Windhoek Namibia

Windhoek Windhoek, Logo

Windhoek ("Windige Ecke") ist die größte Stadt Namibias und die Hauptstadt des Landes. Mitte 2003 zählt die Stadt etwa 250.000 Einwohner, aber so ganz genau weiß man das nicht, denn täglich ziehen mehr Menschen aus den anderen Landesregionen auf der Suche nach Arbeit in die Hauptstadt.

Hinweis: In Windhoek sind eine ganze Reihe von Straßen unbenannt worde. Ihr Stadtplan stimmt also möglicherweise nicht mehr ganz. Hier finden Sie eine Liste der Umbenennungen.


Windhoek Panorama

Beschreibung

Windhoek liegt auf 1650 Metern Höhe recht malerisch in einem Talkessel, der von den Erosbergen im Norden und den Auas Bergen im Süden umgeben ist. Nach Westen hin erstreckt sich das Khomas Hochland in Richtung Namib und Küste.

Die Stadt wurde während der deutschen Kolonialzeit gegründet, und obgleich der Baustil heute natürlich dem vieler moderner Städte entspricht, haben sich doch noch zahlreiche wilhelminische Bauwerke erhalten, die sich ein wenig verloren zwischen den modernen Bauten verstecken.

Dennoch ist die deutsche Sprache und Kultur auf Grund der kolonialen Vergangenheit in vielen Bereichen sichtbar. Es gibt deutsche Restaurants in Windhoek, deutsches Brot, Wurst, Bier und deutschen Karneval. Wenn auch Englisch die offizielle Landesprache ist, so kann man sich doch auch auf deutsch verständigen.

Reiterdenkmal und Christuskirche in Windhoek, Namibia

Das Stadtzentrum Windhoeks liegt beiderseits der Zentrum von Windhoek SehenswürdigkeitenIndependence Avenue, und man kann es gut zu Fuß kennen lernen. Die geschäftige Hauptstraße - früher hieß sie Kaiserstraße - beginnt am Ausspannplatz im Süden und erstreckt sich bis zum einstigen Township Katutura im Norden. Katutura heißt zwar "die Stadt, in der wir nicht leben wollen", ist aber inzwischen zu einem durchaus attraktiven Stadtteil geworden mit eigenem Krankenhaus, mit adretten Siedlungen und hier und da auch noch den Elendsquartieren der Ärmsten der Armen. So wird Katutura langsam "die Stadt, in der wir leben wollen".

Sehenswert sind der "Tintenpalast", Namibias Parlamentsgebäude, die Christuskirche der lutherischen Gemeinde aus dem Jahre 1896, das Reiterdenkmal aus dem Jahre 1912 und die "Alte Feste", Hauptquartier der Schutztruppe und heute namibisches Nationalmuseum. Seit 1997 werden die historischen Bauwerke Windhoeks durch das monumentale Supreme Court Gebäude dominiert, das Namibias Obersten Gerichtshof beherbergt.

Windhoek Christuskirche
Windhoek verfügt über einen internationalen Flughafen, den Hosea Kutako International Airport, 45 Kilometer außerhalb der Stadt liegend, und über ein breit gefächertes Angebot an Hotels, Pensionen, Safari- und Reiseveranstaltern sowie Autovermieter.

Hier finden Sie eine weitere gute Karte von Windhoek.
Und hier weitere Bilder von einer Reise nach Windhoek.

Auf der Webseite von Namibia Tourism finden Sie eine PDF-Datei mit Reisetipps zu Windhoek.

Bildergalerie nach oben

Christuskirche Kolonialgebäude Kolonialgebäude Straßenschild Uhrenturm