Mahé, Seychellen

Mahé

Mahé ist mit knapp über 150 qkm die größte der Inseln der Seychellen. Ihre Läge beträgt etwa 27 km, die größte Breite etwa 8 km. Auf Mahé befindet sich der Internationale Flughafen der Seychellen, der Hafen und die Hauptstadt Victoria. Auf dieser Insel lebt auch die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung.

Auf Mahé gibt es mindestens 70 wundeschöne Sandstrände und eine üppige Vegetation sowie Bergen, die eine wunderbare Sicht auf Mahé selbst und die benachbarten Inseln bieten. Mahé, das aus Granit besteht, wird von einem Bergzug beherrscht, dessen höchster Punkt der Morne Seychellois mit 905 m ist. Im Westen ist die Insel bergiger als im flachen Osten. Die schönsten Strände von Mahé finden sich an der Westküste: Grand' Anse, Anse à la Mouche und Baie Lazare.

Mahé bietet sich als Ausgangspunkt für Ausflüge zum benachbarten St. Anne Nationalpark, zu dem die Inseln St. Anne, Beacon, Cerf, Long (für die Öffentlichkeit nicht zugänglich), Round und Moyenne (in Privatbesitz, aber für Besucher zugänglich).

Hotels
Allamanda
Banyan Tree
Coral Strand
Daniella's Bungalows
La Résidence
Lazare Picault
Le Meridien Fishermans Cove