Eine Insel wie ein Kontinent

Madagaskar ist eine touristisch weitgehend noch unerschlossene Insel, die in ihrer Einzigartigkeit eine Reise wert ist. Auch wenn eine Reise durchaus beschwerlich sein kann, belohnen die Menschen des Landes, seine Flora und Fauna jeden Besucher.
So ist Madagaskar für Naturliebhaber die Perle des Indischen Ozeans.

Seit der Abspaltung vom afrikanischen Festland vor etwa 150 Millionen Jahren konnten sich in Madagaskar viele Tier- und Pflanzenformen erhalten, die sonst nirgendwo auf der Welt vorkommen. Von den etwa 12000 Arten von Blütenpflanzen und den 109 Säugetierarten sind jeweils 80 %, von den 250 Vogelarten rund die Hälfte, von den 260 Reptilienarten 95 % und von den 150 Froscharten alle endemisch.

Die wohl auffälligsten Lebewesen sind die Lemuren und andere Halbaffen. Vom kleinsten Primaten – dem Mausmaki – bis zum lautstärksten und größten Lemur – dem Indri – können Sie die unterschiedlichsten Lemurenarten entdecken. Riesige Affenbrotbäume, Regenwälder mit wilden Orchideen und malerische Dornenbäume bieten Lebensraum für Vögel und Tiere.

Reisen nach Madagaskar

Highlights & Sehenswürdigkeiten

Ihre Ansprechpartnerin

Daniela Seigert


Daniela Seigert
Geschäftsführerin und Tour Designerin
089 32 21 05 06
d.seigert@ast-reisen.de

Informationen zum Reiseland Madagaskar

Allgemeine Informationen

Einwohner
rund 18,5 Mio., Deutschland 82 Mill. (Stand 2006)

Bevölkerungsdichte
ca. 29 – Deutschland 224 Einwohner pro qkm

Fläche
587 041 qkm (Vergleich Deutschland: 357 042 qkm).

Ethnische Zusammensetzung
110 000 bis 150 000 Komorer, 27 000 Franzosen (davon 6 000 Doppelstaater), 25 000 Inder und Pakistaner (ein Drittel Doppelstaater), 9 000 Chinesen (überwiegend madagassischer Staatsangehörigkeit).

Flagge
Die Farben bedeuten folgendes: Weiß symbolisiert Reinheit, Rot repräsentiert die Souveränität, Grün steht für die Hoffnung.
Die Flagge Madagaskars wurde am 21.10.1958 offiziell eingeführt.

Hauptstadt
Antananarivo (ca. 1,5 Mio. Einwohner)

Geographie
Madagaskar ist die viert größte Insel der Welt. Aufgrund seiner langen geographischen Isolation hat sich Madagaskar eine einzigartige Fauna und Flora bewahrt, zu denen insbesondere Lemuren und andere Halbaffen gehören.
Madagaskar liegt im Indischen Ozean und ist durch die Straße von Mozambique vom afrikanischen Festland getrennt. Die zentrale Bergkette, die Hauts Plateaux, bedeckt über die Hälfte der Hauptinsel und bedingt die ethnischen, klimatischen und landschaftlichen Unterschiede der West- und Ostküste. Die Hauptstadt Antananarivo liegt hoch auf den Hauts Plateaux, fast in der Inselmitte.

Klima
Heißes und subtropisches Klima, in den Bergen ist es kühler. Regenzeit: November bis März. Trockenzeit: April bis Oktober. Im Süden und Westen ist es heiß und trocken. Die Monsunregen im Osten und Norden bringen zwischen Dezember und März Stürme und Wirbelstürme mit sich. In den Bergen, einschl. Antananarivo, ist es zwischen November und April warm und gewittrig, ansonsten trocken, kühl und windig.

Netzspannung
110 / 220 V, 50 Hz. Zweipolstecker sind gebräuchlich, französische Steckdosen.

