Swakopmund aus der Vogelperspektive

Lage

Swakopmund liegt direkt am Atlantik und ist die Hauptstadt der Region Erongo. Bis nach Windhoek sind es ca. 360 km. Die nächste gelegene Stadt ist Walvis Bay.

Geschichte

Als die deutschen Kolonialbehörden einen Hafen suchten, wählte man Swakopmund. Walvis Bay war in britischem Besitz, Lüderitz war zu weit entfernt und hatte vor allem kein Süßwasser. Im Jahre 1892 bestimmte deshalb Hauptmann Curt von Francois, Kommandant eines Kanonenboots, eine Stelle nördlich des Swakop Flusses eine “Anlegestelle”. Eine richtige Anlegestelle war es allerdings nicht, denn das Wasser ist viel zu flach und eine geschützte Bucht ist auch nicht vorhanden. Also wurden ein Jahr später 40 Siedler und 120 Angehörige der Schutztruppe mit Booten durch die nicht ungefährliche Brandung an Land gebracht. Erst 1905 wurde ein 325 Meter langer hölzerner Landungssteg gebaut, der später durch eine solidere Konstruktion aus Eisen ersetzt wurde. Swakopmund wurde zum Tor für Deutsch-Südwestafrika. Die gesamte Versorgung der Kolonie wurde über den kleinen Ort abgewickelt. 1902 konnte eine Schmalspureisenbahn nach Windhoek in Betrieb genommen werden.

Swakopmund ist heute ein beliebtes Seebad mit vielen touristischen Attraktionen und angenehmem Klima im Sommer. Der an der Küste vorbei ziehende Benguela Strom mit seinem kalten Wasser umhüllt die Stadt zwar fast jeden Morgen mit einem Nebelmantel, sorgt aber für willkommene Abkühlung. Besonders um die Weihnachtszeit wimmelt es in der Stadt von Gästen.

Reisezeit

Das Klima in Swakopmund ist oft sehr mild, trotz der Nähe zur Namib Wüste. Der Atlantik ist oft zu kalt zum Baden, durch den Benguela Strom, jedoch können Sie das Schwimmbad am Strand besuchen.

Sehenswürdigkeiten

Das Stadtbild des rund 30.000 Einwohner zählenden Ortes ist durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Ein Wahrzeichen ist das Woermann Haus aus dem Jahre 1905. Das ehemalige Handelshaus in der Bismarck Straße mit seinem 25 Meter hohen Damara-Turm und seinem von Arkaden gesäumten Innenhof beherbergt heute die städtische Bibliothek, eine Kunstgalerie und das Büro der Namibia Wildlife Resorts. Der Bahnhof im wilhelminischen Stil stammt aus dem Jahr 1902. Er wurde vor einigen Jahren aufwendig restauriert und in ein Vergnügungszentrum mit Spielcasino und Luxushotel umgewandelt. Die ehemalige Landungsbrücke und der Leuchtturm sind zwei markante Punkte von Swakomund.

Aktivitäten

Auch Swakopmunds Umland hat viel zu bieten. Besonders reizvoll sind Fahrten an der herrlichen, dünengesäumten Küste entlang, sowohl ins 30 km südlich gelegene Walvis Bay als auch in die National West Coast Recreation Area im Norden. Eine Straße führt direkt am Strand entlang zum Anglerparadies Henties Bay, und weiter nach Cape Cross bis zur Mündung des Ugab Fluss. Hier beginnt der Skeleton Coast Park, für den ein besonderes Permit erforderlich ist. Interessant ist auch der Welwitchia Drive, der zur Mondlandschaft am Swakop Rivier und in den nördlichen Teil des Namib Naukluft Parks führt.

Dolphin Cruises
Diese Bootsfahrten konzentrieren sich auf die Meerestiere, insbesondere auf “Heavyside” und “Bottlenose” Delphine, als auch die bekannte Pelzrobben. Beobachten Sie wie diese Tiere in den Wellen herumtollen und lassen Sie sich von deren Intelligenz überraschen.

Pelagische Touren
Eine Vogelbesichtigungstour, maßgeschneidert für Vogelliebhaber.

Namib Wüstenfahrt
Auf den ersten Blick kommt es einem unglaublich vor, dass Lebewesen in solch trockener Wüstenlandschaft überleben können. Doch findet man hier eine der größten Flechtenfelder der Welt. Sie besuchen die Mondlandschaft und fahnden nach der “Welwitschia Mirabilis” Pflanze.

Sandwich Harbour Tour
Eine adrenalingeladene Fahrt im Allrad mit erfahrenem Fahrer um die Ruinen der Walfangstation zu besichtigen. Auf dem Weg nach Sandwich Harbour besuchen Sie die Walvis Bay Lagune und das Kuiseb Delta.

Cape Cross Pelzrobben Ausflug
Cape Cross liegt 115 Km nördlich von Swakopmund und ist einer der größten Pelzrobbenbrutstellen im südlichen Afrika. Genießen Sie einen Besuch in Begleitung eines erfahrenen Reiseleiters. Auf dem Wege dorthin besichtigen Sie die Flamingos in den Salzpfannen bei Meile 4.

Austern und Flamingos
Die Walvis Bay Lagune ist eine glitzernde Wasserfläche, wo sich Wüste und Meer begegnen. Hier können Sie verschiedene Vogelarten beobachten. Bei der Austernfarm verzehren Sie Austern, die frisch aus dem Wasser gefischt werden, und genießen ein Gläschen Sekt in gepflegter Atmosphäre.

Gesteinsproben und Edelsteine
Ein einheimischer Experte zeigt Ihnen Granaten, Sandrosen, Rosenquarts und Chalcedony. Lassen Sie sich über die Geologie der ältesten und reichsten Wüste der Welt unterrichten. Der Ausflug wird mit einem Besuch an der Kristall Galerie abgerundet.

Sundowner Tour
Sekt und Austern werden zum Sundowner am Strand oder in den Dünen (wetterbedingt) serviert.

Langusten Lunch mit Stadtrundfahrt
Genießen Sie ein Mittagessen am Strand mit allem Drum und Dran. Nachdem für das leibliche Wohl gesorgt ist, gehen Sie auf eine Stadtrundfahrt durch Swakopmund. Entdecken Sie diese malerische Stadt mit ihren tiefen deutschen Wurzeln.

Rundflüge und Ballonfahrt
Erleben die wunderschöne Aussicht auf die wechselnde Schönheit und endlose Weiten Namibias aus der Vogelperspektive heraus aus dem Heißluftballon oder dem Kleinflugzeug.

Unterkünfte

In Swakopmund stehen Ihnen eine ganze Reihe an Lodges, Hotels und Gästehäusern zur Auswahl. Wir möchten Ihnen die folgenden empfehlen: