Stichworte · Stichworte · Stichworte ...

Reiseberichte 2011

Frühstück

von Heather Mansfield

Gestern Früh gab es einen fürchterlichen Anblick vor Chalets 4 und 5!
Sage und schreibe 40 Krokodile fraßen an einem toten Hippobaby, das in Treibgut im Luangwa River eingeklemmt war.

John und seine drei Gäste Kristina, Kay und Kathy hatten das tote Hippobaby als erste flussaufwärts bei einem Microlight-Flug entdeckt.

Remote Africa, Tafika Camp

Nachdem das Hippobaby mit der starken Strömung den Fluss hinab getrieben worden war, sahen wir nun, wie die Krokodile es auseinander rissen. Sie schnappten nach dem Kadaver und selbst nach einander und machten dann ihre berüchtigte Todesrolle, mit der sie Fleischstücke aus dem Kadaver reißen, um es sofort zu verschlingen und sich wieder an den Kadaver vorzudrängen.

Remote Africa, Tafika Camp

Schon am selben Abend war nichts mehr vom toten B Hippobaby zu sehen, und auch die Krokodile waren verschwunden.

geschrieben am 21.07.2011 um 18:10 Uhr.