Nationalfeiertag
26. Juni (1960)

Ortszeit
MEZ 2 Stunden

Religion
ca. 3,5 Mio. Katholiken, ca. 3 Mio. Protestanten, etwa 1,5 Mio. Moslems, im übrigen Animisten

Sprache
Madagassisch, Französisch

Telefon & Mobiltelefon
Telefonvorwahl für Madagaskar 00261
Mobiltelefon: GSM 900. Der Sende-/Empfangsbereich für Mobilfunk beschränkt sich auf die größeren Städte und auf die Hauptverkehrsadern im Land.
Öffentlicher Internetzugang ist in den größeren Städten vorhanden. In Antananarivo gibt es mehrere Internetcafés.

Sehr umfangreiche Informationen finden Sie auf der Webseite Informationen über Madagaskar.

Einreise- & Zollbestimmungen

Einreisebestimmungen
Für Madagaskar besteht ab sofort keine Visumspflicht mehr bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen.

Für die Einreise ist ein Reisepass erforderlich, der Personalausweis reicht nicht aus.

Deutsche Kinderausweise werden uneingeschränkt anerkannt. Der Eintrag von Kindern im Pass mit einreisenden Eltern (ohne Lichtbilderfordernis) ist gleichermaßen ausreichend.

Alle Einreisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.

Zollbestimmungen
Gegenstände des täglichen Bedarfs können eingeführt werden.

Die Einfuhr von Waffen und Drogen aller Art ist strikt verboten. Wertvolle elektronische Geräte (Videokameras) müssen bei der Einreise deklariert werden.

Devisen können in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden, müssen aber ab einem Gegenwert von 7.500 Euro bei Einfuhr deklariert werden.

Aus Madagaskar dürfen bestimmte Edel- und Halbedelsteine, Versteinerungen und Fossilien nicht bzw. nicht ohne entsprechende Begleitpapiere ausgeführt werden.

Folgende Artikel können zollfrei nach Madagaskar eingeführt werden (Personen ab 21 J.):
500 Zigaretten oder 25 Zigarren oder 500 g Tabak;
1 Flasche alkoholische Getränke.

Botschaften & Konsulate

Botschaft der Republik Madagaskar
Seepromenade 92
14612 Falkensee (Brandenburg)
Telefon 0 33 22 -2 31 40
Fax 0 33 22 – 23 14 29
Email info@botschaft-madagaskar.de
http://www.botschaft-madagaskar.de/de/

Honorargeneralkonsulat der Republik Madagaskar
zuständig für Hamburg, Bremen, Niedersachsen,
Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern
Habichtstr. 41
22305 Hamburg
Telefon 0 40 – 61 13 53 10
Fax 0 40 – 61 13 53 11

Generalkonsulat
Dr. Hans Heil
Wilhelm-Busch-Straße 6
40474 Düsseldorf
Telefon 02 11 – 43 26 43

Generalkonsulat
Dr. Rainer Ruffing
Straße des 13. Januar 273
66333 Völklingen
Telefon 0 68 98 – 85 21 11

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland / Ambassade de la République fédérale d’Allemagne
101, Rue du Pasteur Rabeony Hans (Ambodirotra), Antananarivo 101
Telefon 00261 20 – 222 38 02
222 38 03, 222 16 91
Fax 00261 20 – 222 66 27
Email amballem@wanadoo.mg
http://www.antananarivo.diplo.de

Madagaskar National Tourism Board

Gesundheit & Sicherheit

Gesundheit
Bei Einreise aus Europa ist keine Impfung keine notwendig.
Für Reisende, die vorher Risikogebiete durchreist haben, ist eine Impfung gegen Gelbfieber und Cholera vorgeschrieben.

Malaria-Prophylaxe und Impfung gegen Hepatitis (Gamma-Globulin) wird empfohlen. Auch gegen Tetanus, Diphtherie und Polio (Kinderlähmung) sollten Sie geschützt sein. Wir raten, eine kleine Reiseapotheke zusammenzustellen und immer bei sich zu haben. Ausreichende medizinische Versorgung gibt es nur in den wenigen Großstädten.

Am wichtigsten ist jedoch der Schutz vor Mückenstichen: Tragen Sie am besten helle, den ganzen Körper bedeckende, weite Kleidung und verwenden Sie Anti-Mücken-Mittel.

