

Botschaften & Konsulate

Botschaft der Republik Seychellen in Europa
Botschafter Selby T. Pillay
1st F, 28 Boulevard Saint Michel, Box 23
1040 Brüssel (Belgien)
Telefon 0032 2 733 60 55
Fax 0032 2 732 60 22
E-Mail brussels@seychellesgov.com
Bürozeiten: Montag – Freitag 09 Uhr bus 13 Uhr und 14 Uhr bis 17 Uhr

Konsularische Vertreungen in Deutschland

Honorargeneralkonsul Max Hunzinger
Hanauer Landstraße 293
60314 Frankfurt am Main
Telefon 069- 917 005 91
Fax 0069 917 005 99
Mobil 0171 21 31 611
E-Mail: hunzinger@konsulat-seychellen.de
Bürozeiten: Montag – Freitag 09 Uhr bis 18 Uhr
Webseite www.konsulat-seychellen.de

Amts-/Konsularbezirke: Hessen,Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Honorarkonsul Professor Dr. Nikolaus Fuchs
Das Seychellenhaus
Friederikenhofer Straße
214979 Großbeeren, OT Heinersdorf
Telefon 030 8 85 95 60
Fax 030 88 59 56 80
24-Std-Hotline: 0173 2 58 31 08
E-Mail: sfuchs@lexington.de
Bürozeiten: Montag – Freitag 09 Uhr bis 16 Uhr

Amts-/Konsularbezirke: Berlin und Brandenburg.

Honorarkonsul Dirk P. Lindenau
Knooper Landstraße 6 k-l
24161 Kiel-Altenholz
Telefon: 0431 3 89 04 70
Mobil: 0171 217 33 56
Fax: 0431 3 89 04 80
E-Mail: lindenau@konsulat-seychellen.de
Bürozeiten: Montag – Freitag 09 Uhr bis 12 Uhr

Amts-/Konsulatbezirke:Schleswig-Holstein, Meckenburg-Vorpommern

Honorarkonsul Dr. Farhad Vladi
Ballindamm 26
20095 Hamburg
Telefon 040 33 00 00
Fax 040 33 00 81
E-Mail: hamburg@honorarkonsul-seychellen.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Amts-/Konsularbezirke: Hamburg, Bremen, Niedersachsen

Honorarkonsul Dr. Rolf Herpens
Begonienstraße 2c
40474 Düsseldorf
Telefon: 0211 47 46 003
Mobil: 0172 21 14 54 5
Fax: 0211 39 02 844
E-Mail: dr.herpens@consulate-seychelles.de
Bürozeiten: Dienstag und Donnerstag 10 Uhr bis 12:30 Uhr

Amts-/Konsulatbezirke: Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Angaben zu Öffnungszeiten (sofern angegeben) sind ohne Gewähr! Bitte beachten Sie, dass sich die Informationen in Einzelfällen auch kurzfristig ändern können!

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Deutsche Botschaft/German Embassy
113 Riverside Drive
P.O.Box 30 180
00100 Nairobi – Kenia
Telefon: 00254 727 667 474
00254 20 42 62 10 0
00254 20 26 05 601/602/619
Mobile: 00254 721 322 443
Nur in Notfällen außerhalb der Öffnungszeiten werkstag bis 24 Uhr, samstags, sonntags und an Feiertagen 08 Uhr bis 24 Uhr (keine Visaauskünfte, auch SMS)
Fax: 00254 20 42 62 12 9

Amtsbezirk Kenia sowie Seychellen, Somalia und Burundi. Der Leiter der Vertretung ist zugleich als Botschafter in den Seychellen, in Burundi und als Ständiger Vertreter beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen
UNEP) sowie dem Programm der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen UN-HABITAT mit Sitz in Nairobi akkreditiert.

