Madagaskar – unberührter und facettenreicher Norden mit Nosy Be

Code: AST-MADGEF
  • Chamäleon
  • Markstand mit Bananen
  • Urwald im Norden von Madagaskar
  • Porträt eines Mannes auf einem Markt
  • Riedfrosch
  • Poolvergnügen in Nosy Be
REISETYPPrivat geführte Reise im Mitsubishi Pajero
UNTERKUNFTSARTHotels, Lodges und Camps
REISELEITUNGDeutsch sprechend

Madagaskars Norden ist fast noch völlig unberührt vom Tourismus und begeistert besonders durch seine Vielfältigkeit an Landschaftsformen. Der Nationalpark Montagne d’Ambre mit über 1000 verschieden Pflanzen und vielen Lemurenarten, Vögeln und Reptilien gehört zu den schönsten Regenwäldern. Die roten Tsingys aus Sandstein und die grauen Tsingys – bizarre Kalksteinnadeln, die durch Erosion in Jahrtausenden entstanden sind, gibt es nur auf Madagaskar zu bestaunen. Die Reise endet auf der Vanille Insel Nosy Be, ein perfekter Ausklang am Indischen Ozean.

 

HÖHEPUNKTE
  • Die einzigartige Tierwelt – Beobachtung von Tieren, die in der übrigen Welt nicht mehr vorkommen
  • Montagne d’Ambre Nationalpark – einer der schönsten Regenwälder von Madagaskar
  • Die roten und grauen Tsingys – einzigartige Landschaftsformen
  • Nosy Be – garantiert paradiesische Erholung auf der Vanille Insel im Norden
UNTERKÜNFTE1 Nacht Lokanga Hotel****, Antananarivo (Frühstück)
3 Nächte Nature Lodge***, Joffreville (Halbpension)
2 Nächte Iharana Bush Camp***, Ankarana Nationalpark (Halbpension)
4 Nächte Mangasoa Lodge****, Nosy Be (Frühstück)

 

1. Tag: Ankunft in Antananarivo

Nach der Ankunft in Antananarivo werden Sie zu Ihrem eleganten Boutique Hotel im Stil eines kleinen Schlösschens gebracht. Dieses in den 1930er Jahren gebaute Haus liegt auf dem Royal Hill mit einem tollen Blick auf die Stadt.
Übernachtung und Frühstück: Lokanga Boutique Hotel

2. Tag: Antananarivo – Flug nach Antsiranana

Im Laufe des Vormittags fliegen Sie in den Norden, nach Antsiranana, dem ehemaligen Diego Suarez. Sie werden von Ihrem Reiseleiter, der zugleich auch Ihr Fahrer ist abgeholt. Gemeinsam mit ihm besichtigen Sie die koloniale Stadt, die an einer traumhaft schönen, 30 km breiten Bucht mit weißen Stränden liegt. Die Stadt mit ihren großen Steinhäusern und breiten Straßen hat eine angenehme, ruhige Atmosphäre. In Anschluss geht es weiter Richtung Süden zum Montagne d’Ambre Nationalpark.
Übernachtung und Halbpension: Nature Lodge

3. Tag: Montagne d’Ambre Nationalpark

Sie verbringen den ganzen Tag im Montagne d´Ambre-Nationalpark und wandern auf Wegen ca. drei Stunden durch Bergregenwald unter riesigen Farnen hindurch. Sie finden Orchideen, zahlreiche andere Pflanzen und Moose und bestimmt auch kleine Reptilien und Vögel. Sie kommen zu kleinen Kraterseen und Wasserfällen und mit etwas Glück sehen Sie auch das kleinste Chamäleon der Welt.
Übernachtung und Halbpension wie am Vortag

4. Tag: Die Buchten bei Antsiranana -Montagne des Francais

Gemütlich geht es heute im Fahrzeug den ganzen Tag entlang der wunderschönen Buchten. Immer wieder gibt es Zeit für kleine Erkundungsspaziergänge an der Küste. Ihr Mittagessen wird ein Picknick am Strand sein. Für den Sonnenuntergang unternehmen Sie eine kleine Wanderung am Montagne des Francais (Berg der Franzosen), von dem man einen herrlichen Blick auf die Bucht hat, in der weithin sichtbar das Wahrzeichen der Stadt liegt, der Pain de Sucre, der Zuckerhut liegt.
Übernachtung und Halbpension wie am Vortag

5. Tag: Besuch der roten Tsingys – Ankarana Nationalpark

Auch wenn die Fahrt zu den roten Tsingys etwas mühevoll aufgrund der Straßenverhältnisse ist, es lohnt sich! Eine grandiose Landschaft –die roten Tsingys sind aus porösem Sandstein und bilden bizarren Felsformationen. Wechselndes Sonnenlicht sorgt für eindrucksvolle Rot- und Sandtöne – für jeden Hobbyfotografen ein Genuss! Anschließend geht es weiter zum Ankarana-Nationalpark.
Übernachtung und Halbpension: Iharana Bush Camp

