Ol Mesera Tented Camp, Lake Manyara Nationalpark

Ol Mesera Tented Camp Ol Mesera Tented Camp, Lake Manyara

Nähe Lake Manyara

Lage:
Das kleine Ol Mesera Tented Camp liegt halbwegs zwischen dem Ngorongoro Krater (65 km) und Arusha (etwa 2 Fahrstunden), ganz in der Nähe des Lake Manyara Nationalparks. Der kleine Ort Mto wa Mbu befindet sich 14 km südlich des Camps.  Auch der Tarangire Nationalpark. ist nur etwa 65 km entfernt. Das Camp steht auf der Anhöhe des Großen Afrikanischen Grabenbruchs und bietet beeindruckende Ausblicke über die Landschaft und das Selela Valley.

"Ol Mesera" ist daas Maasai-Wort für Baobab-Baum.

Ol Mesera Tented Camp, Lake Manyara

Unterkunft:
Das Ol Mesera Tented Camp verfügt über sechs geräumige Zelte, die im Schatten von Akazien und Euphorbien stehen. Die Zelte sind so großzügig auf dem Anwesen verteilt, dass jeder Gast ungestört seine private Atmosphäre genießen kann. 
Jedes Zelt hat ein ein eigenes Bad mit heißem und kaltem Wasser und eine Toilette.
Jedes Zelt hat außerdem eine Veranda, auf der man entspannt sitzen und den Ausblick genießen kann.

Ol Mesera Tented Camp, Lake Manyara
Ol Mesera Tented Camp, Lake Manyara

Einrichtungen:'
Die Mahlzeiten werden im Restaurant serviert, das mit seinen niedrigen Außenwänden den Blick ins Freie ermöglicht. Neben dem Restaurant befinden sich Rezeption und Bar. 
 
Ol Mesera Tented Camp, Lake Manyara
Hinweise:
Da die Region nicht an das öffentliche Stromnetz angeschlossen ist, wird das Camp mit Solarstrom versorgt.
Wasser kommt von den Quellen am Ngorongoro Escarpment.

Ol Mesera Tented Camp, Lake Manyara
Aktivitäten:
Neben Pirschfahrten in den Lake Manyara Nationalpark bietet Ol Mesera Tented Camp noch einigere Aktivitäten. Einige junge Maasai-Kriegervon Selela halten sich im Camp auf und sind Ihnen gerne behilflich.
Dazu gehören geführte Wanderungen in der Nähe des Camps. Dabei zeigt Ihnen der Guide die Vogel- und Pflanzenwelt der Region.
Bei einem Besuch in einem typischen Maasai-Dorf können Sie einen Einblick in das traditionelle Leben von Maasai gewinnen.

Ein Spaziergang durch Mto wa Mbu zeigt Ihnen das bunte Bild eines Dorfes im nördlichen Tanzania.

Ol Mesera Tented Camp, Lake Manyara

Weitere Sehenswürdigkeiten:
In 35 km Entfernung befindet sich im Great Rift Valley (afrikanischer Grabenbruch) das Dorf Engaruka mit den Ruinen von fünf vormaligen Dörfern und eines Bewässerungssystems, das über 500 Jahre alt sein soll.  Es ist immer noch rätselhaft, warum diese Dörfer möglicherweise um 1700 von ihren Bewohnern verlassen wurden.

Ol Mesera Tented Camp, Lake Manyara

Noch einmal 65 km weiter kommt man zum berühmten und noch aktiven Vulkan Ol Doinyo Lengai, der auch als der heilige Berg des Maasai Gottes Ngai bezeichnet wird.
In der Nähe befindet sich Lake Natron, der für seine Flamingos bekannt ist.

Die ganze Region um Engaruka und Lake Natron ist außergewöhnlich trocken und steinig und erinnert an eine Mondlandschaft.

Hier kommen Sie direkt zur Webseite des Ol Mesera Tented Camp.

. nach oben