Pferdeantilope Engl.: Roan Antilope Tiere Afrikas Säugetiere Vögel Wale deutsch-englische Bezeichnungen

Pferdeantilope

Engl.: Roan Antilope
Lat.: Hippotragus equines
Körperlänge: bis 250 cm
Gewicht: um 275 kg (Männchen)
Schulterhöhe: bis 160 cm
Hornlänge: bis zu 100 cm (Männchen)
Spitzengeschwindigkeit: bis 55 km/h
Die Pferdeantilope ist nach der Elenantilope und dem Großen Kudu die größte Antilopenart.

Etymologie
Das Wort "Antilope" kommt aus der griechischen Sprache und heißt "Blumenauge".

Beschreibung
Die Rappenantilopen gehören schönsten Antilopen Afrikas. Die Weibchen sind von goldener bis kastanienbrauner Färbung, während die Männchen ein tiefschwarzes Fell besitzen. Beide haben eine weiße Gesichtszeichnung und ein weißes Bauchfell. Sie haben sehr lange, geringelte und stark nach hinten gebogene Hörner.

Vorkommen
Pferdeantilopen leben in der waldreichen oder lichten Savanne mit hohem Gras und Feuchtgebieten.

Verhalten und Ernährung
Pferdeantilopen bilden kleine bis mittelgroße Herden aus Weibchen und Jungtieren. Diese Herden bewegen sich auf den Territorien mehrerer sesshafter Bullen.
Sie fressen mehrjähriges Gras. Während der Trockenzeit benötigen sie Wasser.

Fortpflanzung
Die meisten Jungen kommen nach einer 260 bis 270 Tage dauernden Trächtigkeit auf die Welt. Gewöhnlich wird ein Junges geboren. Bis zur Entwöhnung der Jungen dauert es im Schnitt etwa 34 Wochen. Geschlechtsreif werden die Tiere im Alter von 3 Jahren.