Stichworte · Stichworte · Stichworte ...

Reiseberichte 2008
T

22.09.2008

Tanzania | Zanzibar und Inseln


Als alte Afrikaliebhaber und Globetrotter hat es uns dieses Jahr wieder nach Tanzania getrieben. Diesmal sollte auch Zanzibar auf dem Programm stehen. Ein Reisebericht von Udo Schnabel.

Selous Game Reserve
Wir haben uns diesmal das Selous Game Reserve ausgesucht. Als Camp wurde uns das Selous Safari Camp empfohlen.

Per Buschflieger waren wir von Dar es Salaam gestartet und nach 40 Minuten auf einer Schotterpiste im Busch gelandet. Ein Patroulien Fahrzeug hat, kurz vor der Landung, noch die Giraffen angetrieben, doch bitte die Landebahn zu verlassen.

Tour Tanzanias unberührter Süden, Selous Game Reserve, Zanzibar, Stone Town
Die Safari im Selous war einzigartig und absolut super. Das Selous Safari Camp ist einfach spitze und das Management sehr sehr professionell. Wir haben viele Tiere gesehen. Wir konnten ganze Löwenfamilien beim Spielen beobachten, zwei Leoparden zuschauen, wie sie im Baum ihre Beute fraßen und unzählige Hippos, die wie üblich kurz vor dem Foto einfach untertauchen. Jeden Morgen kam pünktlich zum Sonnenaufgang der unvergessliche Weckruf des Schreiseeadlers.

Tour Tanzanias unberührter Süden, Selous Game Reserve, Zanzibar, Stone Town
Das Selous Safari Camp bietet mit den Bootsfahrten, Walking Safaris und Auto Safaris eine sehr interessante Abwechslung. Die Boote sind alle ordnungsgemäß mit Schwimmwesten ausgerüstet. Nur was nützen diese, wenn der See voller Krokodile und Hippos ist. Im Falle eines Kenterns, das hoffentlich nie vorkommt, muss man sich sicherlich sofort tot stellen und auf Rettung hoffen, bevor die Krokodile die Täuschung enttarnen.

Selous Safari Camp, Tour Tanzanias unberührter Süden, Selous Game Reserve, Zanzibar, Stone Town
Das Camp Management hat sich auch super auf unsere Wünsche eingestellt. Absolut empfehlenswert! Mehrmals wurde uns das Frühstück "a la Hemmingway" im Busch oder am Ufer des Sees serviert. Das Essen war hervorragend, unglaublich, was Chef Koch Pieter jeden Tagen aus seiner Buschküche hervorgezaubert hat. Das Camp Personal ist ausgesprochen freundlich und nett.

Die Bungalows sind traumhaft. Wir haben uns gleich wohl gefühlt. Auf einer tollen Veranda mit Blick auf den See haben wir jeden Tag die Mittagsruhe genossen und selbst aus der "Open Air" Dusche konnten wir Tiere beobachten. Die Bungalows sind mit viel Liebe zum Detail stilvoll und zweckgebunden eingerichtet.

Volle Punktzahl. Wir werden auf jeden Fall wieder in den Selous fahren.

Zanzibar
Der Mythos Zanzibars - Erwartungen
Wir haben viel über Zanzibar gelesen, die wunderschönen Postkarten mit weißen Stränden, Korallenriffs und Kokospalmen bestaunt und die Vorstellung einer Gewürzinsel in unsere Gedanken wandern lassen.

Stonetown Zanzibar, Tour Tanzanias unberührter Süden, Selous Game Reserve, Zanzibar
Es muss einfach eine traumhafte Insel mit einer sagenumwobenen Geschichte sein. Die Geschichten um Stone Town klingen wie die 1001 Nacht und hier gab es doch auch den legendären Sklavenhandel in den Orient. Etwas naiv denkt man, Afrika ist weit entfernt.

Die Ernüchterung
Afrika ist dann doch nicht weit entfernt und wir wurden schnell wieder in die Realität des Lebens zurückgeholt. Soweit so gut, aber was mich und meine Familie wirklich schockiert und dann doch traurig gestimmt hat, waren:

- Plastiktüten und Müll - überall am Straßenrand flogen blaue Plastiktüten und sonstiger Müll herum. Wir waren froh, in einem Auto zu sitzen und nicht neben der Straße laufen zu müssen. Wie schön muss die Insel vor dem Einzug des westlichen Konsummülls gewesen sein? Noch wichtiger, wie kann sie die alte Schönheit zurück erlangen. Ich habe inzwischen erfahren, dass die Regierung die Einfuhr und Nutzung von Plastiktüten verboten hat. Ein super Schritt.

- Die weißen Strände bei Matemwe außerhalb des Resortbereichs sind leider "vermint" mit menschlichen "Poohs", oder auf gut deutsch, die Strände dienen der Inselbevölkerung als eine Art Gezeitentoilette. Die vermeintlich schönen Strände laden bei Ebbe zu herrlichen Spaziergängen ein. Bei näherem Hinsehen war der Strand gespickt mit kleinen braunen Häufchen und rechts und links die dazugehörigen menschlichen Fußabdrücke der Toilettengänger. Die Flut nimmt dann wohl die Spülung vor. Die Strand-
wanderungen sind dann einfach abstoßend und ins Wasser zum Baden möchte man dann auch nicht mehr gehen. Schade!

Die Matemwe Bungalows liegen trotzdem sehr schön auf einem Korallenriff, sind mit Liebe eingerichtet und laden zum Träumen und Faulenzen ein. Das Camp Management hat viele Initiativen ergriffen, die lokale Bevölkerung zu unterstützen und fördert das Miteinander zwischen Einheimischen und Touristen, anstatt Ausgrenzung bzw Abschottung.

Strand, Tour Tanzanias unberührter Süden, Selous Game Reserve, Zanzibar, Stone Town

Stonetown
Hier haben wir im Zanzibar Palace Hotel gewohnt. PS: Das Bild ist nicht vom Hotel sondern ein typischer Anblick in Stone Town. Die Zimmer sind alle individuell und geschmackvoll ausgestattet. Sehr zu empfehlen. Das Essen ist auch sehr gut. Das Hotel bietet durch seine zentrale Lage eine super Ausgangsposition für Stone Town Touren.

Die zweistündige "Walking Tour" ist ein guter Einstieg in Stone Town und wichtig für die Orientierung. Denn, es gibt eine Straßenkarte mit Straßen-
namen, die Straßen haben dann aber keine Namensschilder. Eine typische Wegbeschreibung vom Zanzibar Palace Hotel zum Coffee Shop lautet dann so: Walk out the door, turn left and then right and then left again, you do this three times until you hit the coffee shop on your right hand side it is easy!! Nach der dritten Ecke sieht alles gleich aus! Wie kommt man wieder zum Hotel zurück?

Die Spice Tour
Sehr aufschlussreich und interessant. Hier kann man dann sehen wo der Pfeffer wächst - wild rankend an anderen Bäumen - oder die Nelken, Muskatnuss und viele andere Gewürze. Es hat uns großen Spaß gemacht, vor allen Dingen zu beobachten, was man alles aus Palmenblättern basteln kann. Krawatten, Hüte, Armreifen, Behälter.....

Gewürztour, Spice Tour, Tour Tanzanias unberührter Süden, Selous Game Reserve, Zanzibar, Stone Town
Yasmine Traboulsi von AST hat die Reise super gut organisiert und ich kann sie guten Gewissens weiter empfehlen.

In diesem Sinne.
Udo, Bettina, Tim, Tanja, Tom Schnabel

geschrieben am 18.04.2011 um 11:15 Uhr.