Die Magie Namibias

Code: AST-NAMMW3
13 Tage
2
  • Im Sossusvlei
  • Mit dem Mietwagen durch den Etosha NP
  • Putziger Gecko, Living Desert Tour, Swakopmund
  • Immer dem Horizont entgegen
  • Felszeichnungen bei Twyfelfontein
  • Tiere am Wasserloch Etosha Nationalpark
  • Okonjima: Gepardenbeobachtung zu Fuß
REISETYPSelbstfahrerreise
UNTERKUNFTSARTLodge
REISELEITUNGkeine

Weite, Stille, Einsamkeit – das ist Namibia. Mit Ihrem Mietwagen bereisen Sie das vielfältige Land und erkunden die großartige Landschaft mit ihren vielfältigen Variationen und die artenreiche Tierwelt. Die Lodges und Camps, sowie den Mietwagen buchen wir im Voraus in Abstimmung mit Ihnen, den Tagesablauf gestalten Sie ganz individuell nach Ihren Wünschen. Lassen Sie sich verzaubern vom Farbenspiel der aufgehenden Sonne über den höchsten Dünen der Welt, unternehmen Sie eine Bootsfahrt mit Robben und Seevögeln in Walvis Bay, erkunden Sie die Felsenmalereien bei Twyfelfontein im Damaraland und gehen Sie auf Safari im weltberühmten Etosha Nationalpark.

 

 

UNTERKÜNFTE STANDARD1 Nacht Villa Violet***, Windhoek (Frühstück)
2 Nächte Desert Homestead Lodge***-*, Sossusvlei (Halbpension)
2 Nächte Namib Guesthouse****, Swakopmund (Frühstück)
2 Nächte Vingerklip Lodge***-*, Damaraland(Halbpension)
1 Nacht Okaukuejo Restcamp***, Etosha Nationalpark (Frühstück)
2 Nächte Mushara Bush Camp****, Etosha Nationalpark (Halbpension)
2 Nächte Okonjima Plains Camp***-*, Okonjima (Halbpension)
UNTERKÜNFTE SUPERIOR1 Nacht Olive Exklusive Boutique Hotel*****, Windhoek (Frühstück)
2 Nächte Desert Homestead Outpost****, Sossusvlei (Halbpension)
2 Nächte Strand Hotel****, Swakopmund (Frühstück)
2 Nächte Mowani Mountain Camp*****, Damaraland (Halbpension)
1 Nacht Ongava Lodge****, Etosha Nationalpark (Halbpension)
2 Nächte Onguma Tree Top Camp****, Etosha Nationalpark (Halbpension)
2 Nächte Okonjima Bush Camp****, Okonjima Game Reserve (Halbpension)

 

1.  Tag: Ankunft Windhoek

Sie landen am Hosea Kutako International Airport und nehmen dort Ihren Mietwagen in Empfang. Nachdem Sie alle Formalitäten erledigt haben, fahren Sie in die Landeshauptstadt Windhoek. Nach dem Check-In in Ihrer Unterkunft, haben Sie Zeit die Stadt zu erkunden. Windhoek ist eine Stadt der Kontraste, hier mischen sich moderne Hochhäuser mit historischen Gebäuden. Mehrere Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit wurden erhalten und restauriert und erfüllen auch heute noch eine wichtige Funktion.
Standard-Variante: Übernachtung und Frühstück: Villa Violet***
Superior-Variante: Übernachtung und Frühstück: Olive Exclusive Boutique Hotel*****

2. Tag: Windhoek – Sesriem

Nach dem Frühstück verlassen Sie Windhoek in Richtung Süden. Sie fahren durch das bergige Khomas Hochland, in die weiten Ebenen der Namib Wüste. Hier übernachten Sie in einer Lodge ganz in der Nähe des Sossusvlei und bekommen so die Möglichkeit, die älteste Wüste der Welt zu erkunden.
Standard-Variante: Übernachtung und Halbpension: Desert Homestead Lodge***
Superior-Variante: Übernachtung und Halbpension: Desert Homestead Outpost****

