Oliver's Camp Tarangire Nationalpark Lodges Gästehäuser B&B Camps Hotels Tanzania Nationalparks Game Reserves Urlaub Reisen Safari

Oliver's Camp Logo Asilia Lodges

Tarangire Nationalpark > Asilia Lodges


In einem der abseits gelegenen Gebiete, in der noch nicht verdorbenen Wildnis des Tarangire Nationalparks, liegt das Oliver's Camp.

Landkarte - Bildergalerie

Zelt, Oliver's Camp, Tarangire Nationalpark, Tanzania
Lage:

Das Oliver's Camp befindet sich im süd-östlichen Teil des Tarangire Nationalparks. Vom Haupteingang des Tarangire Nationalparks sind es zwei Stunden Fahrt zum Camp, das in einem der abseits gelegenen Gebiete im Tarangire Nationalpark liegt. Östlich des Camps erstreckt sich die Simanjiro Ebene, wo Zebras und Gnus ihre Jungen zur Welt bringen. Westlich des Camps befinden sich der Tarangire Fluss und Sümpfe, die während der Trockenzeit nur vom Ngorongoro Krater übertroffen werden.

Zelteinrichtung, Oliver's Camp, Tarangire Nationalpark, Tanzania

Unterkunft:

Die 10 en-suite Gästezelte - jedes ausgestattet mit Holzmöbeln und wunderschönen Textilien - befinden sich rund um die große Lounge und das Gemeinschaftszelt. Jedes Zelt verfügt über Holzbetten, Couchtisch, Schränke im Campingstil und Waschbecken sowie Toiletten und Duschen in einem Anbau. Jeden Abend wird ein Lagerfeuer angezündet, an dem Sie sich mit anderen Gästen austauschen und Ihnen von Ihren Beobachtungen und Erlebnissen berichten können.

Lounge im Hauptzelt, Oliver's Camp, Tarangire Nationalpark, Tanzania
Einrichtungen:
Nach einem erlebnisreichen Tag im Tarangire Nationalpark können Sie im Büchereizelt Ihr Wissen von der Wildnis Tanzanias vertiefen oder sich in der Lounge entspannen. Die Beleuchtung im Camp ist spärlich; 12 Volt in den Zelten und Sturmlaternen außerhalb.

Bushwalk, Oliver's Camp, Tarangire Nationalpark, Tanzania
Aktivitäten:

Natürlich stehen Tierbeobachtungsfahrten im Mittelpunkt der täglichen Aktivitäten. Sie werden in einem offenen Safarigeländewagen unternommen. Herden von Gnus, Zebras, Büffel und Elefanten halten sich im Bereich des Oliver's Camp vor allem von Juni bis Dezember auf. Im Januar wandern dann die Herden in das umgebende Land, in dem das neue Gras Futter bietet.

Fly-Camping  (Bild siehe unten in der Bildergalerie) heißt Schlafen unter den Sternen des afrikanischen Nachthimmels und abenteuerliches Erleben im afrikanischen Busch. Sie sind ganz nah an und in der Natur. Sie schlafen unter etwa 3 qm großen Moskitonetzen, die sicher stellen, dass Sie unbelästigt ruhen können. Das Fly Camp ist so leicht, dass es schnell von Ort zu Ort verlegt werden kann, bietet aber dennoch den Luxus, den man von Asilia Zeltcamps gewohnt ist, mit Duschen mit Heißwasser, bequemen Betten und erfrischenden Getränken zu vorzüglichen Mahlzeiten.

Sundowner vor Zelt, Oliver's Camp, Tarangire Nationalpark, Tanzania
Eine Fußsafari bringt Sie in unvergleichlicher Art mitten in die Natur und bietet Ihnen die Möglichkeit, die kleinen und manchmal unbeachteten Tiere und Pflanzen zu sehen, denen man vom Safarifahrzeug aus weniger Aufmerksamkeit schenken kann. Die Länge einer Fußsafari richtet sich nach Ihren Wünschen. Eine Fußsafari kann auch mit Fly-Camping kombiniert werden. Zu Ihrer Sicherheit kann der Guide ein Fahrzeug oder das Camp per Funk erreichen.

Bushwalk, Oliver's Camp, Tarangire Nationalpark, Tanzania
Hinweis:
Das Oliver's Camp ist in den Monaten Juni bis März geöffnet. In den Monaten April & Mai hat es geschlossen.

Hier gelangen Sie zur Website von Oliver's Camp.

Landkarte nach oben
Camps & Lodges, Tarangire Nationalpark, Tanzania
Bildergalerie nach oben
Campanlage Zelt Bushwalk Safarifahrzeug Elefantenbulle
Fly-Camp Lovebirds Dinner Elefanten Adler
Sundowner Lunch Campfeuer Abendstimmung Lounge im Oliver's Camp