Land der tausend Hügel

Ruanda. Atemberaubendes Panorama, große Berge sowie seltene Berggorillas und Schimpansen. Ein kleines und schnell zu durchquerendes, zentralafrikanisches, wegen seiner Höhenlage aber sehr fruchtbares, grünes Land mit mildem Klima. Ein wahres Juwel für Naturfreunde, das garantiert auch Sie begeistern wird.
Das „Land der tausend Hügel“ beherbergt eine reiche und vielfältige Flora und Fauna, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen dürfen. Der Lake Kivu, malerisch eingebettet in üppig grüne Hügel, ist nur einer von vielen idyllischen Seen mit einer einzigartigen Aussicht. Im Akagera Nationalpark werden Sie davon viele weitere zu Gesicht bekommen. Die daraus resultierende Mischung zwischen Busch- und Grassavannen, Sümpfen und Feuchtgebieten sorgt für eine außergewöhnliche Flora und Fauna. Neben den „Big Five“ können Sie hier unter anderem Giraffen, Zebras, grüne Meerkatzen und über 500 Vogelarten sehen.
Schimpansen können Sie im Gishwati und Nyungwe Nationalpark entdecken, in Letzterem gibt es für Sie zudem über 100 Orchideenarten zu bestaunen. Der spektakuläre Höhepunkt Ihrer Reise durch Ruanda ist allerdings der Volcanoes Nationalpark, der unter anderem aus einer Gebirgskette von acht bewaldeten Vulkanen besteht, darunter der mit 4.507 Metern höchste Berg Ruandas, der Karisimbi. Im Nationalpark können Sie außerdem die letzten freilebenden Gorillas beobachten, die es sonst nur noch im angrenzenden Uganda gibt. Viele Ruanda-Besucher kombinieren deshalb Ihre Reise mit dem Nachbarland. Vielleicht auch Sie?

Reisen nach Ruanda

Highlights & Sehenswürdigkeiten

Ihre Ansprechpartnerin

Daniela Seigert


Daniela Seigert
Geschäftsführerin und Tour Designerin
089 32 21 05 06
d.seigert@ast-reisen.de

Informationen zum Reiseland Ruanda

Allgemeine Informationen

Bevölkerungszahl
ca. 12,2 Mio., Deutschland 82,7 Milo. (Stand 2017)

Bevölkerungsdichte
468 pro qkm, Deutschland 224 (Stand 2017)

Ethnische Zusammensetzung
Hutu (ca. 85%), Tutsi (ca. 14%), Twa (1%)

Fläche
26 340 qkm, Vergleich Deutschland: 357 042 qkm

Feiertage
1. Februar: Tag der Nationalhelden
7. April: Gedenktag Beginn des Genozids 1994
1. Juli: Fête Nationale – Unabhängigkeit 1962
4. Juli: Jour de la Libération – Tag der Einnahme von Kigali 1994

Unabhängigkeitstag
25. September: Tag der Republik

Flagge
Die Farbe blau steht für Glück und Frieden, gelb für die ökonomische Entwicklung und grün für die Hoffnung auf Wohlstand der Bevölkerung und die vielen Ressourcen des Landes.
Die Sonne symbolisiert das Licht. Es soll die Bevölkerung erleuchten und deren Offenheit, Einigkeit und den Willen gegen Intoleranz stärken.

Hauptstadt
Kigali, ca. 13 Mio. Einwohner (2017)

Geographie
Ruanda liegt in Ost-Zentralafrika knapp südlich des Äquators. Es besitzt mit vier Staaten eine Grenze: Burundi, Kongo, Tansania und Uganda.

Klima
Tropisches Hochlandklima, Tageshöchsttemperaturen auf 1500 m Höhe meist unter 30°C, nachts selten unter 15°C. Große Regenzeit Februar bis Mai, große Trockenzeit Juni bis Mitte September; kleine Regenzeit Mitte September bis November, kleine Trockenzeit Dezember bis Januar.

