Südafrika Reise 26.05. - 12.06.2014 - Gorah Elephant Camp, Prana Lodge, Cleopatra Mountain Farmhouse, Makakatana Bay Lodge, Phinda Vlei Lodge, The Oyster Box Hotel

Südafrika Reise - 26.05. - 12.06.2014

Gorah Elephant Camp, Prana Lodge, The Gorge, Cleopatra Mountain Farmhouse, Makakatana Bay Lodge, Phinda Vlei Lodge, The Oyster Box Hotel

Liebe Frau Csar,

ja, auch von unserer 2 Südafrika-Reise sind wir wieder gesund und munter zurückgekehrt – und wieder voller schöner Erlebnisse und toller Eindrücke. Die Zeit verging viel zu schnell und wir haben tatsächlich beim Abflug „Auf Wiedersehen“ gesagt.

Bei der jetzigen Reise hat wieder alles wunderbar geklappt und war bestens von Ihnen organisiert und beschrieben. Die gebuchten Unterkünfte waren alle hervorragend ausgewählt und wir haben uns überall sehr, sehr wohl gefühlt. Besonders das „private dinner“ in der Vlei Lodge war wunderschön und stimmungsvoll für uns vorbereitet. Gänsehaut-Feeling!!!! Hier wurden wir auch besonders herzlich mit Umarmung von der gesamten Staff - vom Manager über Köchin bis zum Service – verabschiedet mit der Bemerkung: Leider verlassen uns heute die nettesten Gäste. Das war traurig, aber trotzdem sehr, sehr schön.

Die einzige Ausnahme bildete eigentlich das Cleopatra Farmhouse. Die Unterkunft ist zwar auch von der Lage und vom Komfort wunderschön, aber es herrschte hier längst nicht so eine familiäre, herzliche Atmosphäre wie in den anderen Lodges. Wir hatten den Eindruck, dass die Angestellten besonders auch im Service sehr zurückhaltend waren und eigentlich erst nach 2 Tagen ein bisschen auftauten und auch mal lachen konnten. Die Concierge führte wohl ein hartes Regiment dort, hatte aber leider wenig Ahnung von anderen Dingen. So riet sie uns, als wir nach der Strecke zum Sani-Pass fragten, einen riesigen Umweg zu fahren. Die Rückfahrt haben wir dann auf eigenes Risiko selbst gewählt und dadurch über 1,5 Stunden Fahrtzeit eingespart. Auch von den Abendessen waren wir enttäuscht. Das mehrgängige Menü wurde zwar immer mit viel Brimborium angekündigt und erklärt und lt. Beschreibung in der einschlägigen Literatur soll es sich ja auch um ein Gourmet-Restaurant handeln, die Qualität hat uns allerdings überhaupt nicht überzeugt - im Gegenteil. Wir hatten den Eindruck der Koch hat Urlaub und auch die Besitzer waren wohl selbst nicht da. Unsere diesbezüglichen Fragen wurden immer ausweichend beantwortet.

Aber das ist wirklich das Einzige, was nicht so ganz stimmig war, und natürlich „jammern auf hohem Niveau“, wie wir es genannt haben.

Eine kleine Anmerkung noch für Sie. In der Anfahrtsbeschreibung zur Makakatana Lodge wäre es sinnvoll, wenn Sie auf die zu entrichtende Einfahrtsgebühr hinweisen würden. Wir wurden am Tor von zwei nicht besonders vertrauenserweckenden Wächtern gestoppt, die sofort auf uns einredeten, wir aber leider zunächst überhaupt nicht verstanden haben, was sie von uns wollten. Es hat eine ganze Weile gedauert und uns war nicht ganz wohl dabei. Wir haben uns dann in der Lodge erkundigt und sie haben uns bestätigt, dass alles seine Richtigkeit hat, aber die Wächter nicht immer des Englischen sehr mächtig wären und das dies schon häufiger zu Zweifeln bei den Gästen geführt hätte. Sie bitten daher alle Reiseveranstalter, explizit in ihren Beschreibungen, auf diese Situation hinzuweisen.

Alles in allem wieder eine traumhaft schöne Reise, die viel zu schnell vorbei war. Wir werden noch lange von den vielen Erlebnissen und Eindrücken zehren und auch immer wieder auffrischen, wenn wir unseren Reisebericht studieren und die vielen Fotos anschauen.

Danke Ihnen, liebe Frau Csar, nochmals für die tolle Planung und Organisation der Reiseroute und Auswahl der wunderschönen Unterkünfte.

Das Fazit dieser Traumreise:
In Südafrika kann man ein Wechselbad der Gefühle erleben. Kaum ein anderes Land bietet so eindrucksvolle Kontraste. Nicht nur die landschaftliche Vielfalt, die herzlichen Menschen und der Reichtum an Flora und Fauna, sondern vor allem die Begegnungen mit den Tieren in freier Wildbahn gehen unter die Haut. Diese Mischung aus Adrenalin, Angst und Glücksgefühl ist typisch und man wird regelrecht süchtig davon. Nur ein Wiederkommen dürfte Abhilfe schaffen. Sawubona – wir sehen uns wieder.

Herzliche Grüße
Sabine R.

Programm:

26.05. Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Gorah Elephant Camp
27.05. Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Gorah Elephant Camp
28.05. Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Prana Lodge (Citrine Suite)
29.05. Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Prana Lodge (Citrine Suite)
30.05. Übernachtung und Frühstück: The Gorge
31.05. Übernachtung und Frühstück: The Gorge
01.06 Übernachtung und Frühstück: The Gorge
02.06. Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Cleopatra Mountain Farmhouse
03.06. Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Cleopatra Mountain Farmhouse
04.06. Abendessen, Übernachtung und Frühstück: Cleopatra Mountain Farmhouse
05.06. Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Makakatana Bay Lodge
06.06. Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Makakatana Bay Lodge
07.06. Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Makakatana Bay Lodge
08.06. Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Phinda Vlei Lodge (Suite)
09.06. Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Phinda Vlei Lodge (Suite)
10.06. Übernachtung, Vollpension und Aktivitäten: Phinda Vlei Lodge (Suite)
11.06. Übernachtung und Frühstück: The Oyster Box Hotel
12.06. Übernachtung und Frühstück: The Oyster Box Hotel