Der Südwesten von Madagaskar – wild, tropisch und facettenreich

Code: AST-MADSUD
  • Chamaeleon Berg
  • Isalo Nationalpark
  • Andringitra Gebirge
  • Granitfelsen bei Ambalavao
  • Tsaranoro Tal
  • Sifaka
  • Reisfelder
  • Lemuren
  • Küste im Südwesten
  • Isalo Nationalpark
  • Reisfelder
  • Chamaeleon
  • Maki
  • Andringitra Gebirge
REISETYP Privat geführte Reise im Mitsubishi Pajero
UNTERKUNFTSART Hotels, Gästehäuser und Lodges
REISELEITUNG Deutsch sprechend

Madagaskar als “achter” Kontinent ist einzigartig! Auf dieser Reise erwarten Sie majestätische und bizarre Felsformationen im Isalo Nationalpark, die sich aus weiten Grasebenen erheben. Das Hochland, das Sie durchqueren, ist durch zahlreiche Hügel, Terrassenfelder und rote Backsteinhäuser geprägt. Vielleicht haben Sie Glück und entdecken im tierreichen Bergregenwald des Ranomafana Nationalparks sogar einen Goldenen Bambuslemur! Entspannt wird dann am Ende der Reise am herrlich weißen Strand an der Westküste.

 

HÖHEPUNKTE
  • das malerische Hochland vielen Reisterrassen und kleinen Dörfern
  • der tierreiche Bergregenwald im Ranomafana Nationalpark
  • viele Orte zum Staunen im berühmten Isalo Nationalpark
  • Traumstrand an der Südwestküste bei Tulear
UNTERKÜNFTE 2 Nächte Citizen Guest House***, Antananarivo (Frühstück)
1 Nacht Plumeria Hotel***, Antsirabe (Frühstück)
2 Nächte Setam Lodge***, Ranomafana Nationalpark (Frühstück)
2 Nächte CampCatta***, Tsaranoro (Frühstück)
3 Nächte Isalo Rock Lodge****, Isalo Nationalpark (Frühstück)
1 Nacht Hotel Bakuba***, Toliara (Tulear) (Halbpension)
2 Nächte Hotel Anakao Ocean Lodge***, Toliara (Tulear) (Halbpension)

 

1. Tag: Ankunft in Antananarivo

Nach der Ankunft in Antanarivo werden Sie zu Ihrem stilvollen Gästehaus gebracht, das wie eine Oase erscheint in dieser quirligen und bunten Stadt. Von der Terrasse haben Sie einen wunderbaren Blick auf den Anosy See und den Königspalast.
Übernachtung und Frühstück: Citizen Guest House

2. Tag: Antananarivo – Antsirabe (170km)

Ihr Guide, der zugleich auch Ihr Fahrer während der Reise ist, holt Sie nach dem Frühstück ab. Erstmal führt Sie die Fahrt durch das Hochland vorbei an den typischen roten Häusern hier, die aus Backstein bestehen. Es geht vorbei an ausgedehnten Reisfeldern und grasbewachsenen Hügeln, die den Zebus als Weideland dienen. Ziel ist Antsirabe, auf 1.550m gelegen und von vier erloschenen Vulkanen umgeben. Bekannt ist die Stadt für die Thermalquellen, die heute noch hier sprudeln.
Übernachtung und Frühstück: Plumeria Hotel

3. Tag: Antsirabe – Ambositra – Ranomafana Nationalpark (230km)

Sie starten früh, eine lange, aber interessante Fahrt erwartet Sie! Es geht durch Pinien- und Eukalyptuswälder und sogar ein Stückchen Regenwald. Wir machen einen Stopp in Ambositra, eine Kleinstadt mit besonderem Flair. Das Städtchen ist das Zentrum der Holzschnitzkunst. Tagesziel ist der Ranomafana Nationalpark.
Übernachtung und Frühstück: Setam Lodge

4. Tag: Ranomafana Nationalpark

Den ganzen Tag haben Sie Zeit, den Regenwald des Parks zu erkunden. Der Park beherbergt eine vielfältige und erstaunliche Tierwelt. Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien, Schmetterlinge und natürlich Lemuren gibt es hier in eindrucksvoller Natur zu bestaunen. Mit etwas Glück sehen Sie vielleicht auch einen Goldenen Bambuslemur und den noch selteneren Großen Bambuslemur – beide sind vom Aussterben bedroht und der Park wurde durch diese hier noch vorkommenden Arten berühmt.
Je nachdem, wie lange Sie im Park bleiben wollen, können Sie sich noch in dem kolonialen Thermalbad von Ranomafana erholen.

Übernachtung und Frühstück: Setam Lodge

5. Tag: Ranomafana -Ambalavao – Tsaranoro (180km)

Es geht weiter durch das malerische Hochland, bis Sie Ambalavao erreichen, wo Pause gemacht wird. Hier wird noch traditionell Papier hergestellt, wofür der Ort auch bekannt ist. Dann geht es weiter zum Anja Park, ein tolles Projekt von Bewohnern des angrenzenden Dorfes. Sie schützen ein 8ha kleines Waldgebiet, in dem Lemuren (wie Kattas und Sifakas) und diverse Vogelarten beobachtet werden können. Dann ist es nicht mehr weit bis zu Ihrer heutigen Unterkunft, die in fantastischer Berg und Felslandschaft liegt.
Übernachtung und Frühstück: CampCatta

