Karoo Nationalpark Großen Karoo Beaufort West Western Cape Provinz

Karoo Nationalpark Karoo Nationalpark in der Großen Karoo, Beaufort West

Ein Naturparadies der besonderen Art
bei Beaufort West, Western Cape Provinz

Meldung Februar / März 2011: Nach 170 Jahren sind endlich wieder Löwen im Karoo Nationalpark. Die zwei männlichen Löwen, zwei Löwinnen und vier Jungtiere kommen ursprünglich aus dem Addo Elephant Nationalpark und sollen das natürliche Gleichgewicht zwischen Jägern und Beute im Ökosystem wiederherstellen.

Etwa 500 km nördlich von Kapstadt und 1000 km südlich von Johannesburg unweit der Nationalstraße 1, der die beiden Metropolen miteinander verbindet, liegt einer der interessantesten Nationalparks Südafrikas, der Karoo Nationalpark.

Das Naturschutzgebiet ist rund 33 000 ha groß. Es wurde 1979 geschaffen, um die einzigartige Flora und Fauna der südöstlichen Großen Karoo zu schützen. Die Karoo ist eine Trockensavanne mit einem sehr empfindlichen Ökosystem, in der die jährliche Niederschlagsmenge selten 260 mm überschreitet. Entsprechend ist auch die Vegetation. Neben vereinzelten Akazienbäumen wachsen hier Aloen, Euphorbien sowie zahlreiche Buschgräser.

Die Landschaft ist geprägt von Kuppen, Hügeln und Schluchten, die zu den "Nuweveldbergen" allmählich ansteigt. Sie verleiht dem Nationalpark einen einzigartigen Charakter. Obwohl es kaum Oberflächenwasser gibt, leben hier zahlreiche Tierarten: Zebra, Kudu, Kuhantilope, Pavian und Schakal sowie viele Vogelarten, darunter der Schwarze Adler. Eine besondere Attraktion des Parks sind gut erhaltene Fossilien von Dinosauriern, Reptilien und Amphibien mit Säugetiercharakter. Einige davon sind hier ausgestellt und können auf einem besonderen "Fossilien Trau" besichtigt werden.

Karoo Nationalpark in der Großen Karoo, Beaufort West

Besucher können den Park im eigenen Fahrzeug durchqueren oder im Geländewagen der Parkverwaltung unter Führung eines Rangers auf Entdeckungsfahrt bis in die Berge gehen oder eine Wanderung auf einem der vielen Trails unternehmen. Besonders beliebt ist der Springbock Hiking Trail, der über drei Tage mit Übernachtungen geht. Er führt durch eine Landschaft von überwältigender Schönheit.

1989 wurde ein wunderschönes neues Camp im kapholländischen Stil errichtet. Die Unterbringung ist in geschmackvoll eingerichteten Bungalows oder in "Cottages", von denen drei Einheiten Behinderten gerecht sind. Das Camp verfügt auch über mehrere Camping / Caravanplätze, einen Swimming Pool, ein Restaurant und ein Geschäft.

Der Karoo Nationalpark ist ideal für Erholung und Ruhe suchende Naturliebhaber. Der nächst gelegene größere Ort ist Beaufort West, 11 km entfernt, eine malerische Kleinstadt, deren Straßen von Birnenbäumen gesäumt werden.

Die beste Reisezeit in dieser Region ist von März bis Oktober. Im Winter fallen hier die Temperaturen oft unter 0°C.

Weitere Informationen finden Sie auf der Karoo Webseite von SanParks.

Nach 170 Jahren wieder Löwen im Karoo Nationalpark

Karoo Nationalpark


Nach 170 Jahren wieder Löwen im Karoo Nationalpark

Der Karoo Nationalpark feiert 170 Jahre nach der Ausrottung in der Region die Wieder­ansiedlung von Löwen. Je zwei ausgewachsene männliche und weibliche Tiere sowie vier Jungtiere wurden kürzlich in den Park entlassen und sind damit die ersten freilaufenden Löwen in der Großen Karoo. Historischen Aufzeichnungen zufolge wurde der letzte hier lebende wilde Löwe im Jahr 1842 in der Nähe der Siedlung Leeu-Gamka erschossen.

Zur Eingewöhnung in ihrem neuen Lebensraum wurden die acht Löwen bereits seit einem Jahr in einem eingezäunten Bereich des Parks gehalten. Die Tiere stammen aus dem Addo Elephant Nationalpark im Eastern Cape wo die Wiederansiedlung von Löwen bereits erfolgreich ungesetzt wurde.

Die Ansiedlung der Löwen im Karoo Nationalpark ist Teil der Bemühungen von South African National Parks (SANParks) das natürliche Gleichgewicht zwischen Raub- und Beutetieren wiederherzustellen und die natürliche Fauna der Region zu bewahren.

Quelle:
http://www.tourismupdate.co.za/NewsDetails.aspx?newsId=22841