Raubtiere & Fluchtiere, Stellung der Augen

Bei Antilopen befinden sich die Augen seitlich am Kopf, bei Raubtieren sind die Augen dicht neben einander und blicken nach vorne.

Warum eigentlich?  

Antilopen gehören zu den Fluchttieren. Für sie ist es eine Frage von Leben und Tod, sich annähernde Feinde und Gefahren so rechtzeitig und so schnell wie nur möglich zu erkennen, um fliehen zu können. Die Position der Augen rechts und links am Kopf gewährt ihnen eine dafür vorteilhafte Rundumsicht.

Auch für Raubtiere ist die Position der Augen lebenswichtig. Für eine erfolgreiche Jagd und die Beschaffung von Futter müssen sie die Entfernung zu ihrem potentiellen Opfer genau abschätzen können. Uund das ist mit nach vorne gerichteten Augen möglich, weil sich die Gesichtsfelder stark überschneiden und eine dreidimensionale Wahrnehmung ermöglichen. So kann ein Raubtier seine Augen sozusagen an ein potentielles Opfer heften und zum richtigen Zeitpunkt, also der richtigen Entfernung angreifen.