Das exotische Naturparadies

Madagaskar lässt sich wohl mit einem Wort zusammenfassen: einzigartig!
Ob eine unvergleichliche Tier- und Pflanzenwelt oder eindrucksvolle Naturlandschaften – Madagaskar ist ein Ort, an dem man einmal gewesen sein sollte. Durch seine überwältigende und zum großen Teil endemischen Pflanzen- und Tierwelt wird Sie die „Arche Noah der Natur“ begeistern und verzaubern. Viele Pflanzen- und Tierarten sind endemisch, sie kommen also ausschließlich auf Madagaskar vor. Dazu zählen beeindruckende 150 Frosch-, zirka 250 Reptilien-, mehr als 120 Vogel-, über 85 Säugetier- und fast 10.000 verschiedene Pflanzenarten. Und das Beste daran: Auf Madagaskar gibt es keine giftigen Tiere.
Auch die intensiven Landschaftsfarben, von feinen Sandstränden und türkisblauem Wasser über braunrote Erde und sattgrüne Felder bis hin zu den bizarren Felsformationen der roten und grauen Tsingys, werden Sie nachhaltig beeindrucken. Ein Fest für Ihre Augen! Nicht zu vergessen die Baobab-Allee, eine Ansammlung teils über 800 Jahre alter Affenbrotbäume, die eine unbefestigte Straße im Westen Madagaskars verzieren. Ein absolutes Highlight!
Außerdem steht Madagaskar auch für Erholung und maritime Aktivitäten. Ans Herz legen können wir Ihnen dabei die beiden Inseln Nosy Be und Sainte Marie mit wunderschönen Stränden und tollen Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln.

Reisen nach Madagaskar

Highlights & Sehenswürdigkeiten

Ihre Ansprechpartnerin

Xenia Kuhn


Xenia Kuhn
Tour Designerin
089 32 21 05 07
x.kuhn@ast-reisen.de

Informationen zum Reiseland Madagaskar

Allgemeine Informationen

Einwohner
rund ‎26 Mio. (2017), Deutschland 82,7 Mio. (Stand 2018)

Bevölkerungsdichte
ca. 44 – Deutschland 224 Einwohner pro qkm

Fläche
587 041 qkm (Vergleich Deutschland: 357 042 qkm).

Ethnische Zusammensetzung
18 verschiedene ethnische Gruppen sind anerkannt. Die im Laufe der Jahre eingewanderten Asiaten haben das Land diesbezüglich stark geprägt. Rein asiatischer Abstammung sind jedoch nur die Merina und die Betsileo, die im Hochland leben.

Flagge
Die Farben bedeuten folgendes: Weiß symbolisiert Reinheit, Rot repräsentiert die Souveränität, Grün steht für die Hoffnung.
Die Flagge Madagaskars wurde am 21.10.1958 offiziell eingeführt.

Hauptstadt
Antananarivo (ca. 1,9 Mio. Einwohner)

Geographie
Madagaskar ist die viert größte Insel der Welt. Aufgrund seiner langen geographischen Isolation hat sich Madagaskar eine einzigartige Fauna und Flora bewahrt, zu denen insbesondere Lemuren und andere Halbaffen gehören.
Madagaskar liegt im Indischen Ozean und ist durch die Straße von Mosambik vom afrikanischen Festland getrennt. Die zentrale Bergkette, die Hauts Plateaux, bedeckt über die Hälfte der Hauptinsel und bedingt die ethnischen, klimatischen und landschaftlichen Unterschiede der West- und Ostküste. Die Hauptstadt Antananarivo liegt hoch auf den Hauts Plateaux, fast in der Inselmitte.

Klima
Heißes und subtropisches Klima, in den Bergen ist es kühler. Regenzeit: November bis März. Trockenzeit: April bis Oktober. Im Süden und Westen ist es heiß und trocken. Die Monsunregen im Osten und Norden bringen zwischen Dezember und März Stürme und Wirbelstürme mit sich. In den Bergen, einschl. Antananarivo, ist es zwischen November und April warm und gewittrig, ansonsten trocken, kühl und windig.

Netzspannung
Wie in Europa hat auch das Stromnetz in Madagaskar 220V. Die Steckdosen sind denen in Frankreich ähnlich. Sie sind mit Eurosteckern vom Typ C problemlos nutzbar. Schuko-Stecker vom Typ E und F können nicht in allen Steckdosen genutzt werden. Stromausfälle sind jedoch keine Seltenheit und wir empfehlen genügend Akkus für den Fotoapparat mitzunehmen.

Nationalfeiertag
26. Juni (1960)

Ortszeit
MEZ 2 Stunden

Religion
Gut die Hälfte der Bevölkerung bekennt sich zum Christentum. Weniger als 10% gehören dem Islam an. Ein sehr großer Anteil der Menschen hängt traditionellen Religionen an.

