Lukula Selous Camp 

Lukula Selous Camp (zur Zeit geschlossen 2012)Lukula Selous Camp, Selous Game Reserve

Südliches Selous Game Reserve -  Great Plains

Lage:
Das Lukula Selous Camp befindet sich in einem 300 qkm großen privaten Konzessionsgebiet im südlichen Selous Game Reserve. Das Camp ist Teil von Umweltschutzmaßnahmen, die von Ryan Wienand ergriffen wurden, um die ursprüngliche Natur der Region zu bewahren.  Das Selous Game Reserve ist eines der größten Wildschutzgebiete der Welt und Heimat von Elefanten, Büffeln, Löwen, Wildhunden und vielen anderen Tierarten.

Lukula Selous Camp, Selous Game Reserve

Lukula Selous Camp, Selous Game Reserve


Lukula Selous Camp, Selous Game Reserve

Das Camp kann exklusiv von Gruppen gebucht werden; dann steht auch ein fünftes, ansonsten für einen Guide vorgesehenes Zelt Gästen zur Verfügung, so dass 10 Teilnehmer im Camp wohnen können. 

Lukula Selous Camp, Selous Game Reserve

Unterkunft:
Das Lukula Selous Camp kann maximal acht Gäste in geräumigen Zelten am Ufer des Luwego Rivers beherbergen. Die Zelte stehen im Schatten großer Feigen- und Leberwurstbäume.
Jedes Zelt hat ein eigenes offenes Bad mit Eimerduschen ganz im traditionellen Safaristil und WC. Der 200 Liter fassende Eimer der Dusche kann rund um die Uhr mit heißem Wasser aufgefüllt werden. Lokal hergestellte organische Seife, Kokosnuss-Körperöl und Shampoo stehen zur Verfügung.

Der Boden des Bades besteht aus Flussfelsgestein, das  das Duschwasser filtert und in den Wasserkreislauf zurückführt. Das Schmutzwasser der Toiletten wird mit Hilfe von aeroben  Bakterien, d. h. Bakterien, die zum Leben Sauerstoff benötigen, gereinigt und anschließend in den Boden geleitet.

Lukula Selous Camp, Selous Game Reserve

Die Ausstattung der Zelte besteht aus wieder verwertetem Hartholz, Messing und Zeltstoff. Teppiche, Kissen und Dekorationselemente wurden von Zanzibar und ägyptischen Bazaren eingekauft. 
Jeder Raum ist mit bequemen Betten, einem großen Spiegel und Stehventilatoren ausgestattet.

Einrichtungen:
Im Hauptbereich des Lukula Selous Camp finden Sie den Speisebereich und eine als 'divan' bezeichnete Lounge. In der Mitte des Speisezimmers steht ein großer Tisch aus Kokosnussbaumholz, an dem die Mahlzeiten serviert werden.
Die Lounge ist zu einem geräumigen Deck hin geöffnet und lädt zum Verweilen ein.
Eine kleine Buchsammlung bietet Informationen zum Selous Game Reserve und dem legendären Jäger Frederick Courteney Selous, nach dem das Schutzgebiet benannt wurde.
Natürlich ist im Camp auch ein Platz für ein Lagerfeuer vorhanden, an dem Sie abends die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen und sich bei einem Drink mit Ihren Mitreisenden austauschen können. 

Lukula Selous Camp, Selous Game Reserve

Mahlzeiten:
Für alle Mahlzeiten werden gesunde und möglichst lokal produzierte Nahrungsmittel frisch verwendet. Aufgrund der isolierten Lage des Camps wird um rechtzeitige Benachrichtigung für spezielle Diäten gebeten.  

Umweltschutz:
Umweltfreundliche Stromversorgung:
Die Stromversorgung des Camps erfolgt ausschließlich durch Solarenergie, so dass keine Dieselgeneratoren gebraucht werden. Zwar können so keine Geräte wie Haartrockner oder elektrische Rasierapparate benutzt werden, aber Akkus für Videokameras oder Fotoapparate können im Hauptbereich des Camps geladen werden. 
Natürlich empfiehlt es sich ohnehin, mehr als nur einen Akku oder als nur einen Batteriesatz zur Verfügung zu haben, insbesondere wenn man auf längere Zeit abseits des Camps ist oder Fly-Camping macht. Hier finden Sie eine Erläuterung zu Fly-Camping.

