Mushilashi - Reiseverlauf
Landkarte, Mushilashi, Adventure Purists
Reiseverlauf 2012

Reiseverlauf 2011

1. Tag: Lusaka
Transfer in die Stadt. Es bleibt Zeit für Einkäufe und Vorbereitungen für die Safari. Ein geruhsamer Nachmittag in der Lodge.
Übernachtung: Chalets in der Nähe Lusakas (F/M)

2. bis 5. Tag: South Luangwa Nationalpark (südlicher Teil des Parks)
Flug nach Mfuwe.
Der South Luangwa National Park gilt als einer der schönsten Parks Afrikas. Große Elefantenherden, Büffelherden, Thornicroft's Giraffen, Cookson's Gnu, Crowshay's Zebra, Löwen sind hier keine Seltenheit. Der Park ist auch wegen der riesigen Hippofamilien bekannt.
Pirschfahrten, Nachtpirschfarten und Buschwanderungen werden unternommen um den Tierreichtum zu erkunden.
Übernachtung: Mushilashi Camp (F/M/A)

6. Tag: Tikondane (Katete)
Die Fahrt führt aus dem Luangwatal hinauf und weiter nach Katete.
Hier wird wichtige soziale Arbeit geleistet um die Bevölkerung der Region zu unterstützen. Wir haben Gelegenheit etwas von den Einwohnern des Landes zuerfahren: die sozialen Probleme, das alltägliche Leben und die Kultur wird verständlicher gemacht.
Ein sehr wichtiges Element der Chewakultur ist der "Gule Wamkulu" Tanz (2005 als Weltkulturerbe erklärt!). Der Tanz wird erklärt, und meistens auch spontan vorgeführt.
Übernachtung: große Zelten im Tikondane Camp (F/M/A)

7. bis 10. Tag: Lower Zambezi Nationalpark
Dieser Park ist landschaftlich einer der schönsten im südlichen Afrika - klein aber fein. Bei Pirschfahrten durch lichte Vegetation offenbart sich die vielfältige und reiche Tierwelt dieser Region. Es besteht die Möglichkeit den schönen Sonnenuntergang von einem Boot oder Kanu zu genießen. Tigerfische (ein aggresiver Raubfisch) gibt es zuhauf. Vom Boot oder vom Flußufer kann man sein Glück versuchen (nicht im Preis eingeschlossen).
Übernachtung: Chakwenga Bushcamp (F/M/A)

11. Tag: Lusaka
Die Reise führt wieder hinauf über das Escarpment nach Lusaka, wo wir in den schönen Chalets im Pioneer Camp oder Reedmat Lodge relaxen können.
Wir besuchen einen Markt und machen eine kleine Stadtrundfahrt.
Übernachtung: Pioneer Camp (F/M)

12. Tag: Abflug
Ende der Reise. Transfer zum Flughafen und Abflug nach Deutschland.