Löwenporträt

Lage

Der Khaudum Nationalpark befindet sich nördlich von Tsumkwe an der Grenze zu Botswana. Mit einer Fläche von 3.842 km² zählt er zu den wildesten Naturschutzgebieten Namibias. Er ist nur schwer zugänglich und touristisch praktisch nicht erschlossen. Besucher werden nur mit Allradfahrzeugen in der Gruppe zugelassen, da der Sand tief und schwer ist. Mindestens 2 Fahrzeuge sind vorgeschrieben.

Geschichte

Der Nationalpark wurde 1989 gegründet und schützt das Kalahari-Sandveld. Der Name Khaudom bedeutet so viel wie „Büffelsenke“.

Flora und Fauna

In diesem Naturschutzgebiet leben verschiedene Antilopenarten, Giraffen, Gnus, Löwen und sehr viele Elefanten, die in der Zeit zwischen Juni und Oktober auf die teilweise künstlichen Wasserlöcher angewiesen und so hervorragend zu beobachten und fotografieren sind. Zu den Antilopenarten im Khaudum Nationalpark zählen u.a. Pferdeantilopen, Kudus, Oryxantilopen, Leierantilopen-Tessebe und Elenantilopen. Außerdem gibt es Hyänen, Schakale, sogar Leoparden, auch wenn man diese so scheuen Katzen nur selten sieht.

Die Landschaft ist durch Trockenwälder, welche stellenweise sehr dicht sind, gekennzeichnet. Wilde Teakbäume, mächtige Kameldornbäume sowie Leadwook-, Manketti- und Seringabäume prägen das Bild. Durch den Nationalpark ziehen sich 3 breite und sandige Flussbetten, welche nur nach heftigem Regen Wasser führen.

Reisezeit

Empfohlen werden als Reisezeit für diesen Nationalpark die Monate Juni bis Oktober, wobei die beste Reisezeit für Wildbeobachtungen im Zeitraum August bis November liegt. Vogelliebhaber sollten zwischen November und März in den Khaudom Nationalpark reisen, auch wenn in dieser Zeit Regenzeit herrscht. Die Blütezeit liegt im März bis Mai. Wie Sie lesen können, bietet sich ein Besuch des wildesten Nationalparks Namibias im ganzen Jahr an.

Aktivitäten

Pirschfahrten sind in dieser Region die Aktivität, welche unternommen werden kann.

Unterkünfte

Im südlichen Teil des Nationalparks liegt das Camp Sikereti und im nördlichen Teil des Parks liegt das Camp Khaudum. 2016 eröffnete bei Kaudom die Xaudum Lodge, als erste und einzige private Lodge auf einer befestigten Sanddüne. Letztere Lodge möchten wir Ihnen auch empfehlen.