Südafrika

Das schönste Ende der Welt

Code: AST-SUEEND
15 Tage
6 bis 14
ab/an FRA
  • Drakensberge Sonnenuntergang
  • Nelson Mandela – Vater der Nation
  • Blyde River Canyon
  • König der Wildnis im Krüger Nationalpark
  • Hautnahe Tierbeobachtung in einem privaten Wildreservat
  • Imposante Drakensberge
  • Amphitheater in den Drakensbergen
REISETYP Kleingruppenreise
UNTERKUNFTSART Lodges und Camps
REISELEITUNG Deutsch sprechende Reiseleitung

Südafrika ist ein wunderschönes Land und großartiges Reiseziel mit teils spektakulären Landschaften, hohen Gebirgen und faszinierenden Nationalparks mit reicher Tierwelt. Beeindruckend sind auch immer die Begegnungen mit den freundlichen Menschen des Landes und die Vielfalt der Kulturen. Wegen dieser Vielfalt wird Südafrika auch gerne als “Gottes Regenbogenland” bezeichnet. Die Redensart “Mzansi fo sho” (Südafrika, na klar!) drückt beispielhaft den Stolz der Südafrikaner auf ihr facettenreiches Land aus. So vielfältig die Kulturen sind, so vielfältig sind die Landschaftsformen und Klimazonen Südafrikas. Diese besondere Vielfalt, die atemberaubende Natur und die spektakuläre Tierwelt, sowie und die Geschichte Südafrikas stehen im Mittelpunkt dieser besonderen Rundreise jenseits von Kapstadt und Gartenroute. Erleben Sie die Hauptstadt Pretoria, die Panoramaroute mit dem drittgrößten Canyon der Welt, die Faszination Afrika im Land der Zulus, im Königreich Swaziland und in Lesotho. Begegnen Sie den Wildtieren im Krüger Nationalpark, im Ithala Game Reserve und auf Safari in einem Private Game Reserve. Bestaunen Sie die vielfältigen Landschaftsbilder, den iSimangaliso Wetland Park, den Indischen Ozean, das Cape Vidal und die imposanten Drakensberge. Dies ist die ideale Reise für alle Entdecker, die Südafrika das erste Mal besuchen und auch für alle Neugierigen, die Südafrika entlang der Gartenroute schon erlebt haben. Erfüllen Sie sich den Traum von Afrika und besuchen Sie eines der faszinierendsten Länder der Erde. Erleben Sie Südafrika, das wahrscheinlich schönste Ende der Welt!

 

HÖHEPUNKTE
  • Panoramaroute und Tierwelt im Krüger National Park
  • Safari in einem Private Game Reserve – Auf den Spuren der Big 5
  • UNESCO Weltnaturerbe iSimangaliso Wetland Park und Cape Vidal
  • Apartheid Museum und Nelson Mandela Capture Site
  • Faszination Drakensberge – Magische Bergwelt im Herzen KwaZulu Natals
  • Tagesausflug über den spektakulären Sani Pass nach Lesotho
UNTERKÜNFTE 1 Nacht City Lodge Lynwood***+, Pretoria
2 Nächte Protea Hotel Hazyview***+, Hazyview
1 Nacht Pestana Krüger Lodge***+, Malelane
1 Nacht Ntshondwe Camp***, Ithala Game Reserve
3 Nächte Bayala Private Safari Lodge****, Munyawana Conservancy
2 Nächte Premier Resort Sani Pass***+, Himeville
2 Nächte Three Tree Hill Lodge****+, Bergville
(oder vergleichbar)

 

1. Tag: Frankfurt – Johannesburg

Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt. Zug zum Flug kann auf Wunsch zusätzlich gebucht werden. Um 20:45 Uhr Flug mit South African Airways nonstop von Frankfurt nach Johannesburg.

