Stichworte · Stichworte · Stichworte ...

Campberichte 2013
Newsletter Juli 2013 (Zusammenfassung) Logo, Remote Africa Safaris, Zambia
Juli und damit der Winter gehen zu Ende. Die Tierbeobachtungen sind ausgezeichnet, besonders wenn man bedenkt, dass erst der September normalerweise der beste Monat ist.
Remote Africa Safaris, Zambia, Tafika, Crocodile River Camp, Mwaleshi

Bei Flügen mit dem Microlight waren mehrere Male Elefanten beim Überqueren des Luangwa zu sehen. In der letzten Nacht ist sogar ein Rudel Löwen durchs Camp gewandert. Nur die Spuren bestätigten den bericht des Wächters, alle anderen haben durchgeschlafen, ohne das Geringste zu bemerken.

Während einer Tierbeobachtungsfahrt letzte Woche sahen Gäste ein Stachelschwein, ein Bushbaby, eine gRemote Africa Safaris, Zambia, Tafika, Crocodile River Camp, Mwaleshiroße Herde Büffel und vier Leoparden. Eine Leopardin von Chimbwe hat ein sechs Monate altes Junges und wurde regelmäßig bei Beute gesehen. Sogar die Zahl der Hyänen wächst. Sie haben ihre Höhle in der Nähe des Tafika Camps; zwei Würfe, einige zwei Monate alte Welpen und drei jüngere Welpen, die noch ihr schwarzes Fell haben, also noch unter sieben Wochen alt sind.

Zum Crocodile River Camp wurde ein Fahrtweg zum Luangwa angelegt und ein Fahrzeug ins Camp gestellt, so dass Gäste, die morgens früh abreisen oder abends spät ankommen, leichter reisen können. Zwar ist das Crocodile River Camp weiterhin in erster Linie ein „walking camp“, also ein Camp für Fußsafaris, der neue Fahrtweg und das Fahrzeug eröffnen aber neue Gebiete für Wanderungen wie die Ndau Lagune und die Nkwende Pans. Bereits jetzt im Juli gab es fantastische Sichtungen: Kudus, Zebras, Löwen, Pferdeantilopen, Cooksons-Gnus.

Wenn Sie, lieber Leser, in den Berichten von Remote Africa Safaris stöbern möchten, hier finden Sie eine Übersicht.

Hier kommen Sie direkt zu:

Auf der Seite "Unsere Partner" stellen wir Ihnen Remote Africa Safaris vor.
geschrieben am 13.08.2013 um 10:21 Uhr.