Als weitere Maßnahmen zum Schutz der Umwelt werden so weit wie nur möglich auf die Verwendung von Materialien, die sich nicht biologisch zersetzen wie Kunststoff und Blech verzichtet. Die Materialien, die unabdingbar sind, werden nach Gebrauch aus dem Schutzgebiet transportiert.
Alle organischen Stoffe werden vor Ort kompostiert.

Mit Ihrem Besuch im Lukula Selous Camp leisten Sie einen Beitrag zum Umweltschutz und zur ökonomischen Entwicklung der am Selous Game Reserve gelegenen Gemeinden. Es entstehen neue Arbeitsplätze und neues Einkommen in einem Gebiet, das eine Entwicklung dringend braucht.
Ein Erfolg des Lukula Selous Camp ist auch ein Beweis für den wirtschaftlichen Nutzen für die Ausweisung von Land für fotografischen Tourismus und Umweltschutz.

Aktivitäten:
Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht die Tierbeobachtung und das Erlebnis der Natur. Dafür bietet Das Lukula Selous Camp Pirschfahrten in einem 4x4 Safarifahrzeug, Fly-Camping, Angeln, Bushwalks, Kanuausflüge und Bushdinner.

Lukula Selous Camp, Selous Game Reserve

Lukula Selous Camp, Selous Game Reserve

Öffnungszeiten:
Das Lukula Selous Camp ist von Juni bis Dezember geöffnet.
Mark Sheridan-Johnson wird Ihr erfahrener Guide sein und Tierbeobachtungsfahrten in Abstimmung mit Ihren Wünschen leiten; im Camp sorgt Chloe Sheridan-Johnson für Ihr wohlbefinden und einen reibungslosen Ablauf für Ihren erfolgreichen Aufenthalt.

Klima und Jahreszeiten:
Im Laufe der Monate Juni bis November wird es immer trockener im Selous Game Reserve und das Wild konzentriert sich zunehmend entlang der Flüsse Chi, Lukula und Luwego, die durch die Lukula Konzession fließen.
Hunderte von Hippos drängen sich dann in den verbleibenden Wassertümpeln. Elefanten tauchen aus den Galeriewäldern auf und graben im Sand nach sauberem Wasser, während Zebras, Gnus, Impalas und Wasserböcke für die Geburt ihrer Jungen sehnlichst die ersten Regenfälle erwarten.

Anfang November erblühen die Akazien, Termiten tauchen auf und bauen aus feuchter Erde ihre Burgen, die so hoch sein müssen, dass sie den kommenden Überflutungen standhalten können.  Jetzt erreichen auch die ersten Vögel aus dem Norden das Selous Game Reserve.
Diese Monate sind auch die beste Zeit, um weite Teile des Schutzgebiets mit dem Fahrzeug zu erreichen. Bushwalks und Fly-Camping sind ausgezeichnet. Von August bis Anfang November sind auch Kanufahrten auf Teilen des Flusses möglich.

Ab Mitte November bis Dezember füllen die ersten Regenfälle die Flüsse. Das Wild verstreut sich wieder über weite Landstriche, denn nun finden die Tiere fast überall Wasser. Überall ist neues Leben zu finden, junge Antilopen, Zebras, Gnus und Büffel .
Im Januar beginnen die Wildherden auf der Suche nach frischem Gras weiter weg vom Fluss zu wandern. Später im Laufe des Jahres schließt sich dann der Kreislauf des Lebens und mit der einsetzenden Trockenzeit kehren die Tiere zum Fluss zurück.  

Lukula Selous Camp, Selous Game Reserve

Im Preis eingeschlossen sind folgende Leistungen:
alle Übernachtungen, Aktivitäten wie Pirschfahrten, Fly-Camping, Angeln, Bushwalks, Kanuausflüge, Bushdinner, nicht-alkoholische und alkoholische Getränke (außer importierten und sog. Premium Getränken). Angeboten wird auch ein Wäscheservice (außer für persönliche Unterwäsche). Hinweis: Die Wäsche wird per Hand gewaschen, luftgetrocknet und mit traditionellen Kohlebügeleisen gebügelt.
Nicht eingeschlossen sind Anreise, Flug und Parkgebühren.

Hier kommen Sie direkt zur Webseite des Luklua Selous Camp.

. nach oben