2. Tag: Johannesburg – Pretoria

Am Morgen Ankunft in Johannesburg. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung empfangen und haben die Möglichkeit sich am Geldautomaten oder an einer Wechselstube mit der Landeswährung, dem Südafrikanischen Rand auszustatten. Im Anschluss geht es nach Pretoria und Sie erleben die Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt. Auf den ersten Blick etwas verschlafen wirkend, entpuppt sich Pretoria schnell als recht lebendige Metropole mit interessanter Geschichte. Neben vielen Sehenswürdigkeiten schmückt sich die Stadt nun auch mit einem traditionellen Namen und besinnt sich auf seine Wurzeln: Tshwane ist der Name eines berühmten Häuptlings der Ndebele, die als Erste diese Region besiedelten und denen auch der Fluss Tshwane seinen Namen verdankt. Das Regierungsviertel hingegen trägt weiterhin den Namen Pretoria. Sie fahren ins Stadtzentrum für einen Bummel auf dem Church Square. Weitere Stationen der Stadtrundfahrt (Außenbesichtigungen) sind das Wohnhaus von Paul Krüger, die City Hall und natürlich die Union Buildings. Hinter diesen Sandsteinmauern wurde südafrikanische Geschichte geschrieben, denn Nelson Mandela wurde hier in das Amt des ersten demokratisch gewählten Präsidenten Südafrikas eingeführt. Unterwegs nehmen Sie ein Mittagessen ein. Dann Fahrt zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Unmittelbar vor dem Hotel befindet sich ein nettes Einkaufszentrum mit vielen Cafés und gemütlichen Restaurants. Hier können Sie den ersten Tag in Südafrika ausklingen lassen.
Übernachtung und Frühstück: City Lodge Lynwood***+ o.ä.

3. Tag: Pretoria/Johannesburg – Hazyview

Nach dem Frühstück fahren Sie noch einmal nach Johannesburg und besuchen dort das Apartheid Museum. Hier wird die traurige Geschichte der Apartheid, der Unterdrückung und Rassentrennung in Südafrika, aber auch die Zeit des Widerstandes, der Hoffnung und Versöhnung beindruckend dargestellt. Direkt im Anschluss verlassen Sie die für Südafrika wirtschaftlich so wichtige Metropole. Es geht nun Richtung Osten bis in die wunderschöne Provinz Mpumalanga. Nach einigen Kilometern Autobahn erleben Sie die ersten idyllischen Landschaften wie den beeindruckenden Long Tom Pass, der schon Teil der sogenannten Panoramaroute ist. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft in Hazyview nicht weit vom Krüger Nationalpark gelegen.
Abendesse, Übernachtung und Frühstück: Protea Hotel Hazyview***+ o.ä.

4. Tag: Panoramaroute

Heute begeben Sie sich auf einen Tagesausflug entlang der bekannten Panoramaroute und erleben die idyllische Schönheit der Landschaft in dieser Region des Landes. Sie besichtigen unter anderem den Blyde River Canyon, drittgrößter Canyon der Welt. Eine sehr interessante Felsformation und beliebtes Fotomotiv sind die direkt am Canyon liegenden Three Rondavels. Durch God`s Window können Sie bei entsprechenden Wetterbedingungen einen spektakulären Ausblick genießen. Im Anschluss besichtigen Sie dann noch einen der schönen Wasserfälle in diesem Gebiet und die sogenannten Bourke’s Luck Potholes. Am späten Nachmittag kehren Sie mit vielen Eindrücken zum Hotel zurück. Umgeben von Bananenplantagen genießen Sie hier Ihr Abendessen und können von der Terrasse aus den afrikanischen Sternenhimmel bewundern.
Abendesse, Übernachtung und Frühstück: Protea Hotel Hazyview***+ o.ä.

5. Tag: Krüger Nationalpark

Nach der ersten Begegnung mit den wunderbaren Landschaften Südafrikas, erleben Sie heute gleich den nächsten Höhepunkt Ihrer Reise, die ausführliche Wildbeobachtung im größten und bekanntesten Nationalpark Südafrikas, dem Krüger Nationalpark. Auf Pirsch im schönen Krüger Nationalpark unterwegs zu sein und dabei der beeindruckenden Tierwelt sozusagen hautnah zu begegnen, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Sollten Sie dies zum ersten Mal erleben, ist Gänsehaut fast schon garantiert. Selbstverständlich ist es auch ein wenig Glückssache, denn die Tiere bewegen sich hier frei und in Ihrer natürlichen Umgebung, aber spätestens wenn einer der riesigen Elefanten direkt neben Ihnen steht, werden Sie verstehen was wir meinen. Nach dem Frühstück verlassen Sie Ihre Unterkunft, fahren in den Krüger Nationalpark und gehen den ganzen Tag mit dem Reisebus auf Wildbeobachtungsfahrt. Am Nachmittag fahren Sie nach Süden und verlassen den Park kurz vor Sonnenuntergang. Direkt vor den Toren des Krüger Nationalparks, nur durch den Crocodile River getrennt, liegt Ihre Unterkunft für die kommende Übernachtung.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Pestana Krüger Lodge***+ o.ä.

