Kanufahrt in der Nähe des Selinda Explorer Camps

Lage

Das Selinda Konzessionsgebiet ist 320.000 ha groß und liegt zwischen dem Okavango Delta im Süden und dem Linyanti Ökosystem im Norden. Es ist die einzige Verbindung mit dem Linyanti River, der die Grenze zu Namibia bildet.

Der „Selinda Spillway“, Magweggana, ist die Lebensader, die diese beiden Ökosysteme, das Okavango Delta und das Linyanti Gebiet, miteinander verbindet und sie zu einem wahren Tierparadies macht.

Flora und Fauna

Der Selinda Spillway ist ein einzigartiges Gewässer, denn es kann in beide Richtungen fließen. Zum einen drückt das Wasser vom Linyanti südwärts, zum anderen Wasser vom Okavango Delta nordwärts. Verursacht wird dieses Phänomen wahrscheinlich nicht nur durch unterschiedliche Wassermengen in den betreffenden Zuflüssen, sondern auch durch tektonische Veränderungen in den Erdplatten, die sich im Okavango Delta bewegen. Allerdings ist es ein besonderes Naturereignis, das sich zum ersten Male wieder nach 30 Jahren im August 2009 abspielte, als Wasser vom Okavango Delta in das Kwando Linyanti Flusssystem floss. Der berühmte National Geographic Autor Dereck Joubert hofft, das sich dieses Ereignis auch in den nächsten Jahren wiederholt, ist es doch von größter Bedeutung für die örtliche Tierwelt.

Dieser Ort ist die Heimat von einigen der größten Elefanten- und Büffelherden im südlichen Afrika. Und bietet den vom Aussterben bedrohten afrikanischen Wildhunden ein zu Hause. In der großen offenen Savanne können Sie auch Impala, Letschweantilopen, Kudus, Tessebes, Riedbock und Steinbock sowie Zebras sehen. Wo diese Tiere sind, sind auch Raubtiere, wie Löwen, Hyänen, Geparden und Wildhunde nicht weit entfernt. Auch kleinere Wildarten wie Schakal, Mangusten, Löffelhunde, Karakals, Erdferkel und afrikanische Wildkatze leben hier.

Reisezeit

Wie auch im restlichen Okavango Delta bieten sich als beste Zeit für einen Besuch die Trockenzeit ein. Zu dieser Jahreszeit ist die Vegetation sehr licht und Sie können die Tiere besser sehen. Zudem suchen Sie die permanenten Wasserstellen auf, wo sie sich hervorragend fotografieren lassen.

Aktivitäten

Das Selinda Reserve bietet Gästen alle Vorteile eines privaten Schutzgebietes. Eine geringe Zahl an Gästen ermöglicht ein exklusives Erlebnis, der Tierreichtum ist überwältigend und das Schutzgebiet ist nicht den restriktiven Regeln eines staatlichen Nationalparks unterworfen, d.h. Off-road Fahrten und Bushwalks sind möglich, nächtliche Pirschfahrten zur Entdeckung nachtaktiver Tiere ebenfalls.

Unterkünfte

Im Selinda Reserve mit dem Selinda Camp und dem Zarafa Camp erwartet Sie ein exklusives Natur- und Wilderlebnis.