Meno A Kwena Tented Camp Makgadikgadi Nationalpark Botswana Nationalparks Game-Reserves Okavango-Delta Chobe Linyanti Makgadikgadi Nxai Maun Safaris Lodges Camps Touren Reisen


Meno A Kwena Tented Camp

Makgadikgadi Nationalpark


Das Meno A Kwena Tented Camp ist ein klassisches Zeltcamp am Boteti-Fluss an der westlichen Grenze des Makgadikgadi Pans Game Reserve, das sich auf der anderen Seite des Boteti befindet.

Zelt, Meno A Kwena Tented Camp, Makgadikgadi Nationalpark
Lage:
Zu erreichen ist das Camp entweder per Charterflug - der Motopi Airstrip ist nur etwa 30 Fahrtminuten entfernt - oder in etwas über einer Fahrtstunde von Maun über Rakopi an der Maun -Orapa - Francistown Straße (14 km vom Dorf Moreomaoto). Der Boteti hörte vor etwa einem Jahrzehnt auf zu fließen und ist jetzt die meiste Zeit trocken.  Während der Trockenzeit zieht alljährlich die große Gnu- und Zebra-Migration den Boteti Fluss entlang.

Empfehlenswert ist ein Aufenthalt von mindestens drei Übernachtungen, der dann so aussehen könnte:

1. Tag: Ankunft im Camp im Laufe des Nachmittags und Entspannung bei der Beobachtung des Wilds am Boteti River, der Elefanten und anderen Tieren Wasser spendet.

2. Tag: Am Vormittag Wanderung mit Buschmännern, um ihre Naturverbundenheit zu erleben und Wild am Boteti zu beobachten. Am Nachmittag Pirschfahrt im 4x4 Safarifahrzeug zur Wildbeobachtung in den Makgadikgadi Pans Nationalpark.

3. Tag: Ganztagesausflug in den Makgadikgadi Pans und/oder Nxai Pans Nationalpark mit einem Picknick-Mittagessen.

Der Name des Camps stammt von einem Abschnitt des Boteti, das einst von Flusspferden und Krokodilen bewohnt wurde. "Meno A Kwena" kommt aus der Sprache der Setswana und bedeutet "Zahn des Krokodils".

Zelt, Meno A Kwena Tented Camp, Makgadikgadi Nationalpark
Unterkunft:
Die Ausstattung des Camps wurde ursprünglich für mobile Safaris verwendet. Die Zelte sind begehbare Zelte (mini Meru-Zelte) für zwei Personen. Jedes Zelt hat eine typische Safaridusche mit einem Eimer und ein "Badezimmer" mit WC. Handtücher werden gestellt.

Zelteinrichtung, Meno A Kwena Tented Camp, Makgadikgadi Nationalpark
Einrichtungen:
Das Hauptzelt umfasst den Loungebereich, eine Bar und die offene Küche, in der der Safari-Koch die Mahlzeiten an einem Campfeuer ganz nach Safariart zubereitet.
Attraktiv ist der Felsenpool an der Uferböschung, der zum Abkühlen einlädt.

Lounge, Meno A Kwena Tented Camp, Makgadikgadi Nationalpark
Aktivitäten:
Die Safariaktivitäten umfassen drei Wildschutzgebiete in der Kalahari, nämlich den Makgadikgadi und den Nxai Pans Nationalpark sowie das Central Kalahari Game Reserve.
Von der Höhe der Uferböschung hat man einen wunderbaren Blick auf das Flussbett. Zahlreiche Wildtiere kommen zum Trinken an ein Wasserloch im Flussboden. Auch die Wanderung der Gnus und der Zebras während der "Trockenzeit" von Mai bis November findet hauptsächlich entlang des Boteti statt, in dessen Flussbett die Tiere nach Wasser suchen. Hier lebende oder durchziehende Tiere sind Impala, Kudu, Warzenschweine, Affen, Schakale, die großen Katzen sowie ab und zu Wildhunde, Elefanten und Giraffen. Auch zahlreiche Vogelarten kann man hier an der Wasserstellen und im Uferwald beobachten.

Empfehlenswert ist ein Aufenthalt von mindestens drei Übernachtungen, der dann so aussehen könnte:

1. Tag: Ankunft im Camp im Laufe des Nachmittags und Entspannung bei der Beobachtung des Wilds am Boteti River, der Elefanten und anderen Tieren Wasser spendet.

2. Tag: Am Vormittag Wanderung mit Buschmännern, um ihre Naturverbundenheit zu erleben und Wild am Boteti zu beobachten. Am Nachmittag Pirschfahrt im 4x4 Safarifahrzeug zur Wildbeobachtung in den Makgadikgadi Pans Nationalpark.

3. Tag: Ganztagesausflug in den Makgadikgadi Pans und/oder Nxai Pans Nationalpark mit einem Picknick-Mittagessen.

Elefanten am Wasserloch, Meno A Kwena Tented Camp, Makgadikgadi Nationalpark
Das Camp wird von David Dugmore, einem bekannten Guide der Kalahari und des Okavango, geleitet.

Hier gelangen Sie zur Website von Meno A Kwena.

Landkarte nach oben
Meno A Kwena Makgadikgadi Nationalpark Lodges & Camps

Bildergalerie nach oben

Landschaft Elefanten Löwen Springböcke Strausse