Namib Naukluft Park, Nationalparks, Regionen & Städte in Namibia

Namib Naukluft Park

Landkarte
Der Namib-Naukluft Park ist mit einer Gesamtfläche von rund 50.000 Quadratkilometern Namibias größtes Naturschutzgebiet, zu dem auch das Sossusvlei gehört. Allerdings ist der größte Teil des Schutzgebiets für Besucher gesperrt, wenn man auch auf der C28 durch den Park hindurch fahren kann.

Die Größe des Parks wird durch einen Vergleich mit der Schweiz (etwa 41.000 qkm) besonders deutlich.

Springbock im Namib Naukluft Park
Zu den für Besucher offenen Gebieten gehört neben Sossusvlei das eindrucksvolle Naukluft Gebirge, ein Felsmassiv mit fast bis zu 2000 m hohen Bergen. Auch die Mondlandschaft und die Welwitschia-Fläche gehören zum Gebiet des Parks.

Landschaft im Namib Naukluft Park Landschaft im Namib Naukluft Park

Bemerkenswert ist, auf welche Art und Weise sich Pflanzen und Tiere wie die einziartige Welwitschia mirabilis, Schlangen, Geckos, Gemsbock und Schakale an das Leben in einer eigentlich äußerst lebensfeindlichen Umgebung angepasst haben. Für ein wenig Feuchtigkeit  sorgen nur die morgendlichen Nebel, die vom Atlantik ins Landesinnere ziehen.  Im Durchschnitt gibt es jährlich nur knapp über 100 mm "Regen". Einer der großartigsten kleinen Überlebenskünstler ist der Nebeltrinker-Käfer (Engl.: Fog-basking Beetle, Lat.: Onymacris unguicularis). Der Käfter stellt sich mit dem Kopf nach unten und das Hinterteil nach oben gestreckt auf einen Dünenkamm, so dass der Nebel in kleinen Tröpfchen kondensiert und entlang Rückenrinnen direkt ins Maul fließt.

Einen lesenswerten Artikel zu den "Nebeltrinkern" finden Sie im NZZ Folio.

Landschaft im Namib Naukluft Park

Die Naukluft Section wurde 1907 durch die deutsche Kolonialverwaltung unter Schutz gestellt. Der Namib-Naukluft Park wurde 1979 gegründet.

Landkarte nach oben
Namib Naukluft Park