Off Road Special Namibia - Motorrad Tour - Reiseverlauf

1. Tag:  
Ankunft in Windhoek. Nach der Motorrad-Übernahme fahren wir zu einer 6000 Hektar großen Wildfarm. Am Abend Pirschfahrt mit dem offenen Jeep. Hier sehen Sie schon eine Vielzahl von Antilopen und anderen Tieren. Zum Abendessen Lagerfeuer und gegrillte Wildspezialitäten und viel Hausgemachtes.
Übernachtung und Abendessen

2. Tag:
Einweisungstour auf der Farm, dann über Okahandja zum Übernachtungsort in der typischen Buschlandschaft
Übernachtung, Frühstück und Abendessen

3. Tag:
Um in die Namib Wüste zu gelangen, müssen wir noch einige Kilometer Schotterpiste bewältigen, bis nach Twyfelfontein.
Übernachtung, Frühstück und Abendessen

4. Tag:
Danach beginnt der richtige off-road Spaß, alles was eine Wüste zu bieten hat. Steinpassagen, Wasserdurchfahrten, Tiefsand und alles in der ältesten und tierreichsten Wüste. Abendessen heute in der traumhaften Lodge.
Übernachtung und Frühstück

5. Tag:
Sehenswürdigkeiten Namibias wollen wir nicht ungesehen passieren: Besuch von Twyfelfontein, ein steinzeitlicher Ort mit Unmengen an Gravierungen und Felsmalereien auf blankem Fels. Vielleicht sehen wir in dieser Umgebung einen legendären Wüstenelefanten. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Uis, Gelegenheit zum Erfrischen im Pool.
Übernachtung, Frühstück und Abendessen

6. Tag:
Zwei Übernachtungen am Brandberg, dem höchsten Berg Namibias - ein Tag der Herausforderungen!
Übernachtung, Frühstück und Abendessen

7. Tag:
Verbindungsetappe zur Spitzkoppe, ein Granitberg im beeindruckenden Rot, wenn die Sonne untergeht. Rundtour am 'Matterhorn' von Namibia.
Übernachtung, Frühstück und Abendessen

8. Tag:
Rundtour am 'Matterhorn' von Namibia. Am nächsten Tag über Hentiesbaai nach Swakopmund. Wenn wir zum richtigen Zeitpunkt in Hentiesbaai am Atlantik sind, können wir die 70 km am Strand fahren, oder einen Abstecher zur Robbenkolonie am Kreuz Kap unternehmen.
Übernachtung und Frühstück

9. Tag:
Ein freier Tag in Swakopmund, um den Körper zu erholen. Sie können mit dem Quadbike durch die Dünen fahren, einen Rundflug über die Wüste buchen oder einfach durch die deutsch geprägte Stadt bummeln.
Übernachtung

10. Tag:
An den nächsten Tagen Endurofahren pur. Tagestouren zwischen Walvis Bay und Swakopmund. Dünensurfen und Fahrstuhlfahren, zwei Kirschen auf dem Kuchen des Motorradfahrens.
Übernachtung

11. Tag:
Zurück nach Windhoek quer durch die Namib Wüste. Kurvige Passpiste empor zur Randstufe, denn es gibt einen Höhenunterschied von 1 800 m zu bewältigen.
Übernachtung und Abendessen

12. Tag:
Zum Abschluss eine Endurotour in den Bergen nahe Windhoek. Abendessen in einer bekannten Afrika Kneipe.
Übernachtung und Frühstück

13. Tag:
Rückflug oder Anschlussurlaub.
Frühstück