Abteilungen
Konsular- und Rechtsabteilung:
Telefon: 00254 20 42 62 14 0
Fax: 00254 20 42 62 12 9
Erreichbarkeit:
Dienstag und Donnerstag 15 bis 16 Uhr (Ortszeit (Sommer: MEZ +1h, Winter MEZ+2H))

Visaabteilung:
Telefon: 00254 20 42 62 14 0
Fax: 00254 20 42 62 12 9 oder
0049 30 18 17 67 24 6
E-Mail: visa@nair.diplo.de
Erreichbarkeit: Dienstag und Donnerstag 15 Uhr bis 16 Uhr (Ortszeit (Sommer MEZ+1h, Winter MEZ+2H))

Regionalarzt:
Dr. Klaud Wiesenbacher
Mobil: 00254 721 32 24 35
Telefon: 00254 20 42 62 10 8

Fr. Beate Fusenig (MTA)
Telefon: 00254 20 42 62 10 9

Botschaft Zentrale
Telefon: 00254 20 42 62 10 0

Honorarkonsul Seychellen:
Fr. Kerstin Henri
The Centre for Environment and Education
Nature Seychelles – Roch Caiman
P.O. Box 1310
Victoria – Mahe – Seychelles
Telefon: 00248 46 01 100
Mobil: 00248 27 18 350 (nur für Notfäle)
Fax: 00248 46 01 101
E-Mail: victoria@hk-diplo.de

Gesundheit & Sicherheit

Gesundheit
Die Seychellen sind Malaria frei.

Bei Einreise direkt aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Gelbfieber bei Einreise aus Endemiegebieten.

Trinkwasser: Das Leitungswasser ist auch in den Städten nicht einwandfrei, Abkochen und Filtern ist immer notwendig.

Auf eine hohe Verbreitung von HIV-Infektionen AIDS wird hingewiesen. In Daressalam wird eine HIV-Infizierung von 1/3 der Einwohner geschätzt.
Die ärztliche Versorgung in Tansania ist, vor allem außerhalb von Daressalam, mangelhaft. Bei ernsthaften Erkrankungen ist die Ausreise nach Nairobi/Kenia oder Europa erforderlich. Es empfiehlt sich dringend der Abschluss einer zusätzlichen Reisekrankenversicherung, die auch Kosten für einen Rettungsflug einschließt, da gesetzliche Krankenkassen keinen Deckungsschutz für Krankheitsfälle in Tansania bieten. Z.B. Deutsche Rettungsflugwacht Stuttgart Tel. 0049-711-70 10 70. Die Telefon-, Fax- und Mitgliedsnummer für die Versicherung sollte man stets bei sich führen und zusätzlich bei einer Bezugsperson in Deutschland hinterlegen, die jederzeit erreichbar ist. Kontaktadressen für Notfälle und eine Angabe zu der Blutgruppe machen es in einem Notfall ebenfalls leichter, Ihnen zeitgerecht zu helfen.
Hier finden Sie mehr über das Thema Gesundheit.

Sicherheit
Aktuelle Hinweise zur Sicherheit finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Geschichte

Im Jahre 1502 wurden die Seychellen das erste Mal erwähnt, als der Portugiese Vasco da Gama die Insel erkundet haben soll. Wahrscheinlich haben aber arabische Händler die Insel schon viel früher aufgesucht.

Während des 16. Jahrhunderts besuchten Portugiesen die Insel wiederholt und gaben manchen Inseln einen Namen.

Im Jahre 1742 sandte der französische Gouverneur von Mauritius eine Expedition zu den Seychellen, so dass bei einer zweiten Erkundungsfahrt 1756 der Besitzanspruch Frankreichs auf die Inseln erneuert wurde. Man benannte die Inseln nach dem Finanzminister Ludwig XV Moreau de Seychelles.

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begannen französische Siedler und ihre Sklaven die Seychellen zu besiedeln. 1771 wurde die erste Pflanzung gegründet, deren Produkte mit den Holländern, die den Gewürzhandel beherrschten, konkurrieren sollten. Zu jener Zeit wurden die Seychellen, ebenso wie Sansibar, auch als Zwischenstation für den Handel mit Sklaven aus Afrika, Indien und Madagaskar benutzt.

Auf Grund der isolierten Lage der Seychellen verbannten französische und britische Regierungen unliebsame Staatsbürger hierher.

Im Jahre 1794 annektierten die Briten die Seychellen. In den folgenden 13 Jahren wechselten die Inseln sieben Mal den Besitzer. Im Jahre 1811 wurden die Seychellen dann endgültig von den Briten besetzt. 1814 schließlich wurden ihnen die Seychellen und Mauritius auch vertraglich zugesprochen. Ein Jahr später wurden die Seychellen unter die Verwaltung von Mauritius gestellt.