6. Tag: Krüger Nationalpark – Swaziland – Ithala Game Reserve

Auf dem Weg nach Süden fahren Sie durch das unabhängige Königreich Swaziland. Der geografischen Vielfalt und dem nachhaltigem Naturschutz ist es zu verdanken, dass in Swaziland fast die komplette artenreiche Pflanzen- und Tierwelt Afrikas auf engstem Raum wieder zu finden ist. Aufgrund der idyllischen Landschaften wird Swaziland auch gerne die Schweiz Afrikas genannt. Im Mantenga Cultural Village erfahren Sie viel Wissenswertes über die Kultur und Traditionen der Swazis. Die Mantenga Cultural Group wird Sie zudem mit Ihren Tänzen und ihrem Gesang begeistern. Das Mantenga Cultural Village ist ein Community Based Tourism Project und viele Menschen aus der Region haben hier Arbeit gefunden. Am späten Nachmittag verlassen Sie Swaziland wieder und erreichen das Ithala Game Reserve inmitten der Ngotshe Berge. Das Ithala Game Reserve fasziniert durch seine landschaftliche Schönheit und bietet Ihnen die Möglichkeit für interessante Tierbeobachtungen. Ein echter Geheimtipp!
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Ntshondwe Camp*** o.ä.

7. Tag: Ithala Game Reserve – Bayala Private Safari Lodge & Camp

Im offenen Geländefahrzeug unternehmen Sie heute eine morgendliche Pirschfahrt durch das Ithala Game Reserve und entdecken die dortige Tierwelt. Danach setzen Sie Ihre Reise durch Südafrika fort und fahren durch die fruchtbaren Landschaften der Provinz KwaZulu Natal bis zur Bayala Private Safari Lodge. Farmland, Obstplantagen und Zuckerrohrfelder bestimmen das Landschaftsbild. Die Bayala Private Safari Lodge liegt im in einem privaten und malariafreien Naturschutzgebiet und bietet neben komfortabler Unterbringung auch beste Möglichkeiten die sogenannten Big Five auf einer Safari aus nächster Nähe zu erleben. Nachdem Sie Zeit hatten sich ein wenig zu entspannen, geht es am Nachmittag dann auf eine erste geführte Pirschfahrt mit einem offenen Geländefahrzeug. Mit etwas Glück können Sie schon die ersten Wildtiere beobachten und der Tierwelt auf ganz besondere Weise begegnen.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Bayala Private Safari Lodge**** o.ä.

8. Tag: Bayala Private Safari Lodge & Camp

Am frühen Morgen gehen Sie erneut auf Pirsch. Jetzt ist die beste Tageszeit für faszinierende Tierbeobachtungen und die erfahrenen Ranger werden mit ein wenig Glück für spannende Begegnungen mit Löwen, Elefanten, Leoparden, Büffeln und auch Nashörnern oder Giraffen sorgen. Tagsüber können Sie dann die Annehmlichkeiten der Lodge genießen, sich ausruhen und am Pool entspannen, ehe Sie am Nachmittag noch einmal der Tierwelt Afrikas auf einer Safari begegnen und den Tag zum Sonnenuntergang stimmungsvoll ausklingen lassen.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Bayala Private Safari Lodge**** o.ä.

9. Tag: St. Lucia – iSimangaliso Wetland Park & Cape Vidal

Der heutige Tagesausflug führt Sie nach dem Frühstück nach St. Lucia. Hier unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Lake St. Lucia und erleben die dortige Tierwelt vom Wasser aus. Mit etwas Glück treffen Sie auf Krokodile, die beeindruckenden Flusspferde und auch eine bunte Vogelwelt. Anschließend besuchen Sie den iSimangaliso Wetland Park, der seit 1999 zum UNESCO Weltnaturerbe zählt. Am Cape Vidal erleben Sie beindruckenden Landschaften, die zweithöchsten bewaldeten Sanddünen der Welt und wundervolle, weitläufige Sandstrände. Nach einem ereignisreichen Tag kehren Sie zu Ihrer Lodge zurück.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Bayala Private Safari Lodge**** o.ä.

