Sanctuary Olonana Camp Masai Mara National Reserve Lodges B&B Guest Houses Gästehäuser Kenya Kenia Safaris Reisen Urlaub Abenteuer Sanctuary Olonana Camp Masai Mara National Reserve Lodges B&B Guest Houses Gästehäuser Kenya Kenia Safaris Reisen Urlaub Abenteuer


Sanctuary Olonana Camp

Masai Mara National Reserve


Inmitten des Tierparadieses Masai Mara liegt das luxuriöse Olonana Camp und verbindet Service und Stil mit der romantischen Safari Ära um 1900.


Sanctuary Olonana Camp, Masai Mara, Kenya
Lage:
Das luxuriöse Olonana Camp liegt im Masai Mara Schutzgebiet ganz idyllisch am Ufer des Mara Flusses, in dem zahlreiche Flusspferde zu Hause sind. Die Masai Mara ist weltbekannt für ihren Arten- und Tierreichtum und während Ihres Aufenthaltes sehen Sie vielleicht die "Big Five" (Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn).

Unterkunft:
12 geräumige Doppelzelte mit Badezimmer, Doppelwaschbecken und WC. In jedem Zelt gibt es zwei queen-size Betten mit Moskitonetzen. Die Einrichtung der Zelte ist in Handarbeit hergestellt. Von der geräumigen Veranda aus Holz schauen Sie hinab zum Fluss. Alle Zelte stehen so weit von einander entfernt, dass sie möglichst viel Ruhe und Abgeschiedenheit bieten.

Zimmer, Sanctuary Olonana Camp, Masai Mara, Kenya
Zimmer, Sanctuary Olonana Camp, Masai Mara, Kenya
Einrichtung:

Olonana hat eine elegante Lounge, einen Speiseraum sowie eine große Veranda und einen Swimming Pool.
Elektrizität mit 240 Volt wird über Solarbatterien bereit gestellt, ein Generator hilft im Notfall aus. Ihre Videobatterien können selbstverständlich geladen werden.

Massage, Sanctuary Olonana Camp, Masai Mara, Kenya
Pool, Sanctuary Olonana Camp, Masai Mara, Kenya
Klima & Kleidung: Kenya hat ein tropisches Klima mit warmen Tagen und kühlen Abenden und Nächten. Es gibt keinen richtigen Winter; die kühlste Zeit sind die Monate von Juni bis September mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur zwischen 18 und 22 Grad Celsius und einer durchschnittlichen Nachttemperatur zwischen 8 und 15 Grad Celsius. Die heißeste Zeit sind die Monate von Oktober bis Februar mit Temperaturen zwischen 22 und 30 Grad Celsius tagsüber und zwischen 15 und 21 Grad Celsius in der Nacht.
Ihre Kleidung sollte das ganze Jahr über leicht, bequem und leger sein. Eine Strickjacke oder eine wärmere Jacke ist am frühen Morgen oder am Abend zu empfehlen. Für die Safaris tragen Sie am besten gedeckte Farben. Leuchtende Farben, vor allem Weiß, reflektieren das Licht zu stark und stören das Wild.
Wegen des langen Grases empfehlen wir lange Hosen und lange Ärmel. Auch feste und bequeme Schuhe sind sehr wichtig. Für Ihre Wäsche steht ein Wäschedienst zur Verfügung.

Pirschfahrt, Sanctuary Olonana Camp, Masai Mara, Kenya
Kreditkarten: Ihre persönlichen Ausgaben können Sie mit einer Visa und Master Card oder bar begleichen.

Hinweis:
Bei der Anreise in einem Kleinflugzeug, mit einem planmäßigen Flug oder einem privaten Charterflug, dürfen Sie höchstens 15 kg Gepäck in einer weichen Tasche mit sich führen.

Ballonfahrt, Sanctuary Olonana Camp, Masai Mara, Kenya
Aktivitäten:
Ganz zu Recht bezeichnet man die Masai Mara als das Juwel unter Afrikas Nationalparks und Wildschutzgebieten, denn hier können Sie einen unvergleichlichen Tierreichtum sehen. In einem 320 qkm großen Ökosystem von offenen Savannen, bewaldeten Landstrichen und mit Bäumen gesäumten Flüssen lebt eine riesige Anzahl von Vögeln und Säugetierspezies. Das Siria Escarpment (Rand des Grabenbruchs) an der westlichen Grenze des Parks und die mit Akazien bewachsenen Ebenen formen eine Landschaft beeindruckender Schönheit.

Gnus, Sanctuary Olonana Camp, Masai Mara, Kenya
Überall im Tierschutzgebiet findet man Löwen, Elefanten, Giraffen, Zebras und zahlreiche Antilopenarten. Auch Geparden und Leoparden werden regelmäßig gesichtet, und mit einem bisschen Glück sehen Sie sogar ein Nashorn. Pirschfahrten in der Masai Mara sind nie langweilig. Ihre Geduld wird vielleicht mit der Beobachtung eines Löwenrudels auf der Jagd belohnt. Vielleicht sehen Sie aber auch einen Leoparden, der seine Beute in der Astgabel einer Akazie versteckt, einen Gnubullen, der versucht, weibliche Tiere in seinen Harem zu locken oder eine Herde Elefanten, die ihre Babys vor Raubtieren zu schützen versuchen.

Die jährliche Wanderung der Gnus findet in der Mara normalerweise von Juli bis September statt. Es ist ein außergewöhnliches Schauspiel der Natur, in dem sich wahre Dramen vor Ihren Augen abspielen.

Die Masai Mara ist aber auch Heimat vieler Angehöriger des Maasai-Stammes, die man an den Grenzen des Parks sieht - Maasai-Krieger durchwandern die Ebenen, junge Maasai hüten Ziegenherden oder ältere Männer sitzen unter einem Baum und besprechen die Angelegenheiten des Dorfes.
In der Zeit, in der Sie sich im Olonana Camp aufhalten, nehmen Sie im 4 x 4 Safarifahrzeug der Lodge an den Pirschfahrten zusammen mit anderen Gästen teil.
Sie können auch an einer Ballonfahrt oder an einem Halbtages Besuch nach Rusinga Island teilnehmen, um im Victoria See zu Fischen (extra Kosten).

Hier gelangen Sie auf die Website von Olonana Camp.

Landkarte nach oben
Landkarte, Sanctuary Olonana Camp, Masai Mara, Kenya