Lage

Ta Shebube Rooiputs liegt im Süden des Kgalagadi Transfrontier Parks etwa 25 km von Twee entfernt im Tal des Nossob River. Das Camp steht am Hang einer roten Sanddüne und blickt auf die von Akazien bestandene Savanne und Ebenen.

Das Camp kann von Twee Rivieren, Südafrika, per Fahrzeug erreicht werden. Per Flugzeug anreisende Gäste werden von Twee Rivieren oder von der Landepiste abgeholt.

Unterkunft

Im reetgedeckten Hauptzelt des Camps finden Sie eine geräumige Lounge, eine Bar und den Speiseraum sowie eine einladende Leseecke vor. Das Abendessen wird auch im offenen Boma serviert. Außerdem gibt es einen Souvenirshop und einen kleinen Swimmingpool.

Ta Shebube Rooiputs verfügt über neun Chalets, einem Familien-Chalet und einer luxuriösen Wüstensuite. Jedes Chalet steht auf einem großen Holzdeck und besteht aus Holz, Reet, Zeltstoff und Glas. Im Chalet gibt es einen Schlafbereich mit Doppel- oder zwei Einzelbetten, einen Sitzbereich und ein eigenes Badezimmer mit zwei Waschtischen, einem WC und einer Außendusche. Auf der weitläufigen Veranda können Sie Privatsphäre in dieser abgeschiedenen Gegend Botswanas in Ruhe genießen. Die Wüstensuite hat zudem eine Badewanne unter dem offenen Himmel. An warmen Sommertagen sorgt der Ventilator für Abkühlung und im Winter die Wärmflasche im Bett sowie ein Heizgerät für wohltuende Wärme.

Im Rooiputs Camp und Polentswa Camp sind Kinder ab 8 Jahren herzlich willkommen. Selbstverständlich müssen Kinder aus Sicherheitsgründen ständig beaufsichtigt werden. Das Familienzelt kann Eltern plus 2 Kinder unter 12 Jahren beherbergen. Für Kinder von 8 bis 12 werden spezielle Kinderpreise berechnet. Familien mit Kindern wird ein eigenes Fahrzeug zugewiesen.

Aktivitäten

Das Rooiputs Camp führt am Vormittag und am Nachmittag Pirschfahrten zur Erkundung des Transfrontier Kgalagadi Parks und seiner Tierwelt durch. 80 Wasserlöcher entlang des Auob River und des Nossob River ziehen zahlreiche Wüstenbewohner an. Aufgrund der Nähe zu den Fahrwegen bieten sich ausgezeichnete Fotomöglichkeiten. Hier leben zahlreiche Antilopen wie Oryx, Gnus, Springbock, Elen, Kuhantilope und Steinbock. Ihnen allen setzen Raubtiere nach, wie der bekannte schwarzmähnige Wüstenlöwe, Leopard, Gepard, Hyäne, Schakal und Wildkatze.
Das Nossob Flusstal bietet besonders im Sommer sehr gute Möglichkeiten, Raubvögel zu sehen. Von den im südlichen Afrika gesichteten Raubvögeln wurden 52 im Kgalagadi Transfrontier Park gesichtet. Insgesamt wurden über 300 Vogelarten gesichtet.
Da im Nationalpark Beschränkungen für nächtliche Pirschfahrten gelten, werden Fahrten bei Dunkelheit im privaten Konzessionsgebiet des Camps durchgeführt. So bietet sich die Möglichkeit, nach den selteneren nachtaktiven Tieren wie Leopard, Karakal, Pangolin, Stachelschwein und Erdferkel Ausschau zu halten. In diesem privaten Konzessionsgebiet werden auch Fußsafaris durchgeführt.