Hier finden Sie mehr über das Thema Gesundheitsvorsorge.
Aktuelle Gesundheitshinweise und Informationen zu Impfungen finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Sicherheit
Aktuelle Hinweise zur Sicherheit in Madagaskar finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Geographie

Madagaskar ist die viert größte Insel der Welt. Aufgrund seiner langen geographischen Isolation hat sich Madagaskar eine einzigartige Fauna und Flora bewahrt, zu denen insbesondere Lemuren und andere Halbaffen gehören.

Madagaskar liegt im Indischen Ozean und ist durch die Straße von Mozambique vom afrikanischen Festland getrennt. Die zentrale Bergkette, die Hauts Plateaux, bedeckt über die Hälfte der Hauptinsel und bedingt die ethnischen, klimatischen und landschaftlichen Unterschiede der West- und Ostküste.
Die Hauptstadt Antananarivo liegt hoch auf den Hauts Plateaux, fast in der Inselmitte.

Geschichte

Erste Besiedlung
Archäologen nehmen an, dass die ersten Bewohner Madagaskars zwischen 200 und 500 nach Christus aus Südostasien, wahrscheinlich von Celebes und Borneo, die Insel erreichten und besiedelten. Im 7. Jahrhundert errichteten arabische Kaufleute Handelsposten an der Nordwestküste.

Portugiesen
Im Jahre 1500 segelte der Portugiese Diego Dias als erster Europäer die Küste entlang und nannte die Insel „Sao Lourenco“. Als die Entdeckung bekannt wurde, kamen auch Schiffe aus England und Frankreich.

Merina Königreich
Im Jahre 1794 gelang es König Andrianampoinimerina die verschiedenen Stämme Madagaskars zu vereinen und das Merina Königreich zu gründen. Sein Sohn als Nachfolger König Radama I dehnte das Königreich in den Süden weiter aus. Er kooperierte mit europäischen Mächten zur Modernisierung des Landes und zur Ausdehnung seines Herrschaftsbereichs. Nach seinem Tod 1828 widerruft Königin Ranavalona alle Maßnahmen ihres verstorbenen Mannes, die meisten Europäer werden des Landes verwiesen und 1835 alle christlichen Religionen verboten.

Französische Kolonie
Im Jahre 1883 eroberten französische Truppen inn einem dreijährigen Krieg Madagaskar. 1895 wurde die Insel eine französische Kolonie. Die Monarchie wurde abgeschafft und Französisch wurde die offizielle Sprache.

Im Jahre 1960 gewinnt Madagaskar seine Unabhängigkeit.

Währung

Die Landeswährung ist seit August 2003 der Ariary, davor war es der Madagaskar-Franc (FMG). (1 Ariary entspricht 5 FMG.) Ariary und Madagaskar-Franc kursieren bis Ende 2004 nebeneinander.

1 EUR ist je nach Wechselkurs etwa 1.400 Ariary wert.

Devisen können in unbegrenzter Höhe eingeführt werden; die Einfuhr der Landeswährung ist allerdings beschränkt.

Währungsrechner

Beste Reisezeit

Aufgrund seiner geographischen Struktur bieten sich verschiedene Zeiten an.
Im Hochland sind das Frühjahr und der Herbst die beste Reisezeit, für die Ostküste sind es die Monate Juli bis November, für die Westküste Juli bis September, Nosy Bé Juni bis Oktober. Das südliche Madagaskar käßt sich das ganze Jahr über gut bereisen.

Die durchschnittlichen Tagestemperaturen schwanken zwischen Sommer und Winter um etwa 6 Grad Celsius, im Süden sind sie höher, im Norden geringer.

Heißes und subtropisches Klima, in den Bergen ist es kühler. Regenzeit: November bis März. Trockenzeit: April bis Oktober. Im Süden und Westen ist es heiß und trocken. Die Monsunregen im Osten und Norden bringen zwischen Dezember und März Stürme und Wirbelstürme mit sich. In den Bergen, einschl. Antananarivo, ist es zwischen November und April warm und gewittrig, ansonsten trocken, kühl und windig.