10. Tag: Bayala Private Safari Lodge & Camp – Südliche Drakensberge

Nach zeitigem Frühstück führt Sie die heutige, recht lange Fahrt nach Südwesten in die Region der Südlichen Drakensberge. Die über 3000 Meter ansteigenden Drakensberge sind der höchste Teil des sogenannten Great Escarpment, das sich über etwa 1000 km in Nord-Süd-Richtung vom nordöstlichen Mpumalanga bis in die Provinz Eastern Cape erstreckt. Die Drakensberge bilden die Grenze zu Lesotho, wobei der Sani-Pass, der in das Königreich Lesotho führt, mit 2.874 Meter Höhe die höchste Passstraße in Südafrika ist. Diese massiven Gebirgszüge mit ihren Dreitausendern, im Winter mit Schnee bedeckt, bieten tiefe Schluchten, Kämme, Höhlen, Überhänge und werden nicht umsonst in der Sprache der Zulu „uKhahlamba“ genannt: “Barriere der aufrecht stehenden Speere”. Die Drakensberge sind das höchste Gebirge im Südlichen Afrika. In Lesotho, wo die höchste Erhebung der Drakensberge liegt, werden sie Maloti-Berge genannt. Unterwegs besuchen Sie nicht nur die bekannten Howick Wasserfälle, sondern auch das Nelson Mandela Capture, ein beeindruckendes Monument, das Nelson Mandela gewidmet ist. Genau hier wurde Nelson Mandela am 5. August 1962 auf einsamer Landstraße von der Polizei angehalten. Seine Verhaftung endete im sogenannten Rivonia Trial und seiner Verurteilung zu lebenslanger Haft.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Premier Resort Sani Pass***+ o.ä.

11. Tag: Südliche Drakensberge: Tagesausflug Lesotho

Heute besuchen Sie das unabhängige Königreich Lesotho und erleben einen spektakulären Tagesausflug über den Sani Pass, dem höchsten Gebirgspass Südafrikas und zugleich die einzige Straßenverbindung von KwaZulu Natal nach Lesotho. Nach dem Frühstück erfolgt um ca. 09:00 Uhr die Abfahrt vom Hotel. Mit Allradfahrzeugen geht es durch die Drakensberge zur Grenze nach Lesotho. Unterwegs werden Sie die wunderschönen Landschaftsbilder und der teils atemberaubende Ausblick begeistern. Es geht durch das Sani Valley und verschiedene Wasserfälle, sowie eine interessante Vogel- und Pflanzenwelt sind immer wieder Grund zum Verweilen. Sie sehen u.a. den Hodgson‘s Peak und halten an der Good Hope Trading Post. An der Grenze angekommen erfolgen die Einreiseformalitäten (Reisepass nicht vergessen!). In Lesotho lernen Sie dann den Alltag der Menschen kennen, sowie die Kultur und Traditionen der Basotho. Sie besuchen ein Dorf, können Sie sich dort mit den Einwohner austauschen und gerne auch das selbstgebackene Brot und das traditionelle Bier probieren. Sie besuchen außerdem das Sani Top Chalet, den „höchsten Pub in Afrika“ auf 2874 Metern. Mittagessen unterwegs. Am Nachmittag dann geht die aufregende Fahrt über die spektakuläre Passtrasse zurück nach Südafrika und zu Ihrem Hotel. Für diesen Ausflug benötigen Sie ein warme Jacke, sowie feste, bequeme Schuhe und Wasser.
Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Premier Resort Sani Pass***+ o.ä.

12. Tag: Südliche Drakensberge – Nördliche Drakensberge

Ihr heutiges Tagesziel sind die Nördlichen Drakensberge, Ihre letzte Station auf dieser schönen Reise. Die Fahrt führt durch idyllische Landschaften. Rechtzeitig zum Mittagessen erreichen Sie Ihre schöne Unterkunft für die nächsten zwei Übernachtungen. Die Three Tree Hill Lodge ist eine stilvolle, familiengeführte Lodge im Herzen KwaZuklu Natals. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten der gemütlichen Lodge, entspannen Sie am Pool oder nutzen Sie die vor Ort angebotenen Aktivitäten (teilweise gegen Gebühr).
Übernachtung und Vollpension: Three Tree Hill Lodge****+ o.ä.