Sprache
Madagassisch, Französisch

Telefon & Mobiltelefon
Telefonvorwahl für Madagaskar 00261
Mobiltelefon: GSM 900. Der Sende-/Empfangsbereich für Mobilfunk beschränkt sich auf die größeren Städte und auf die Hauptverkehrsadern im Land. Erfreulicherweise wird das Telefonnetz aber zunehmend ausgebaut. Als Reisender kann man sich eine Prepaid-Karte am Flughafenkaufen (z.B. von Orange, Airtel oder Telma). Immer mehr Hotels umd Lodges haben Internet- Anschlüsse und bieten WLAN an (meist in den Lobbies). Das Internet ist aber meist noch langsam. Öffentlicher Internetzugang ist in den größeren Städten vorhanden. In Antananarivo gibt es mehrere Internetcafés.

Einreise- & Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Madagaskar ein Visum, das bei Ankunft am internationalen Flughafen von Antananarivo-Ivato, aber auch an allen anderen Flughäfen mit internationalen Verbindungen (Nosy Be, Antsiranana, Toamasina, Tuléar, etc.) für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen ausgestellt wird.

Für die Einreise ist ein Reisepass erforderlich, der Personalausweis reicht nicht aus.

Deutsche Kinderreisepässe  werden anerkannt.

Alle Einreisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Zollbestimmungen
Gegenstände des täglichen Bedarfs können eingeführt werden.

Die Einfuhr von Waffen und Drogen aller Art ist strikt verboten. Wertvolle elektronische Geräte (Videokameras) müssen bei der Einreise deklariert werden.

Devisen können in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden, müssen aber ab einem Gegenwert von 7.500 Euro bei Einfuhr deklariert werden.

Aus Madagaskar dürfen Edelmetalle und bestimmte Edel- und Halbedelsteine, Versteinerungen und Fossilien nicht bzw. nicht ohne entsprechende Begleitpapiere ausgeführt werden. Auch die Ausfuhr von einheimischen Tier- und Pflanzenarten ist streng verboten (Lemuren, Schildkröten, Echsen u.a.).
Personen mit Wohnsitz außerhalb Madagaskars dürfen bis zu 1 kg Schmuck ausführen, wenn sie Nachweise über den Tausch von Devisen mindestens im Wert des Schmucks oder Kaufquittungen vorweisen können.

Folgende Artikel können zollfrei nach Madagaskar eingeführt werden (Personen ab 21 J.):
500 Zigaretten oder 25 Zigarren oder 500 g Tabak;
1 Flasche alkoholische Getränke.

Botschaften & Konsulate

Botschaft der Republik Madagaskar
Seepromenade 92
14612 Falkensee-Berlin
Telefon 0 33 22 -2 31 40
Fax 0 33 22 – 23 14 29
Email info@botschaft-madagaskar.de
http://www.botschaft-madagaskar.de/de/

Honorargeneralkonsul der Republik Madagaskar
zuständig für Hamburg, Bremen, Niedersachsen,
Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern
Christoph-Probst-Weg 4,
20251 Hamburg
Telefon 0 40 – 61 13 53 10
Fax 0 40 – 61 13 53 11

Generalkonsul
Herr Lutz Pollmann
Graf-Recke-Straße 43
40239 Düsseldorf
Telefon 02 11 – 91 42 917

Honorarkonsulat
Herr Michael Krebs
Kafkastraße 6
81737 München
Telefon 089 43 13 675

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland / Ambassade de la République fédérale d’Allemagne
101, Rue du Pasteur Rabeony Hans (Ambodirotra), Antananarivo 101
Telefon 00261 20 – 222 38 02
222 38 03, 222 16 91
Fax 00261 20 – 222 66 27
Email amballem@wanadoo.mg
http://www.antananarivo.diplo.de

Achtung: Seit dem 16. April 2012 hat die Konsularabteilung der Botschaft Antananarivo ihren Dienst eingestellt. Sämtliche Konsularangelegenheiten (z.B.: Deutschland-Visa, Pass- und Personenstandsangelegenheiten, Beglaubigungen, Beurkundungen, Rentenangelegenheiten etc.) aus dem Amtsbezirk Madagaskar werden von der Deutschen Botschaft in Daressalam / Tansania bearbeitet. ( www.daressalam.diplo.de) In Notfällen wie z.B. bei Passverlusst, bei Unfall oder Todesfall erreichen Sie den Bereitschaftsdienst der Botschaft Daressalam außerhalb der Öffnungszeiten und an Feiertagen von 06.00 Uhr bis 24.00 Uhr unter folgender Telefonnummer – auch per SMS – : +255 786 971692

Gesundheit & Sicherheit

Gesundheit
Bei Einreise aus Europa ist keine Impfung keine notwendig.
Für Reisende, die vorher Risikogebiete durchreist haben, ist eine Impfung gegen Gelbfieber und Cholera vorgeschrieben.

