Serengeti Safari Camp Serengeti Nationalpark Lodges Gästehäuser B&B Camps Hotels Tanzania Nationalparks Game Reserves Urlaub Reisen Safari

Serengeti Safari Camp Nomad Tanzania, Safariunternehmen

Serengeti Nationalpark > Nomad Tanzania


Traum eines jeden Tansania-Besuchers ist es, Zeuge der legendären Tierwanderung im Serengeti Nationalpark zu werden. Dieses Camp folgt der Bewegung der Hauptherden, damit Sie direkt an diesem besonderen Naturspektal sind.
Es ist ein sogenanntes "semi-nomadic camp" - teilmobiles Camp.
Serengeti Safari Camp, Serengeti Nationalpark, Tanzania
Lage:  Details weiter unten
Das Camp folgt innerhalb des Serengeti Nationalparks der Bewegung der Hauptherden der Migration. Hierzu wird es etwa alle 14 Tage - unbemerkt von den Gästen - verlagert. Kann auch die Route der Migration nicht exakt vorbestimmt werden, so bieten langjährige Erfahrung und die kurzen Mobilitätsintervalle dennoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, möglichst nah am Geschehen zu sein.

Serengeti Safari Camp, Serengeti Nationalpark, Tanzania
Unterkunft:
6 großräumige Safari-Hauszelte mit Ensuite-Badezimmer, Toilette und Safari-Eimerdusche mit warmem Wasser auf Bestellung. Alle Zelte verfügen über eine geräumige Ankleidezone, die den Schlafbereich vom Badezimmer trennt.

Serengeti Safari Camp, Serengeti Nationalpark, Tanzania
Ausblick, Serengeti Safari Camp, Serengeti Nationalpark, Tanzania
Einrichtung:
Nach erlebnisreichem Safaritag wartet im Loungezelt eisgekühlter Gintonic, bevor im neuen Dining-Zelt bei Kerzenlicht ein köstlich zubereitetes Dreigang-Dinner genossen wird. Der Tag klingt aus am prasselndem Lagerfeuer und mit vielen Geschichten, die die Guides aus ihrem abwechslungsreichen Safarileben zu erzählen haben.

Speisebereich, Serengeti Safari Camp, Serengeti Nationalpark, Tanzania
Loungebereich, Serengeti Safari Camp, Serengeti Nationalpark, Tanzania
Aktivitäten:
Tägliche Pirschfahrten im privaten Geländewagen und mit eigenem Guide entlang der Migrations-Route; Beobachtung der dichtesten Raubtierkonzentration Afrikas; exzellente Vogelbeobachtung.

Pirschfahrt, Serengeti Safari Camp, Serengeti Nationalpark, Tanzania
Gepard - Gnus, Serengeti Safari Camp, Serengeti Nationalpark, Tanzania
Gnus, Serengeti Safari Camp, Serengeti Nationalpark, Tanzania
Saisonzeiten:
Dezember - April:
Das Camp befindet sich in der Südhälfte des Nationalparks, wo etwa im Februar die Gnus kalben; beste Beobachtung von Säugetieren und Vögeln.

Mai - Anfang Juli:
Das Camp wird in Richtung der Moru-Hügel in der Zentralserengeti verlagert sowie in den nordwestlichen Korridor, dem die Hauptherden folgen, um den Grumeti-Fluß zu passieren; ein unübertroffenes Naturschauspiel.

Mitte Juli - November:
Das Camp erreicht die ruhigere Nordserengeti bis zu den Flüssen Mara und Bologonja, deren Überquerung ein phantastisches Schauspiel bietet.

Ab Ende November wird das Lager wieder in den Süden des Nationalparks verlagert.

Wildebeest Migration - Crossing The Mara River from Nomad Tanzania on Vimeo.



Anreise:
Mit Privatcharter oder Linienflügen je nach Lage des Camps; auch die Anreise im Geländewagen ist möglich.

Kinder:
Kinder ab dem Alter von 8 Jahren sind im Lager herzlich willkommen; aus Sicherheitsgründen dürfen nur Kinder mit mindestens 12 Jahren an Buschwanderungen oder an Übernachtungen unter freiem Himmel teilnehmen; grundsätzlich erfolgt der Aufenthalt von Kindern im Lager in Verantwortung der Eltern.

Hinweis:
ganzjährig geöffnet

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Serengeti Safari Camp.

Landkarte nach oben
Landkarte, Serengeti Nationalpark, TanzaniaLandkarte, Serengeti Nationalpark, Tanzania