Niassa Game Reserve & Lugenda Wildlife Reserve  Mozambique


Niassa Game Reserve & Lugenda Wildlife Reserve

Das Niassa National Game Reserve liegt im Norden Mosambiks und grenzt an Tansania. Das Tierschutzgebiet ist mit 42.000 qkm doppelt so groß wie der Krüger Nationalpark in Südafrika.

Das Schutzgebiet ist Teil des 740.000 qkm großen Selous-Niassa-Ökosystems und mit dem Selous Game Reserve in Tansania durch einen so genannten „Wildschutzkorridor“ verbunden.

Niassa Game Reserve, Lugenda Wildlife Reserve

Ein Teil des Reservats wird als Lugenda Wildlife Reserve von der Hotelgruppe RANI als Artenschutzgebiet geführt. Hier befindet sich mit dem Lugenda Wildlife Camp auch die einzige Übernachtungsmöglichkeit im ganzen Tierschutzgebiet.

Weite, offene von Inselbergen durchbrochene Savannen und dichte Wälder schaffen eine eindrucks- und reizvolle Landschaft. Es ist eines der größten Miombo Waldsysteme weltweit.

Niassa Game Reserve, Lugenda Wildlife Reserve

Aufgrund seiner abgeschiedenen Lage ist das  Land bisher touristisch kaum erschlossen und in seiner Ursprünglichkeit erhalten. In dieser Wildnis leben Elefanten, Büffeln, Zebras, Kudus, Impala und Antilopen sowie Raubkatzen wie Löwen, Leoparden, Hyänen und Wildhunde. In den Flüssen wie dem Ruvuma River und dem Lugenda River leben zahlreiche Krokodile. Auch Vogelliebhaber kommen bei den etwa 450 Arten durchaus auf ihre Kosten.
Von besonderem Interesse sind drei endemische, d. h. nur hier vorkommende Unterarten. Es sind dies das Niassa Wildebeest (Connochaetes taurinus johnstoni), das Boehms Zebra (Equus burchelli boehmi) und das Johnstons Impala (Aepyceros melampus johnstoni).

Auch Wild Dogs sollen in größerer Zahl vorkommen; wir haben bei unserem besuch jedoch keine afrikanischen Wildhunde gesehen.

Niassa Game Reserve, Lugenda Wildlife Reserve

Allerdings ist das Wild noch recht scheu, da es kaum an Safarifahrzeuge gewöhnt ist und unter den Folgen des Bürgerkriegs und von Wilderei gelitten hat.

Wir haben das zum Niassa Game Reserve gehörende Lugenda Wildlife Reserve anlässlich einer Tour selbst besucht und im Lugenda Wildlife Camp, das zur Rani-Gruppe gehört, übernachtet und dort Tierbeobachtungsfahrten unternommen.

Niassa Game Reserve, Lugenda Wildlife Reserve

Wir finden, dass sich das Niassa Game Reserve und das Lugenda Wildlife Reserve für Reisende empfiehlt, die neue Ziele, einen Hauch von Abenteuer, traumhaft unberührte Landschaften und Tierbegegnungen in einem eindrucksvollen Land suchen.


Ein Besuch des Reservates lässt sich wunderbar mit einem Bade- oder Tauchurlaub auf dem Quirimbas Archipel oder im Bazaruto Archipel verbinden.

Landkarte nach oben

Niassa Game Reserve, Lugenda Wildlife Reserve