1835 wurde die Sklaverei abgeschafft.

1853 wurde die Römisch-katholische Kirche offizielle Kirche der Seychellen.
Im Jahre 1903 wurden die Seychellen eine separate britische Kronkolonie.
1948 fanden die ersten Wahlen zu einer Gesetz gebenden Versammlung statt, so dass nach mehrjährigen Verhandlungen und Entwicklungen die Seychellen am 29.06.1976 eine souveräne Republik wurde.

Bereits 1964 waren zwei Partien gegründet worden, Seychelles People’s United Party unter Führung von Albert René und der Seychelles Democratic Party unter Führung von James Mancham. Ein Jahr später allerdings stürzte der Premierminister France René den Präsidenten James Mancham und ernannte sich zum neuen Präsidenten. 1978 machte René die Seychellen zu einem Einparteienstaat, was zur Flucht von etwa 10.000 Einwohnern führte, ansonsten aber unblutig blieb. Nun herrschte eine sozialistische Regierung. Die “Seychelles People’s United Party” (SPUP) wird in “Seychelles People’s Progressive Front” (SPPF) umbenannt.

Nach wiederholten Versuchen, René zu stürzen und Mancham wieder als Präsidenten einzusetzen (1981 scheiterte ein Putschversuch von getarnten Söldnern, 1982 schlugen Truppen aus Tanzania eine Rebellion der Armee nieder), stellte René auf Druck ausländischer Geldgeber das Mehrparteiensystem wieder her. Renés Partei, die Seychelles People’s Progressive, gewann die Wahlen 1993 und 1998. René wandte sich nun auch einer freien Marktwirtschaft zu.

Im Jahre 2001 begann die sechste Amtsperiode von Albert René. Die Wahlen sind jedoch nur knapp ausgefallen, denn die UO (Wavel Ramkalawan) gewann bereits 44,95% der Stimmen.

Seit dem 14.04.2004 ist James Alix Michel Präsident der Seychellen. Er hatte vorher bereits das Amt des Vizepräsidenten inne. Die Präsidentschaftswahlen finden alle 5 Jahre (seit 2001 getrennt von den Parlamentswahlen) statt. Das Staatsoberhaupt ist gleichzeitig auch der Regierungschef.

Währung

1 Seychellen Rupie (SCR) = 100 Cents (c).

HINWEIS: Nach Einreise nur einen kleineren Betrag in SCR wechseln. Seit 01.07.03 werden in Hotels, Restaurants und bei sonstigen touristischen Dienstleistern nur noch Devisen (EUR, US$) oder eine der gängigen Kreditkarten akzeptiert !

In den Seychellen herrscht Devisenbewirtschaftung. Der Umtausch von Devisen darf nur bei autorisierten Stellen (Banken, Hotels usw.) erfolgen. Devisenvergehen werden bestraft (s. u.). Hotelrechnungen müssen in Devisen bezahlt werden. Dies gilt auch für Mietwagen, Tauchgänge, Bootcharter, Fähr- oder Flugtickets, Ausflüge und Eintrittsgebühren. Andere Kosten wie Beförderungsentgeld für Taxis müssen in Landeswährung bezahlt werden.

Reiseschecks können auch in Hotels gewechselt werden.
Hinweis: Um bei der Abreise Rupien wieder in ausländische Währung zurücktauschen zu können, müssen die ursprünglichen Tauschquittungen von der Bank bzw. der autorisierten Wechselstelle vorgelegt werden. Banken dürfen pro Passagier maximal 800 SR akzeptieren und zwar nur gegen Vorlage des Tauschbelegs sowie der gültigen Boarding Card. Ohne Quittung erfolgt kein Rücktausch.

Zollbestimmungen

Die Einfuhr von Waffen und Drogen aller Art ist strikt verboten.
Wertvolle elektronische Geräte sind bei der Einreise zu deklarieren.
Devisen können in unbegrenzter Höhe eingeführt werden. Landeswährung darf nur bis zu einem Betrag von RS 100,00 ein- bzw. ausgeführt werden. Die Einfuhr jeder Art pornographischen Materials ist verboten.

Einfuhrhöchstmengen bei mengenmäßig beschränkten Waren:

  • Alkohol: 2 Liter Spirituosen;
  • Parfüm: 200 ml
  • Tabak: 400 Zigaretten