Tindiga Tented Camp Lake Eyasi Tanzania  Urlaub Reisen Safari

Tindiga Tented Camp Logo, Tindiga Tented Lodge, Tanzania

Lake Eyasi > Moivaro Lodges & Tented Camps


Das Tindiga Tented Camp ist ein kleines, traditionelles Camp am Lake Eyasi. Das Camp ist nur etwa 1,5 km vom Lake Eaysi entfernt. Vom Camp blickt man in das Buschland des Eyasi Ökosystems und zu den Hügeln des Ngorongoro in der Ferne.


Landschaft, Tindiga Tented Lodge, Tanzania
In der Nähe des Camps befindet sich die Ortschaft Qaund´ded, im Osten der Mount Masumbuku und im Norden das Ngorongoro Schutzgebiet (Conservation Area). Im Westen des Lake Eaysi erstrecken sich die endlosen Ebenen der Serengeti. Der Lake Eyasi ist ein saisonaler, alkalischer See, der in der Trockenzeit fast völlig austrocknet.

Zelt, Tindiga Tented Lodge, Tanzania
Bei einem Besuch dieses Gebiets liegt der Hauptaugenmerk nicht auf der Tierbeobachtung, wenn auch Wildtiere wie Flusspferde, Flamingos, Pelikane und Affen zu sehen sind, sondern auf der Vogelbeobachtung und dem Besuch der Hadzabes bzw. des Datoga Stammes.

Zelt, Tindiga Tented Lodge, Tanzania
Unterkunft:
Das Tindiga Tented Camp verfügt über 10 klassische cremefarbene und geräumige Zelte. Jedes Zelt ist mit Moskitonetz, elektrischem Licht und zwei Betten ausgestattet und hat ein eigenes Badezimmer mit Dusche, WC und Waschbecken. Seife, Handtücher und Mineralwasser sind ebenfalls vorhanden. Jedes Zelt hat auch eine eigene Veranda.

Zelteinrichtung, Tindiga Tented Lodge, Tanzania
Einrichtungen:
Im Hauptzelt des Camps werden die Mahlzeiten eingenommen. Hier befindet sich auch eine kleine, intime Bar. Das Abendessen wird auch, wenn das Wetter es zulässt, in dem offenen Boma serviert.
Zum Erfrischen an heißen Tagen lädt der kleine Pool ein.

Pool, Tindiga Tented Lodge, Tanzania Jäger, Tindiga Tented Lodge, Tanzania

Aktivitäten:
Außer Vogelbeobachtung und Wanderungen zum Lake Eyasi können Gäste in Begleitung eines Guide die Bushmänner am Lake Eyasi und Nomanden des Datoga* Stammes besuchen.
(*auch Datooga, Taturu, Tindiga und Barabaig)

Frühstück, Tindiga Tented Lodge, Tanzania
Die Bushmänner vom Volk der Hadzabe am Lake Eyasi gehören zu den ältesten Jäger und Sammlern Afrikas. Ihre Lebensweise hat sich seit etwa 10 000 Jahren kaum verändert. Sie jagen immer noch mit Pfeil und Bogen und sammeln Früchte wie es auch unsere Vorfahren in der Steinzeit taten. Ihre Zahl ist ständig kleiner geworden und man schätzt, dass es heute nur noch etwa 2 000 Menschen dieser Volksgruppe gibt.

Speisebereich, Tindiga Tented Lodge, Tanzania
Es lohnt sich ebenfalls, die Nomaden des Datoga Stammes zu besuchen. Sie führen Gäste gerne durch ihr Dorf und erläutern Besuchern ihre Kultur und Tradition. Als Hirtenvolk, deren Kultur der von Maasais ähnelt, haben sich inzwischen auch der Landwirtschaft geöffnet. Es ist ein stolzes Volk, das sich seinen traditionellen Vorstellungen und Lebensgewohnheiten verbunden fühlt.
Auffällig sind die kreisförmigen Hautmuster der Frauen um die Augen und die Halsketten.

Die Feuchtgebiete am Lake Eyasi sind ein wahres Paradies für Vögel und Heimat zahlreicher Vogelarten. Besonders erfahrene Guides begleiten Sie bei der Vogelbeobachtung.

Sie finden weitere Details auf der Webseite von Tindiga Tented Camp
oder auf der Webseite von Moivaro

Im Archiv der taz finden Sie einen lesenswerten Artikel zu den Datoga: Wie das Grammofon in die tansanische Savanne kam.
. nach oben