Netzspannung
In Ruanda werden die Steckdosen Typ C und J verwendet. Die Netzspannung beträgt 230 V bei einer Frequenz von 50 Hz. Für einen Typ brauchen Sie einen Adapter, siehe hier: https://www.welt-steckdosen.de/ruanda/

Öffnungszeiten
Banken Mo-Fr 08.30-12.30 und 14.00-17.00 Uhr, Sa 08.30-11.30 Uhr.

Ortszeit
MEZ + 1. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Ruanda. Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +1 Std. und im Sommer 0 Std.

Religion
katholisch (55 %), protestantisch (38 %), Moslems (5 %), andere (2%)

Sprache
Amtssprachen sind Französisch, Kinyarwanda und Englisch. Geschäftssprache ist Swahili.

Telefon & Mobiltelefon
Landesvorwahl 250. Es gibt keine Ortsnetzkennzahlen.
Internet/eMail Internetanbieter ist Rwandatel (E-Mail: service@rwanda1.com; Internet: www.rwanda1.com). In den meisten Städten gibt es Internetcafs und Computerzentren.

Einreisebestimmungen

Visum:
Für deutsche Staatsangehörige ist zur Einreise nach Ruanda ein Visum erforderlich. Dieses kann zum Preis von 30 US $ (zahlbar auch in Euro) bei Einreise beantragt und für die Dauer von 30 Tagen erteilt werden.

Seit Anfang 2014 besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit ein East African Visa, gültig zur mehrfachen Einreise für die Länder Kenia, Uganda und Ruanda zu beantragen. Die Kosten betragen 100 US $. Das Visum wird am Flughafen erteilt. Ob es auch an allen Landesgrenzen erteilt wird, sollte vor Beginn der Reise bei der ruandischen Botschaft erfragt werden.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Reisedokumente müssen sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.
Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt einen eigenen Kinderreisepass.

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Hinweis:
Denken Sie bitte daran, dass Plastiktüten in Ruanda seit Jahren verboten sind.

Botschaften & Konsulate

Botschaft der Republik Ruanda
Jägerstraße 67 – 69
10117 Berlin
Telefon 030-20 91 65 90
Fax 030-2 09 16 59 59
E-Mail info@rwanda-botschaft.de

Weitere konsularische Vertretungen finden sie hier: https://www.konsulate.de/rwanda.php

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
8, Rue de Bugarama, Kigali
Telefon (00250) 28 05 75 222,   28 05 75 141
Amtsbezirk Ruanda.
E-Mail amball@rwanda1.com
Website http://www.kigali.diplo.de

Gesundheit & Sicherheit

Eine gültige Gelbfieberimpfung ist bei direkter Einreise aus Europa nicht vorgeschrieben.
Normaler Impfschutz über Tetanus, Diphterie und Polio sollte vorliegen. Hepatitis A und B Schutz sowie Malaria Prophylaxe werden empfohlen. Wir empfehlen eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Nehmen Sie die wichtigsten Medikamente von zu Hause mit. Diese Bestimmungen können sich jederzeit ändern.

Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa nicht zu vergleichen und ist vielfach technisch, apparativ und/ oder hygienisch hoch problematisch.

Durch hygienisches Essen und Trinken (nur Abgekochtes, nichts lau Aufgewärmtes) und konsequenten Mückenschutz (Repellentien, Mückennetz, bedeckende Kleidung, Verhalten) können die meisten, zum Teil auch gefährlichen Durchfälle und viele Infektionserkrankungen ganz vermieden werden.

Aktuelle medizinische Hinweise und Sicherheitshinweise finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Währung

1 Ruanda-Franc = 100 Centimes.
Währungskürzel: FRW, RWF (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 5000, 1000, 500 und 100 FRW; Münzen in den Nennbeträgen 50, 20, 10, 5 und 1 FRW. In den größeren Städten des Landes wird in der Regel der US-Dollar statt des Ruanda-Francs als Zahlungsmittel benutzt.
Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist auf 5000 FRW begrenzt. Fremdwährungen dürfen unbeschränkt eingeführt werden, Deklarationspflicht. Die Ausfuhr ist in Höhe des deklarierten Betrags möglich.