Liuwa Safari - Hinweise

Hinweise:

Gerne sind wir auch wieder mit der Buchung von Zusatznächten (vor bzw. nach der Reise) behilflich.

Änderungen für 2014:

Hier war in den vergangenen Jahren das Problem: zu lange Fahrten, schlechte Straßen, schwierige Anfahrt.

Es ändert sich vieles im Westen Zambias, Straßen werden gebaut und der Naturschutz im Liuwa Park zeigt viele erfreuliche Ergebnisse, u. a. hoffentlich auch bald die ersten Liuwa Löwen, die seit Jahren hier geboren werden. Die Zahl der Gnus im Park steigt (in 2003 waren es ca. 15000 Tiere und in 2013 sind es bereits ca. 37000). Auch andere Tiere (Zebras (zur Zeit ca. 4000), Lechwe, Leierantilopen, Büffel, Elen Antilopen zeigen ähnliche positive Prozente. Parallel dazu steigen natürlich auch die Zahlen der Raubtiere (Hyänen, Wild Dogs, Geparden und Löwen).

Die Straße über die Barotse Plains wird gebaut, teilweise ab 2014 befahrbar und hoffentlich in 2015 fertig.

Die Ngonje Falls sind leicht zu erreichen, die Asphaltstraße ist fertig. Und Kafue kommt in Schwung: auch hier wurden Straßen gebaut und der Tierschutz verbessert.

Die Liuwa Tour von Livingstone nach Lusaka ist auf Campingbasis, bei der Tour weiter nach Lilongwe über South Luangwa wird in Chalets / Safarizelten übernachtet.

Wenn Sie die Reise erst in Lusaka beginnen möchten, so ist das auch möglich. Der Preis für die Strecke von Livingstone nach Lusaka ist separat angegeben (7. bis 17. Tag, je nachdem, in welche Richtung die Tour stattfindet).

Die Übernachtung in Mongu (wie im Program beschrieben) wurde eingebaut, weil von Mai bis Juli Motorboote (Mongu – Kalabo) gebraucht werden, um nach Kalabo und dann wieder zurück nach Mongu zu kommen. Die zweite Übernachtung in Mongu fällt weg, sobald mit dem Fahrzeug über die Barotse Plains gefahren werden kann. Diese zweite Übernachtung wird dann zwischen Juli und November in Liuwa verbracht. Die Zahl der Übernachtungen in Liuwa erhöht sich in dieser Zeit auf 4 Nächte.

Auch bei der Liuwa Tour möchten wir die Englisch sprachige Version besonders unterstützen. Es gibt ein sehr gutes Team mit Koch und Englisch sprachigemn Guide/Fahrer.