Mara North Conservancy, Olare Motorogi Conservancy,  Olare Orok Conservancy, Ol Choro Conservancy

Mara North Conservancy, Olare Motorogi Conservancy,  Olare Orok Conservancy, Ol Choro Conservancy

Die Mara North Conservancy entstand aus der früheren Koyaiki Lemek Conservation Area und ist gemeinnütziger, also nicht auf Gewinn orientierte Einrichtung, die im Jahre 2009 gegründet wurde. Das Projekt wird von elf Camps und über 800 Maasai Landbesitzern getragen, um das Land an der nordwestlichen Grenze des Maasai Mara Ökosystems zu schützen und zu managen.

Die Mara North Conservancy vergrößert das Masai Mara National Reserve und bietet zusätzlichen Lebensraum für Büffel, Giraffen, Elefanten, Hyänen, verschiedene Antilopenarten, Löwen, Geparden, Wildhunde sowie Krokodile, Flusspferde und über 450 Vogelarten.

Das Land gehörte ursprünglich zu zwei sogenannten Group Ranches, die 2002 in kleinere Landstücke aufgeteilt wurden. Die Pacht, die an die Maasai Landbesitzer gezahlt wird, ist ein Festbetrag, der nicht an die Anzahl der Besucher gekoppelt ist. So bringt ihnen das Wild ein festes Einkommen.

Am nördlichen Rand des Masai Mara Game Reserve gibt es folgende weitere Schutzgebiete: Olare Motorogi Conservancy,  Olare Orok Conservancy, Ol Choro Conservancy.

Folgende Camps befinden sich in diesen Schutzgebieten:

Elephant Pepper Camp, Exploreans Mara Rianta Camp, Karen Blixen Camp, Kicheche Mara Camp, Mara Plains Camp, Nomadic Encounters, Offbeat Horse Safaris, Offbeat Mara Camp, Royal Mara Safari Lodge, Safaris Unlimited, Saruni Camp and Saruni Wild .

Hier finden Sie weitere Informationen zur Mara North Conservancy. Und hier eine PDF-Broschüre.

Landkarte nach oben

Mara North Conservancy, Masai Mara National Reserve Kenya Kenia
Camps im Mara North Conservancy, Masai Mara National Reserve Kenya Kenia