Sudwala Caves Höhlen der Induna / bei Nelspruit

Sudwala Caves

Höhlen der Induna / bei Nelspruit

Die Sudwala Tropfsteinhöhlen liegen in der Nähe von Nelspruit, in den Mankelekele Bergen am südlichen Ende der Drakensberge. Sie sind über 200 Millionen Jahre alt und damit die ältesten Tropfsteinhöhlen der Welt. Hier stößt man auch auf die ältesten menschlichen Spuren Afrikas. Steinwerkzeuge zeigen, dass diese Höhlen frühen Menschen als Zuflucht dienten. Ein Ausstellung dieser Funde kann man am Eingang zu den Höhlen sehen. Hunderte von Felsbildern der San, auch Buschmänner genannt, zieren die Felshöhlen und zeugen von ihrer Kultur.

Landkarte

Sudwala Caves, bei Nelspruit

Über Jahrmillionen hat durchsickerndes Wasser den Dolomit des Berges zerfressen und große Höhlen mit bizarr anmutenden Stalaktiten und Stalagmiten geformt.

Sudwala Caves, bei Nelspruit
Endlose Legenden ranken sich um diese Höhlen und es wird vermutet, das sie sich über eine Distanz von 40 Kilometer durch den Berg bis nach Lydenburg hinziehen. Miteinander verbundene Kammern, mit einer Fläche von 14.000 m2 über eine Entfernung von ungefähr 600 m, sind der Öffentlichkeit zugänglich. Die erste und größte Kammer ist die P. R. Owen Hall und benannt nach dem Besitzer der Farm auf dessen Gelände sich die Höhlen befinden. Fast kreisförmig hat die Kammer einen Durchmesser von 66 Metern und eine Höhe von 18 Metern. Der größte Stalagmit reicht sagenhafte 11 Meter in die Höhe.

Sudwala Caves, bei Nelspruit

Die Höhlen wurden Anfangs des 19. Jahrhunderts während einer Auseinandersetzung um eine Erbfolge der Swazi entdeckt. Es war Sonquba, der Sohn des Swazi Königs Sobhuza I. Songuba war mit seinen Männern auf der Flucht vor seinem Bruder Mswati. Jedes Mal, wenn Mswati das Dorf am Eingang zur Höhle angriff, zogen sich Songuba und seine Anhänger in die Höhle zurück. Sie konnten nicht einmal ausgeräuchert werden. Eines Tages jedoch griff Mswati ganz überraschend an. Songuba und viele seiner Leute wurden getötet. Die Überlebenden blieben unter Führung eines Häuptlings oder Iduna namens Sudwala, nach dem die Höhlen benannt wurden. Es gibt allerdings auch andere Erklärungen.

Öffnungszeiten:
Täglich von 08.30 Uhr – 16.30 Uhr
Die Standardtour dauert etwa 1 Stunde. Besucher brauchen normalerweise höchstens 15 Minuten bis zum Beginn einer Führung zu warten.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie auf der Webseite der Sudwala Caves.

Sudwala Caves, bei Nelspruit
Landkarte nach oben

Sudwala Caves, bei Nelspruit