13. Tag: Nördliche Drakensberge

Den heutigen Tag können Sie frei gestalten. Entweder Sie unternehmen mit unserem Fahrer und Reisleiter einen Ausflug in die Drakensberge mit leichter Wanderung oder Sie entspannen auf der schönen Lodge. Alternativ können Sie wieder die vor Ort angebotenen Aktivitäten der Lodge nutzen (teilweise gegen Gebühr). Von einer Fußpirsch im Spioenkop Nature Reserve, über Reitausflüge, bis hin zu Mountainbike-Touren, für jeden Geschmack wird etwas Passendes geboten. Beim gemeinsamen Abendessen können Sie dann die vielen Erlebnisse noch einmal Revue passieren lassen. Genießen Sie den letzten Abend dieser Reise durch Südafrika.
Übernachtung und Vollpension: Three Tree Hill Lodge****+ o.ä.

14. Tag: Nördliche Drakensberge – Johannesburg – Rückflug

Heute geht es zurück nach Johannesburg und direkt zum Flughafen. Hier heißt es leider schon Abschied nehmen von einem unvergleichlich schönen Land mit einer einzigartigen Geschichte und seinen herzlichen Menschen. Rückflug von Johannesburg nonstop nach Frankfurt.

15. Tag: Deutschland

Am Morgen Ankunft in Frankfurt und individuelle Heimreise.

 

TERMINE PREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER
28.11. – 12.12.2019 3.798 Euro
06.02. – 20.02.2020 3.898 Euro
16.04. – 30.04.2020 3.898 Euro
ZUSATZKOSTEN
Einzelzimmerzuschlag: 696 Euro
LEISTUNGEN
Linienflüge ab/an Frankfurt nonstop mit South African Airways in der Economy-Class inkl. 23 kg Freigepäck
Alle Flughafensteuern, Luftverkehrsabgabe, Lande- und Sicherheitsgebühren, sowie aktuelle Kerosinzuschläge
Alle zum Programm gehörenden Transporte und Transfers im klimatisierten Reisebus/Kleinbus nach Landesstandard inkl. aller Benzinkosten und Mautgebühren
12 Übernachtungen in guten bis sehr guten Mittelklassehotels/Lodges und Camps wie aufgeführt (oder vergleichbar), jeweils in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
Gepäckträgergebühren
tägliches Frühstück (meist als Buffet)
11x Abendessen und 4x Mittagessen
Rundreise, Programm und Aktivitäten laut Ausschreibung inkl. aller notwendigen Eintrittsgelder und Gebühren für die Nationalparks
Pirschfahrt mit offenen Geländefahrzeugen im Ithala Game Reserve
3 Pirschfahrten mit offenen Safarifahrzeugen in einem Private Game Reserve
Bootsfahrt auf dem Lake St. Lucia
Tagesausflug über den spektakulären Sani Pass nach Lesotho
Qualifizierte, Deutsch sprechende Reiseleitung/Fahrer in Südafrika
Informationsmaterial und umfangreiche Reiseunterlagen inkl. Reiseführer von Reise Know-How
NICHT IM PREIS
Getränke und weitere Mahlzeiten, Trinkgelder und persönliche Ausgaben
fakultative Zusatzleistungen und Reiseversicherungen
alle nicht im Leistungspaket aufgeführten Kosten

 

HINWEISE

Geführte Kleingruppenreise mit örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleitung. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen (max. 14 Personen). Der Reiseveranstalter behält sich vor, die Reise bis 35 Tage vor Reiseantritt abzusagen, sollte die genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden.

Gerne bieten wir Ihnen auf Anfrage die Möglichkeit zur individuellen Reiseverlängerung. Dabei richten wir uns ganz nach Ihren Wünschen und stellen Ihnen ein Reiseprogramm maßgeschneidert und individuell zusammen. Flüge ab/an München auf Anfrage möglich.

Änderungen aus technischen oder organisatorischen Gründen bleiben vorbehalten, haben aber keinen Einfluss auf die grundsätzliche Qualität oder den Inhalt der Rundreise.

BITTE BEACHTEN

Wir weisen darauf hin, dass diese Reise gemäß der Ausschreibung nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist.

Beschriebene Tierbeobachtungen können nicht garantiert werden, da es sich um Naturerlebnisse mit freilebenden Tieren handelt, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersehbar ist. Im Fall keiner Sichtung ist keine Erstattung vom Reisepreis möglich.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Das schönste Ende der Welt“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Preis ab:3.798,00 

Jetzt anfragen

Ihr Ansprechpartner

Ralph Schulze


Ralph Schulze
African SoluTions
06101 49 90 10
r.schulze@ast-reisen.de