6. Tag: Tsaranoro

Den ganzen Tag haben Sie Zeit, diese fantastische und eindrucksvolle Natur zu genießen und zu erkunden. Es bietet sich an, auf den Chamäleonberg zu wandern (der sieht tatsächlich so aus), durch den Galeriewald zu spazieren und kleine Ansiedlungen zu besuchen.
Übernachtung und Frühstück: CampCatta

7. Tag: Tsaranoro – Ranohira  (200km)

Sie verlassen das Hochland von Madagaskar Richtung Westen. Die Landschaft verändert sich komplett: Sie lassen die Berg- und Felslandschaften hinter sich und fahren durch Grassavannen, die bis zum Horizont reichen. In Ihosy, einer kleinen Stadt, durch die Sie fahren, leben viele Hirten die in diesen Weiten ihre Zebu Rinder weiden. Weiter geht es dann auf das Plateau von Horombe, auch eine weiterhin riesige Graslandschaft und Weidegebiete für die Rinder. Bald schon sehen Sie in der Ferne das majestätische Isalo Gebirge und erreichen dann Ranohira.

Übernachtung und Frühstück: Isalo Rock Lodge

8. Tag und 9. Tag: Isalo Nationalpark

Zwei ganze Tage verbringen Sie im Isalo Nationalpark, in dem es viele Orte zum Staunen gibt: bizarre Sandstein-Felsformationen, enge Schluchten, durch die sich kleine Flüsse den Weg gebahnt haben, Wasserfälle, üppige Vegetation, interessante Pflanzen und natürlich Lemuren. Neben den 14 Lemurenarten sind bisher mehr als 70 Vogelarten gefunden worden. Selbstverständlich gehen Sie auch zum „Piscine Naturelle“, ein Natur-Pool“, wo Sie baden und sich erfrischen können.
Übernachtung und Frühstück: Isalo Rock Lodge

10. Tag: Isalo Nationalpark – Toliara/Tulear (240km)

Weiter geht es über riesige Grassavannen in südwestlicher Richtung, nur wenige Palmen säumen die Strecke. Irgendwann tauchen die ersten Baobab Bäume auf, bevor Sie dann Toliara (Tulear), die größte Hafenstadt an der Westküste erreichen. Es ist Zeit, sich von Ihrem Fahrer guide zu verabschieden. Genießen Sie Ihre schöne Unterkunft am Meer etwas außerhalb der Stadt für den restlichen Tag.
Übernachtung, Halbpension: Hôtel Bakuba

11. Tag und 12. Tag: Anakao

Nach dem Frühstück geht es mit einem Boot in Ihr kleines Strand-Paradies nach Anakao, wo Sie die nächsten beiden Nächte verbringen. Keine Straße führt dorthin, daher die Anreise mit dem Boot. Schnorcheln, Baden, Strand genießen oder doch eine Fahrt auf die kleinen vorgelagerten Inseln – es gibt viele Möglichkeiten, die Sie dann auch vor Ort optional buchen können.
Übernachtung und Halbpension: Anakao Ocean Lodge

13. Tag:  Flug Toliara/Tulear  – Antananarivo

Mit dem Boot geht es wieder zurück nach Tulear. Sie werden abgeholt und zum Flughafen gebracht. Rückflug nach Antananarivo und Transfer zum Hotel.
Übernachtung, Frühstück: Citizen Guest House

14. Tag: Heimreise

Je nachdem, um welche Uhrzeit Ihr Rückflug nach Europa ist, werden Sie zum Flughafen gebracht. Sollte der Rückflug erst abends sein, können wir gerne ein Besichtigungsprogramm für diesen Tag in der Hauptstadt organisieren.

Die privat geführte Reise kann zu Ihrem Wunschtermin zusammengestellt werden. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr individuelles Angebot.

TERMINE PREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER
Januar bis Dezember 2019 2 Personen privat geführt: ab 2.335 Euro
4 Personen privat geführt: ab 1.895 Euro
ZUSATZKOSTEN
Einzelzimmerzuschlag: 880 Euro
LEISTUNGEN
Übernachtungen und Mahlzeiten laut Programm
Private Safari im Mitsubishi Pajero o.ä. und Deutsch sprechende Reiseleitung vom 2. – 10. Tag (bis Tulear)
Private Transfers laut Programm
Private Bootstransfers laut Programm
Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
AST-Reiseunterlagen und umfangreiches Informationsmaterial
1 Reiseführer pro Buchung
Reisepreis-Sicherungsschein
NICHT IM PREIS
An-/Abreise
Inlandsflug Toliara (Tulear) mit Air Tsaradia inklusive Steuern und Gebühren
die Flugpreise für den Inlandsflug variieren stark zwischen ca. 150 Euro und 250 Euro. Eventuell muss der Flug mit Buchung bezahlt werden
Visum Madagaskar (z.Zt. ca. 30 Euro)
Alle weiteren Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Reiseversicherungen

 

HINWEISE

Beschriebene Tierbeobachtungen können nicht garantiert werden, da es sich um Naturerlebnisse mit freilebenden Tieren handelt, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersehbar ist. Im Fall keiner Sichtung ist keine Erstattung vom Reisepreis möglich.

Wir weisen darauf hin, dass diese Reise gemäß der Ausschreibung nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist. Gerne unterbreiten wir Ihnen auf Wunsch eine Reise mit passendem Programm und Unterkünften.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Südwesten von Madagaskar – wild, tropisch und facettenreich“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Preis ab:2.335,00 

Jetzt Anfragen

Ihre Ansprechpartnerin

Xenia Kuhn


Xenia Kuhn
Tour Designerin
089 32 21 05 07
x.kuhn@ast-reisen.de