Tanzania-Reise 10.10. - 25.10.2014

Liebe Frau Letanoczki,

hiermit möchten wir uns noch einmal offiziell ganz, ganz herzlich bei Ihnen und Ihrem Reiseteam für die perfekte Planung einer unvergesslichen Reise bedanken.

Schon im Vorfeld wurde deutlich, wie sehr Sie bemüht waren auf alle individuellen Vorstellungen und Wünsche des Kunden einzugehen und so ist es Ihnen gelungen uns eine Reise zusammen zu stellen, die keine Wünsche offen gelassen hat.

Giraffen Tansania-Reise

Auch unser Sohn Felix, dem wir diese Reise zu seinem 18.Geburtstag geschenkt hatten, war begeistert und schwärmt noch heute von diesem einzigartigen Erlebnis!

Unsere Reise startete am 10.10. 2013 von Frankfurt/Main und nach einem 8-stündigen Direktflug landeten wir früh morgens bei aufgehender Sonne in Kilimandscharo.

10.10. – 12.10. Übernachtung und Frühstück: Rivertrees Country Inn

12.10. – 14.10. Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Kikoti Tented (Safari) Camp

14.10. – 15.10. Kirurumu Tarangire Lodge

15.10. – 17.10. Mapito Tented Camp

17.10. – 18.10. The Plantation Lodge 

18.10. – 23.10. Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Hotel Matlai

23.10. – 25.10. Maru Maru Hotel



Büffel, Tansania-Reise

Ein Fahrer von Tansania Adventure wartete bereits am Flughafen und brachte uns in unsere erste Lodge, die Rivertree Country Lodge bei Arusha. Nach einem herzlichen Empfang und einem guten Frühstück konnte dann unsere erste Safari bereits losgehen! Ole, unser Fahrer, war ab sofort für die nächsten Tage ausschließlich für uns da und er war ein wunderbarer Guide! Er war stets bemüht unsere Erkundungsfahrten so interessant und spannend wie möglich zu gestalten. Wir besuchten mit ihm Arusha-Nationalpark, Tarangire Nationalpark, Lake Manyara, Serengeti Nationalpark und den Ngorongoro Krater. Wir sahen eine beeindruckende Landschaft und konnten eine enorme Vielfalt an Tieren beobachten. Dabei hatte Ole immer viel Information und Wissen parat und das Ganze in perfektem Englisch oder Deutsch. Ole war immer freundlich, witzig, besorgt, geduldig und absolut gewissenhaft und der Abschied von ihm fiel uns alles andere als leicht.

Elefant, Tansania-Reise

Die Unterkünfte in Tansania waren alle hervorragend und jede auf seine Art liebenswert. Das Essen war immer lecker, mit viel Liebe zubereitet und wurde stets stilvoll serviert. Auch als Weinkenner kam man voll auf seine Kosten.

Trotz allem hieß es nach 8 Tagen faszinierender Landschaft, wilder Tiere und Abenteuer Abschied nehmen vom Festland. Unser Flug von Arusha nach Stonetown war mit der einmotorigen Cessna ein weiteres echtes Abenteuer, aber auch das gehört zu solch einer Reise ganz einfach dazu!

Leopard, Tansania-Reise

Wieder wurden wir von einem freundlichen Fahrer pünktlich in Empfang genommen und nach ca.1-stündiger Fahrt wartete dann ein völlig anderes Paradies auf uns: Das Matlai Hotel an der Ostküste von Sansibar.

Strand, Tansania-Reise

Ein kleines idyllisches Hotel geschmackvoll eingerichtet an einem traumhaften Fleckchen dieser Erde, türkis das Wasser des  Ozeans, frisch die Milch der Kokosnüsse, kulinarisches Essen, köstliche Weine und ein sympathischer Butler, der die Wünsche der Gäste von den Augen ablesen konnte. Hier durften wir nun die letzten Tage unserer Reise die Seele so richtig baumeln lassen.

Löwe, Tansania-Reise

Leider ging auch diese Zeit viel zu schnell vorüber. Nach einer Fahrt zurück quer durch die Insel, einem Abstecher auf einer Gewürzfarm, einer informativen Stadtführung durch Stonetown und einer letzten Nacht im Maru-Maru-Hotel hieß es dann endgültig Abschied nehmen und unser Flug von Stonetown über Dar es Salaam und Doha brachte uns wieder zurück in unseren Alltag.

Was bleibt sind unvergessliche Eindrücke einer faszinierenden Natur, aber auch bewegende Einblicke in eine völlig andere Kultur, Betrachtungen von wilden Tieren, aber auch Begegnungen mit beeindruckenden Menschen. Eine Reise als eine wunderbare Erfahrung und Bereicherung für unser so ganz anderes Leben hier in Deutschland.

"Hakuna Matata" ist das, was wir auf alle Fälle in unserer westlichen Alltagshektik etwas verinnerlichen sollten!

Liebe Frau Letanoczki, ein ganz großes Dankeschön an Sie für eine perfekte Planung und Ausarbeitung, so dass diese Reise für uns zu einem ganz besonderen und unvergesslichen Erlebnis werden konnte! 

Schon jetzt wissen wir, dass wir auf alle Fälle bald wieder nach Afrika zurück kehren möchten und dann natürlich wieder mit ihrer Unterstützung!

Mit ganz herzlichen Grüßen an das gesamte Team,                                                                                   K., B. und F. K.

Familie K., Tansania-Reise

. nach oben