Skeleton Coast Camp Skelettküste Namibia Reisen Safari Urlaub Touren

Skeleton Coast Camp Skeleton Coast Camp, Namibia

Skelettküste - Wilderness Safaris


Bildergalerie
Fast 300 000 Hektar des insgesamt 660 000 Hektar großen Skelettküstenparks sind für Safari-Aktivitäten zugänglich. Es ist eine wirklich atemberaubende, wilde und menschenleere Region.


Die Benguela Strömung bringt kaltes, an Plankton und Fischen reiches Wasser aus der Antarktis und mäßigt die Temperaturen entlang der Küste. Die durchschnittlichen Temperaturen schwanken zwischen 28°C und 10°C. Selbst die Sommer sind sehr mild. Die kühle Luft vom Ozean trifft auf die warme Wüstenluft, so dass das Land fast jeden Morgen mit Nebel bedeckt ist, der die für Flora und Fauna überlebenswichtige Feuchtigkeit bringt.

Mit dem Kleinflugzeug dauert der Flug zum Skelettküstenpark ca. 2 1/2 Stunden. Erleben Sie auf dieser Flugsafari den am wenigsten erschlossenen Teil Namibias mit Einblick in die raue Schönheit des nördlichen Skelettküstenparks. Sie fliegen von Windhoek Richtung Nordwesten über Krater erloschener Vulkane und Meteoritenschläge zur Atlantikküste, im Tiefflug über Dünen, Robbenkolonien und Schiffswracks. Gegen Mittag landen Sie beim Camp. Nachmittags unternehmen Sie Ihre erste Erkundungsfahrt mit dem Geländefahrzeug im Nationalpark.

Skeleton Coast Camp, Namibia
Lage:
Das Camp liegt in einer der abgelegensten Regionen der Welt im nördlichen Teil des Skelettküsten Nationalparks am Flussbett des Khumib Trockenflusses, das sich südlich des Hoarusib Rivier bis nördlich zum Kap Fria erstreckt.

Skeleton Coast Camp, Namibia
Unterkunft:
Das Skeleton Coast Camp bietet Unterkunft in 6 geräumigen und luxuriös eingerichteten Zelte auf Holzplattformen auf einer "Insel" im trockenen Flussbett des Khumib. Jedes Zelt besteht aus einem Schlafzimmer mit großen Betten, einem Badezimmer mit Waschbecken und Dusche sowie einer separaten Toilette. Aufgrund der Wasserknappheit in dieser Region wird kein Wäscheservice angeboten.

Skeleton Coast Camp, Namibia
Aktivitäten:
Tagesausflüge in das Flusstal des Hoarusib und zu den in seinen Seitenarmen liegenden Lehmschlössern, nach Rocky Point, zu einigen Schiffswracks an der Küste, zu verborgenen Frischwasser-
quellen, in die Sanddünen und zu Himba Dörfern stehen auf dem Programm.
Einige der Gebiete sind nur per Fuß zu erreichen, da Fahrzeugspuren die Natur auf Jahre hinaus schädigen würden. Sie befinden sich in einem Areal, zu dem bisher nur wenige Menschen Zutritt hatten.
Auf Fahrten im Geländewagen bis zur Atlantikküste und Wanderungen erkunden Sie die abwechslungsreiche Landschaft: "Brummende" Sanddünen, weite Ebenen, Sicheldünen, Sandgebirge mit tief eingeschnittenen Flusstälern prägen das Bild. Robbenkolonien und gestrandete Schiffe sehen Sie an der Atlantikküste, Oryx Antilopen und andere Wildtiere an der Küste und im Inland.

Hier gelangen Sie zur Website von Wilderness Safaris, Skeleton Coast Camp.

nach oben
Bildergalerie
Zelt Zimmer Lounge Landschaft Pirschfahrt
Elefanten Oryx Springböcke Dünenlandschaft Zelt