6. Tag: Wanderung zu den grauen Tsingys im Ankarana Nationalpark

Heute unternehmen Sie eine Wanderung durch den interessanten Trockenwald von Ankarana zu den grauen Tsingys. Es handelt sich um teilweise messerscharfe Felsnadeln aus Kalkstein, eine ganz interessante Landschaftsform, die sich über Jahrtausende gebildet hat. Mit etwas Glück können Sie in dem Trockenwald die seltenen Lemurenarten wie Wieselmaki oder Kronenlemur beobachten. Alternativ können Sie auch in der Nähe des Nationalparkeingangs einige Tsingy Formationen sowie eine Fledermausgrotte besuchen.
Übernachtung und Halbpension wie am Vortag

7. Tag: Ankarana Nationalpark – Ankify – Nosy be

Frühmorgens starten Sie in südlicher Richtung. Auf dem Weg nach Ankify passieren Sie zahlreiche Plantagen mit herrlich duftenden Ylang Ylang Pflanzen, Vanille, Kakao, Kaffee und andere Gewürzen. Sie können auf kleinen Märkten Gewürze einkaufen und erleben das typische madagassische Leben in einer touristisch kaum erschlossenen Region. Am Bootsanleger angekommen, verabschieden Sie sich von ihrem Reiseleiter. Ein Motorboot bringt Sie in einer ca. einstündigen Fahrt zur Insel Nosy Be. Sie werden erwartet und werden dann mit einem Taxi bis zu Ihrer Lodge am Strand gebracht.
Übernachtung und Frühstück: Manga Soa Lodge

8. Tag – 10. Tag: Nosy Be

Sie entscheiden, wie Sie die drei Tage im „Paradies“ verbringen wollen. Ob Sie einfach nur die fantastische Anlage mit ihren Annehmlichkeiten und den traumhaften Strand genießen oder ob Sie die zahlreichen Wassersportmöglichkeiten nutzen möchten. Auch kulturelle Ausflüge oder der Besuch von einer Ylang Ylang Destillerie ist lohnenswert.
3 Übernachtungen und Frühstück wie am Vortag

11. Tag: Rückreise

Heute heißt es Abschied nehmen von Madagaskar. Von Nosy Be aus geht es mit dem Flugzeug wieder zurück nach Europa.

Die privat geführte Reise kann zu Ihrem Wunschtermin zusammengestellt werden. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr individuelles Angebot.

TERMINEPREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER
Januar bis Dezember 2019ab 2 Personen privat geführt: 2.495 Euro
ab 4 Personen privat geführt: 2.295 Euro
ZUSATZKOSTEN
Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage
LEISTUNGEN
Inlandsflug Antananarivo  – Antsiranana inklusive Steuern und Gebühren
Übernachtungen und Mahlzeiten laut Programm
Private Safari im Mitsubishi Pajero o.ä. und Deutsch sprechender Reiseleitung vom 2. – 7. Tag
Private Transfers laut Programm
Private Bootstransfers laut Programm
Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
AST-Reiseunterlagen und umfangreiches Informationsmaterial
1 Reiseführer pro Buchung
Reisepreis-Sicherungsschein
NICHT IM PREIS
An-/Abreise
Visum Madagaskar (z.Zt. ca. 30 Euro)
Transfer vom Strandhotel zum Flughafen auf Nosy Be (ca. 15 €)
Alle weiteren Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Reiseversicherungen

 

HINWEISE

Der Reiseverlauf ist auf die Ankunfts- und Abflugszeiten der Ethiopian Airlines abgestimmt. Der Vorteil mit Ethiopian Airlines ist, dass die Rückreise direkt von Nosy Be aus möglich ist.

Beschriebene Tierbeobachtungen können nicht garantiert werden, da es sich um Naturerlebnisse mit freilebenden Tieren handelt, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersehbar ist. Im Fall keiner Sichtung ist keine Erstattung vom Reisepreis möglich.

Wir weisen darauf hin, dass diese Reise gemäß der Ausschreibung nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist. Gerne unterbreiten wir Ihnen auf Wunsch eine Reise mit passendem Programm und Unterkünften.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Madagaskar – unberührter und facettenreicher Norden mit Nosy Be“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Preis ab:2.495,00 

Jetzt Anfragen

Ihre Ansprechpartnerin

Xenia Kuhn


Xenia Kuhn
Tour Designerin
089 32 21 05 07
x.kuhn@ast-reisen.de