Mosi-O-Tunya Nationalpark Livingstone Victoria Falls Sambia

Victoria Wasserfälle - Mosi-O-Tunya Nationalpark
(auch Mosi-Oa-Tunya)

Der Mosi-O-Tunya Nationalpark befindet sich auf der zambischen Seite des Sambesi Flusses. Er schließt die Victoria Wasserfälle ein, erstreckt sich etwa 12 km flussaufwärts und ist mit etwa 66 qkm relativ klein.

Victoria Wasserfälle, Zambia
Besucher können den Park mit ihrem eigenen Fahrzeug oder auf einer Tour mit einem örtlichen Veranstalter besuchen.

Der Park ist Lebensraum verschiedener Antilopenarten, von Zebras, Giraffen, Warzenschweinen und kleineren Tieren. Besonders erwähnenswert sind Breitmaulnashörner, die im Park ebenso wie Elefanten angesiedelt wurden. Elefanten kommen auch von der zimbabwischen Seite durch den Fluss auf die zambische Seite. Da es im Mosi-O-Tunya Nationalpark keine Raubtiere gibt, ist das Wild ziemlich entspannt und kann gut fotografiert werden.

Zum Vergrößern, bitte anklicken.
Victoria Wasserfälle, Zambia Victoria Wasserfälle, Zambia
Dr. Livingstone Denkmal, Zambia Victoria Wasseerfälle,  Zambia


Der Teil des Parks, in dem sich die Wasserfälle befinden, liegt unmittelbar am östlichen Katarakt und ist von einem Parkplatz aus leicht zu erreichen. In der Nähe des Parkplatzes bieten zahlreiche Händler Souvenirs an. Hier steht, ebenso wie auf der zimbabwischen Seite, ein Denkmal von David Livingstone, der die von ihm Victoria Wasserfälle benannte Weltwunder 1855 als erster Europäer sah.

Victoria Wasserfälle Zambia

The Smoke that Thunders from 'Flying the Falls' from Free to Adventure on Vimeo.

Weitere Informationen (in englischer Sprache)  zu den Victoria Wasserfällen finden Sie auf der Webseite von Zambia Tourism Board.

Landkarte nach oben

Victoria Wasserfälle Zambia Hotels