Table Mountain Tafelberg Kapstadt Cape Town

Table Mountain Mountain Nationalpark Table Mountain Nationalpark

Kapstadt, Western Cape
Als erstes ein ganz wichtiger Tipp:
Da man aufgrund des manchmal schnell wechselnden Wetters eine Auffahrt auf den Tafelberg praktisch nicht vorausplanen kann, empfiehlt es sich, gutes Wetter sofort auszunutzen und auf den Berg zu fahren.

Beschreibung
Der Tafelberg ist eines der unverwechselbaren Wahrzeichen von Kapstadt. Er bildet den Hintergrund der Stadt und ist so ein Panorama, wie es nur wenige Städte der Welt großartiger bieten können.

Der Table Mountain Nationalpark besteht aus mehreren Teilen. Sehr gute Karten finden Sie auf der Webseite zum Park bei SANParks: eine Managament Map und eine Recreational Map
.
Das gesamte Tafelbergmassiv umfasst eine Fläche von ca. 60 km². Flankiert wird der Tafelberg im Osten vom 1000 Meter hohen Devil's Peak, im Westen vom 669 Meter hohen Lion's Head und 350 Meter hohen Signal Hill sowie in Richtung Süden zum Capepoint hin von der Bergkette der 12 Apostel.
Erst 1998 wurde der Tafelberg zum Nationalpark erklärt. Dieser wunderschöne Nationalpark mit seiner einzigartigen Naturlandschaft und Tierwelt wurde sogar als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet. Am Tafelberg wachsen etwa 1.500 verschiedene Pflanzenarten. Viele von ihnen wachsen nur hier in der Region. Am schönsten ist es im Frühjahr, von August bis Anfang Oktober, wenn die Blumen am Tafelberg in voller Blühte stehen.
Manchmal legt sich das so genannte "Tischtuch" über den Gipfel. An solchen Tagen schiebt sich eine dünne Wolkenschicht von der False Bay aus über den Tafelberg, der dann von unten aussieht wie ein Tisch mit Decke, deren Zipfel an den Seiten herabhängen.

Eine Legende erzählt, dass vor langer Zeit der Teufel mit einem Piraten einen Pfeifenrauchwettbewerb am Devils Peak veranstaltete. Den Wettbewerb hat der Teufel verloren und war richtig sauer. Seitdem erinnert ihn die Tischdecke an diese Schmach.

Naturwissenschaftlich gesehen entsteht die Wolkendecke aber nur, weil der südöstliche Sommerwind, hier Cape Doctor genannt, in die City Bowl weht. Von Süden hereinströmende warme und feuchte Luftmassen kühlen sich beim Aufsteigen zum Rand des Plateaus ab und treffen oben schließlich mit kälteren Luftmassen aus dem Norden zusammen. Dabei kondensiert das Wasser in der wärmeren Luft zu Wolken aus und diese legen sich wie eine Schicht Watte über das Plateau.

Den Tafelberg kann man entweder per Seilbahn oder zu Fuß erreichen. In sieben Minuten ist man auf den Berg. Die Seilbahn wurde bereits 1929 eingeweiht und 1997 erneuert. Die Talstation liegt in einer Höhe von 302 Meter über dem Meer, die Bergstation in einer Höhe von 1067 Meter. Der Höhenunterschied beträgt demnach 765 Meter. Die neuen Kabinen aus der Schweiz können bis zu 900 Besucher pro Stunde transportieren. Die neue Kabine dreht sich während der Fahr um 360 Grad, so dass man - egal wo man in der Gondel steht - einen herrlichen Ausblick auf alle Seiten hat.
Die Bahn fährt täglich von 8:30 - 17:30 Uhr, im Sommer bis 20:00 bzw. 21:00 Uhr, nach oben. Die letzte Bahn fährt jeweils eine Stunde später wieder nach unten.
Die Cable Car hat im Cape Town Tourism Büro, Adderley St., einen Schalter, an dem man sich während der Stoßzeiten im Sommer und in den Ferien Fahrkarten reservieren kann.
Wanderer bzw. Bergsteiger können zwischen mehreren Routen für die Besteigung des Tafelbergs wählen, zwischen leichteren und anspruchsvolleren Wegen. Auch wegen der schnell wechselnden Klimasituation ist eine eingehende Beratung und eine Führung empfehlenswert.

Vom Tafelberg bietet sich ein beeindruckender und einzigartiger Panoramablick auf Kapstadt, an den man sich sein ganzes Leben lang erinnert. Interessant sind auch die kleinen possierlichen Klippschliefer, auch Dassies genannt, die man hier gut fotografieren kann. Sie sind wie auch am Kap der Guten Hoffnung recht zahm.

Für Ihren Durst und Hunger gibt es ein Restaurant und einige Imbissstuben. Natürlich sind auch Toiletten vorhanden.
Sie können sich auch direkt informieren auf der Webseite der Cable Car.

Weitere Informationen zum Table Mountain Nationalpark finden Sie auf der Seite von SANParks.

Unterkunft im Table Mountain Nationalpark
Diese Links verweisen direkt auf die Englisch sprachigen Seiten von SANParks.
Hinweisschild zum Table Mountain Nationalpark Seilbahn zum Tafelberg Blume im Table Mountain Nationalpark Blick zum Lion's Head