Malaria-Prophylaxe und Impfung gegen Hepatitis (Gamma-Globulin) wird empfohlen. Auch gegen Tetanus, Diphtherie und Polio (Kinderlähmung) sollten Sie geschützt sein. Wir raten, eine kleine Reiseapotheke zusammenzustellen und immer bei sich zu haben. Ausreichende medizinische Versorgung gibt es nur in den wenigen Großstädten.

Am wichtigsten ist jedoch der Schutz vor Mückenstichen: Tragen Sie am besten helle, den ganzen Körper bedeckende, weite Kleidung und verwenden Sie Anti-Mücken-Mittel.

Hier finden Sie mehr über das Thema Gesundheitsvorsorge.
Aktuelle Gesundheitshinweise und Informationen zu Impfungen finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Sicherheit
Aktuelle Hinweise zur Sicherheit in Madagaskar finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Geographie

Madagaskar ist die viert größte Insel der Welt. Aufgrund seiner langen geographischen Isolation hat sich Madagaskar eine einzigartige Fauna und Flora bewahrt, zu denen insbesondere Lemuren und andere Halbaffen gehören.

Madagaskar liegt im Indischen Ozean und ist durch die Straße von Mosambik vom afrikanischen Festland getrennt. Die zentrale Bergkette, die Hauts Plateaux, bedeckt über die Hälfte der Hauptinsel und bedingt die ethnischen, klimatischen und landschaftlichen Unterschiede der West- und Ostküste.
Die Hauptstadt Antananarivo liegt hoch auf den Hauts Plateaux, fast in der Inselmitte.

Geschichte

Erste Besiedlung
Archäologen nehmen an, dass die ersten Bewohner Madagaskars zwischen 200 und 500 nach Christus aus Südostasien, wahrscheinlich von Celebes und Borneo, die Insel erreichten und besiedelten. Im 7. Jahrhundert errichteten arabische Kaufleute Handelsposten an der Nordwestküste.

Portugiesen
Im Jahre 1500 segelte der Portugiese Diego Dias als erster Europäer die Küste entlang und nannte die Insel „Sao Lourenco“. Als die Entdeckung bekannt wurde, kamen auch Schiffe aus England und Frankreich.

Merina Königreich
Im Jahre 1794 gelang es König Andrianampoinimerina die verschiedenen Stämme Madagaskars zu vereinen und das Merina Königreich zu gründen. Sein Sohn als Nachfolger König Radama I dehnte das Königreich in den Süden weiter aus. Er kooperierte mit europäischen Mächten zur Modernisierung des Landes und zur Ausdehnung seines Herrschaftsbereichs. Nach seinem Tod 1828 widerruft Königin Ranavalona alle Maßnahmen ihres verstorbenen Mannes, die meisten Europäer werden des Landes verwiesen und 1835 alle christlichen Religionen verboten.

Französische Kolonie
Im Jahre 1883 eroberten französische Truppen inn einem dreijährigen Krieg Madagaskar. 1895 wurde die Insel eine französische Kolonie. Die Monarchie wurde abgeschafft und Französisch wurde die offizielle Sprache.

Im Jahre 1960 gewinnt Madagaskar seine Unabhängigkeit.

Währung

Die Landeswährung ist seit August 2003 der Ariary, davor war es der Madagaskar-Franc (FMG). (1 Ariary entspricht 5 FMG.)

Devisen können in unbegrenzter Höhe eingeführt werden, ab 7.500 Euro muss die Einfuhr jedoch deklariert werden. Die Einfuhr der Landeswährung ist allerdings beschränkt.

Währungsrechner

Beste Reisezeit

Aufgrund seiner geographischen Struktur bieten sich verschiedene Zeiten an.
Im Hochland sind das Frühjahr und der Herbst die beste Reisezeit, für die Ostküste sind es die Monate Juli bis November, für die Westküste Juli bis September, Nosy Bé Juni bis Oktober. Das südliche Madagaskar läßt sich das ganze Jahr über gut bereisen.

Die durchschnittlichen Tagestemperaturen schwanken zwischen Sommer und Winter um etwa 6 Grad Celsius, im Süden sind sie höher, im Norden geringer.

Heißes und subtropisches Klima, in den Bergen ist es kühler. Regenzeit: November bis März. Trockenzeit: April bis Oktober. Im Süden und Westen ist es heiß und trocken. Die Monsunregen im Osten und Norden bringen zwischen Dezember und März Stürme und Wirbelstürme mit sich. In den Bergen, einschließlich Antananarivo, ist es zwischen November und April warm und gewittrig, ansonsten trocken, kühl und windig.