3. Tag: Namibwüste

Starten Sie früh in den Tag und erkunden Sie die beeindruckenden Dünen des Sossusvleis. Die Straße von Sesriem bis zum Parkplatz ist geteert. Der Parkplatz liegt ca. 4 km entfernt vom Vlei. Von dort an ist die Straße nur mit einem Allradfahrzeug befahrbar. Sollten Sie nicht im Allradfahrzeug unterwegs sein, können Sie die restliche Strecke zu Fuß zurücklegen, oder den Allrad-Transferservice zum Vlei nutzen. Eine weitere Attraktion in dieser Gegend ist der Sesriem Canyon.
Übernachtung und Halbpension wie am Vortag

4. Tag: Namibwüste – Swakopmund

Der Weg führt Sie heute in Richtung Norden, durch den Kuiseb Canyon, bis nach Swakopmund. Swakopmund, das charmante Küstenstädtchen, das zwischen dem Atlantik und Dünen gelegenen ist, versprüht einen alten Charme und eine entspannte Atmosphäre. En route befindet sich die Mondlandschaft und die Welwitschia-Fläche. Die “Welwitschia mirabilis” ist eine einzigartige Wüstenpflanze, die bis zu 2.000 Jahre alt werden kann.
Standard-Variante: Übernachtung und Frühstück: Namib Guesthouse****
Superior-Variante: Übernachtung und Frühstück: Strand Hotel****

5. Tag: Swakopmund

Den heutigen Tag verbringen Sie in Swakopmund. Durch die Lage des Ortes, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten Ihre Zeit zu verbringen. Unternehmen Sie zum Beispiel eine Bootsfahrt in Walvis Bay oder eine Wüstentour. Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung von Ausflügen und Aktivitäten behilflich.
Übernachtung und Frühstück wie am Vortag

6. Tag: Swakopmund – Damaraland

Sie verlassen Swakopmund und fahren entlang der Atlantikküste in Richtung Norden. Unterwegs können Sie einen Stopp in Henties Bay einlegen um dort die Perlzrobbenkolonie beim Cape Cross zu besuchen. Zurück und am Brandberg vorbei Richtung Khorixas fahren Sie schließlich ins Damaraland.
Standard-Variante: Übernachtung und Halbpension: Vingerklip Lodge***
Superior-Variante: Übernachtung und Halbpension: Mowani Mountain Camp*****

7. Tag: Damaraland

Der Tag steht Ihnen für Erkundungen des Damaralandes zur Verfügung, welches durch starke landschaftliche Kontraste mit spektakulären Schluchten, Tafelbergen und offenen Ebenen gekennzeichnet ist. Interessant ist ein Ausflug zu den Felsgravuren von Twyfelfontein sowie zum Tal der Orgelpfeifen und dem Verbrannten Berg. Empfehlenswert ist zudem ein Besuch im Damara Living Museum, welches die traditionelle Kultur der Damara zeigt.
Übernachtung und Halbpension wie am Vortag

8. Tag: Damaraland – Etosha Nationalpark

Heute fahren Sie über Outjo zum Andersson Gate, dem südlichen Eingangstor zum weltbekannten Etosha Nationalpark. Der Etosha Nationalpark gehört zu den größten Schutzgebieten der Welt und ist so groß wie Hessen. Auf Pirschfahrten entdecken Sie die vielfältige Tierwelt und genießen die einmalige Landschaft.
Standard-Variante: Übernachtung und Frühstück: Okaukuejo Restcamp***
Superior-Variante: Übernachtung und Halbpension: Ongava Lodge****

9. Tag: Etosha Nationalpark

Sie fahren in Richtung Osten durch den Etosha Nationalpark und verlassen ihn dann durch das Von Lindequist Gate, das östliche Eingangstor des Parks. Auf dem Weg halten Sie an den zahlreichen Wasserstellen im Nationalpark, auf der Suche nach Löwen, Leoparden, Giraffen und Elefanten.
Standard-Variante: Übernachtung und Halbpension: Mushara Bush Camp****
Superior-Variante: Übernachtung und Halbpension: Onguma Tree Top Camp****

10. Tag: Etosha Nationalpark

Heute haben Sie Zeit mit Ihrem Mietwagen den östlichen Teil des Nationalparks zu erkunden, oder an einer Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug mit einem erfahrenen Ranger Ihres Camps teilzunehmen. Alternativ können Sie in Ihrer Unterkunft entspannen und den freien Tag genießen.
Übernachtung und Halbpension wie am Vortag

