Lochinvar Nationalpark Zambia Luangwa Nationalpark Safaris Lower Zambezi Kafue Benguela Swamps Victoria Wasserfälle Livingstone

Lochinvar Nationalpark

Der Lochinvar Nationalpark liegt 250 Km südwestlich von Lusaka. Er ist 428 qkm groß, schließt das Kafue Flutgebiet ein und bildet mit dem nördlichen Blaue Lagune Nationalpark eine Einheit. Flussaufwärts liegt der Itezhitezhi Damm mit dem Kafue Nationalpark. Der Damm soll der Regulierung des Wasserspiegels in den Kafueauen dienen.
Im Lochinvar Nationalpark entspringen die zwischen 60 und 90 Grad heißen Quellen von Gwisho.
Lochinvar ist besonders bekannt für seine großen Herden von Lechwe Antilopen, bietet aber auch einen Lebensraum für Büffel, Gnus, Zebras und weitere Wildtiere. Die Lechwe Antilopen sind in der Lage, Grass und Kräuter bis zu einer Tiefe von etwa 1 Meter unter Wasser zu fressen. Außerdem waten und schwimmen sie leicht durch tieferes Wasser.

Ganz besonders reich ist der Park an Vögeln.
Über 420 Vogelarten wurden gezählt. Dazu gehören u. a.:
- Klunkerkraniche (wattled cranes)
- Marabu Störche (marabu stork)
- Flamingos (lesser flamingo)
- Pelikane (pelican)
- Afrikanischer Scherenschnabel (African skimmer)
- Raubseeschwalbe (Caspian tern)
- Zwergsumpfhuhn (Baillon´s crake)
- Kammblesshühner (red knobbed coot)
- zahlreiche Entenarten
- Schwarzente (black duck)
- Pfeifgans (whistling duck)
- gelbe Pfeifgans (fulvous whistling duck)
- Spießente (pintail)
- Knäkente (garganey)
- Tafelente (southern pochard)
- Afrikanische Zwerggans (pygmy goose)
- Fleckschnabelente (yellow billed duck)
- Löffelente (Cape und European shovellers)
- Säbelschnäbler (avocet)
- Goldregenpfeifer (Mongolian, Caspian and Pacific golden plovers)
- Regenbrachvogel (whimbrel)
- Steinwälzer (turnstone)
- Sanderling (sanderling)
- Zwergstrandläufer (little stint)
- Dunkelwasserläufer (spotted redshank)
- Pfuhlschnepfe (bar tailed godwit)
- Uferschnepfe (black tailed godwit)
- Flussuferläufer (sandpiper)
- Mohrenhabicht (black sparrowhawk)
- Fischadler (osprey)
- Sekretär (secretary bird)
- Kuckucksweihe (African cuckoo hawk)
- Wanderfalke (peregrine falcon)
- Schwarzbauchtrappe (black bellied korhaan)
- Weißbauchtrappe (white-bellied korhaan)
- Gelbkehl-Flughuhn (yellow throated sandgrouse)
- Narinatrogon (narina trogon)
- Kafferntrappe (Denham´s bustard)
und viele andere.

Reisezeit:
Man kann den Lochinvar Nationalpark das ganze Jahr über besuchen. Allerdings muss man während der Regenzeit besonders vorsichtig sein muss. Je nach Regenfällen entscheidet es sich, ob man mit ein 4x4 Fahrzeug verwenden muss.
In der Regenzeit sind besonders viele Vögel zu sehen, denn dann halten sich die Zugvögel aus dem Norden hier auf. Wild ist jedoch während der Trockenzeit besser zu sichten. In den Monaten Oktober und November ist der Wasserstand am niedrigsten. Am höchsten ist er am Ende der Regenzeit im Mai.

Landkarte
Kafue Lochinvar Nationalpark Zambia