Nsefu Sector South Luangwa Nationalpark Zambia Luangwa Nationalpark Safaris Lower Zambezi Kafue Benguela Swamps Victoria Wasserfälle Livingstone

Nsefu Sector

Wenn Sie etwas über den South Luangwa Nationalpark lesen, stoßen Sie immer wieder auf die Erwähnung des Nsefu Sector. Landkarten zeigen das Gebiet östlich des Luangwa Flusses und nördlich von Mfuwe. Aber woher kommt der Name eigentliche?

Impala
Dazu kurz zur Geschichte des South Luangwa Nationalparks.

Bereits im Jahre 1904 wurde ein South Luangwa Park auf der östlichen Seite des Luangwa gegründet. Allerdings folgten keine weiteren Maßnahmen.
Im Mai 1938 wurden drei Gebiete im Luangwa Tal als Parks bzw. Wild- und Naturschutzgebiete ausgewiesen:
- North Luangwa Game Reserve
- Lukusuzi Game Reserve und
- South Luangwa Game Reserve.

Im Jahre 1949 gründete der Senior Chief Nsefu ein Schutzgebiet am östlichen Ufer des Luangwa zwischen den beiden Flüssen Mwasauke und Kauluzi.
Dieses Gebiet wurde der nach dem Senior Chief benannte Nsefu Sector, der 1972 in den South Luangwa Nationalpark eingegliedert wurde, als alle Game Reserves (Tierschutzgebiete) zu Nationalparks erklärt wurden.

Die Rolle, die Norman Carr beim Entschluss des Senior Chief Nsefu, ein Tierschutzgebiet auszuweisen, spielte, konnte hier nicht klar ermittelt werden. Im Internet sind nur wenige Informationen zu finden. Es heißt einmal, Carr habe Senior Chief Nsfeu überredet, ein privates Tierschutzgebiet am östlichen Ufer des Luangwa River einzurichten.