11. Tag: Etosha Nationalpark – Okonjima

Ihr heutiges Ziel ist Okonjima. Westlich des Waterberg Plateaus liegt das Okonjima Nature Reserve, eingerahmt von den Omboroko Bergen. Okonjima stammt aus der Sprache der Herero und bedeutet übersetzt “Platz der Paviane”. Okonjima ist mehr als nur eine Unterkunft. Okonjima ist auch die Heimat der AfriCat Foundation, die sich mit großem Engagement um die Forschung und die Rehabilitierung der bedrohten Wildkatzen Namibias kümmert.
Standard-Variante: Übernachtung und Halbpension: Okonjima Plains Camp***
Superior-Variante: Übernachtung und Halbpension: Okonjima Bush Camp****

12. Tag: Okonjima

Verbringen Sie den Tag auf Okonjima. Erfahren Sie mehr über die Rehabilitation der Raubkatzen, spüren Sie sie zu Fuß auf, oder nehmen Sie an einer Pirschfahrt im Okonjima Reservat teil. Ihr Besuch auf Okonjima inkludiert einen Besuch des AfriCat Centres. Hier bekommen Sie einen Einblick in die Arbeit der AfriCat Foundation.
Übernachtung und Halbpension wie am Vortag

13. Tag: Okonjima – Windhoek

Sie treten heute die Rückreise über Okahandja nach Windhoek an. Okahandja ist ein wichtiges Zentrum für Holzschnitzer aus dem Norden. Auf dem Holzschnitzermarkt, direkt neben der Hauptstraße, bieten sie ihre geschnitzten Kunstwerke an – ein perfekter Ort um noch das ein oder andere Souvenir zu erstehen. Am Flughafen Windhoek geben Sie schließlich Ihren Mietwagen ab und treten die Heimreise an.

Für diese Selbstfahrerreise gibt es keine festen Abfahrtstermine. Gerne erstellen wir Ihnen Ihre Reise zu ihrem Wunschdatum.

REISEVERLAUFPREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER
Standard Januar-Februar 2019ab 1.790 Euro
Standard März-Juni 2019ab 1.845 Euro
Standard Juli-Oktober 2019ab 1.935 Euro
Superior Januar-Februar 2019ab 3.165 Euro
Superior März-Juni 2019ab 3.200 Euro
Superior Juli-Oktober 2019ab 3.530 Euro
ZUSATZKOSTEN
auf Anfrage
LEISTUNGEN
Übernachtungen und Mahlzeiten laut Programm
Europcar-Mietwagen, Gruppe R, 13 Miettage (24-Stunden-Tarif)
AST-Reiseunterlagen und umfangreiches Informationsmaterial
Ausführliche Reise- und Wegbeschreibung inkl. Kartenmaterial bei Buchung des Mietwagens über African Special Tours
1 Reiseführer pro Buchung
Reisepreis-Sicherungsschein
NICHT IM PREIS
An-/Abreise
Benzin und eventuell anfallende Mautgebühren
Mietwagengebühren wie Einweggebühr, Anlieferungsgebühren, Kindersitz etc. die vor Ort zu entrichten sind (Kosten siehe Mietwagenbedingungen)
Alle weiteren Mahlzeiten und Getränke
Alle Aktivitäten und Ausflüge
Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Reiseversicherungen

Weitere Termine können gerne angefragt werden.

BITTE BEACHTEN 

Wir weisen darauf hin, dass diese Reise gemäß der Ausschreibung nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist. Gerne unterbreiten wir Ihnen auf Wunsch eine Reise mit passendem Programm und Unterkünften.

Beschriebene Tierbeobachtungen können nicht garantiert werden, da es sich um Naturerlebnisse mit freilebenden Tieren handelt, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersehbar ist. Im Fall keiner Sichtung ist keine Erstattung vom Reisepreis möglich.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Magie Namibias“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Preis ab:1.790,00 

Jetzt Anfragen

Ihre Ansprechpartnerin

Daniela Ferschke


Daniela Ferschke
Tour Designerin Südliches Afrika
06101 49 90 22
d.ferschke@ast-reisen.de