Mupata Kanusafari - Hinweise

Hinweise:

  • Gerne sind wir auch wieder mit der Buchung von Zusatznächten (vor bzw. nach der Reise) behilflich, der Flughafentransfer (derzeit € 25 pP ) fällt dann wieder extra an.
  • Feldbetten mit Matratzen, Laken, Schlafsäcke und kleine Kissen sind ab diesem Jahr im Preis eingeschlossen.
  • Unsere Zelte haben ab 2011 Beleuchtung mit LED Lampen.
  • Warme Duschen sind in jedem Camp vorhanden in Form von „Buschduschen“ (Behälter, die mit warmen Wasser gefüllt werden und durch eine Leitung mit den Duschköpfen verbunden sind)

Infos zur Kanusafari:
Aus Sicherheitsgründen steht ein Motorboot zur Verfügung, das der Gruppe vorausfährt, das Gepäck transportiert und die Camps für die nächste Übernachtung vorbereiten wird.
Die Kanugruppe wird mit der Crew des Motorbootes via Funk und auch Satelitentelefon in Verbindung sein. Für Notfälle steht auch eine „Medical rescue“ Versicherung zur Verfügung.
Teil unserer Crew ist auch für die Tage am Fluss ein guter Koch.
Kanus sind ‚Canadian type’ also aus Fiberglas, diese sind leicht zu steuern und handhaben.
Es ist keine Erfahrung mit Paddelsportarten nötig, aber ein Mindestmaß an Sportlichkeit, körperliche Fitness, Ausdauer und gutes Schwimmkönnen werden vorausgesetzt.
Die Etappen liegen in herrlicher Umgebung, sind nicht sehr anstrengend und die Distanzen auch relativ kurz, aber bei Ostwind (welcher in der Mupata Gorge nicht selten ist) muss man schon Kraft aufwenden können, um an das Etappenziel zu gelangen.
Die Strömung des Flusses ist schnell, es gibt aber keine Stromschnellen, bei denen Gefahr besteht zu kentern, deshalb ist diese Strecke auch durchaus für Anfänger geeignet.