Flora in Botsawana, Linyanti Game Reserve

Lage

Das etwa 1.250 km² große Linyanti Reservat liegt im Nordwesten von Botswana zwischen dem Okavango Delta und dem Chobe Nationalpark. Es bietet seinen privilegierten Gästen eines der faszinierendsten Wildbeobachtungserlebnisse Afrikas. Sie sind deswegen privilegiert, weil die Camps im Bereich des Linyanti nur wenige Gäste aufnehmen. Wenn Sie also dieses Gebiet bereisen, gehören Sie zu den wenigen Menschen, die die Flora und Fauna eines außergewöhnlichen Schutzgebiets erleben und genießen dürfen.

Flora und Fauna

Hauptcharakteristikum der Region sind der Linyanti Fluss, der an seinen Ufern stark bewaldet ist, und das Marschland. Weiter vom Fluss entfernt erstrecken sich trockenere und zum Teil nur dünn mit Bäumen und Büschen bewachsene Landstriche. Große Lagunen und beständig wasserführende Flussarme und Kanäle, die mit Papyrus bewachsen sind, bieten zahlreichen Tieren einen Lebensraum.

Wie im Chobe Nationalpark so bilden auch hier Elefanten eine der größten Attraktionen. Vor allem während unserer Wintermonate, wenn die überfluteten Ebenen und Wasserwege langsam austrocknen, begeben sich die Dickhäuter an die hier vorhandenen Wasserlöcher. Bis zu eintausend Elefanten halten sich manchmal in der Zeit hier auf. Neben Elefanten ist das Linyanti Reservat Lebensraum für Red Lechwe, Zebras, Gnus, Impala, Wasserböcke, Pferdeantilopen und Elenantilopen sowie Giraffen, Paviane, Warzenschweine, Krokodile und Büffel. Es gibt außerdem Löwen, Leoparden und manchmal sogar Wildhunde.

In der Linyanti Region und im Chobe Nationalpark haben die bekannten Naturforscher und Filmemacher Derek und Beverly Joubert eine Reihe ihrer eindrucksvollen Tierdokumentationen gedreht, die teilweise auch im deutschen Fernsehen gezeigt wurden. Dazu gehören Filme wie „Todfeinde: Löwen und Hyänen”, „Todfeinde: Löwen und Büffel”, „Zebras: Patterns in the Grass”, „Lions of Darkness”, „Wildlife Warriors”.

Reisezeit

Die Regenzeit dauert normalerweise während der Sommermonate etwa von November bis März. In dieser Zeit sind die Temperaturen sehr hoch. In Hitze und Feuchtigkeit vermehren sich Moskitos sehr schnell.

Die Trockenzeit dauert von etwa Mai bis Oktober. Je trockener es ist, desto mehr Wild kommt zum Trinken an den Fluss und bietet so sehr gute Gelegenheiten zur Tierbeobachtung. Oktober ist der wärmste Monat.

Aktivitäten

Mit den angebotenen Aktivitäten der Unterkünfte in der Linyanti Region werden Sie diesen Teil des Chobe Nationalpark intensiv erleben und entdecken können.

Unterkünfte

Wir von African Special Tours möchten Ihnen zunächst eine kleine Auswahl von Unterkünften vorstellen: