Lesotho Informationen Einreise Visum Gesunddheit Sicherheit Botschaften Geschichte Beste-Reisezeit Zoll

Gesundheit & Sicherheit in Lesotho

Gesundheit

Es gibt keine Impfvorschriften für Lesotho.
Empfohlen werden Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A und Polio. Bei zu erwartenden Hygienemängeln sollte man sich zusätzlich gegen Typhus, bei Reisen in ländliche Gebiete gegen Hepatitis B und Tollwut impfen lassen. Malariaprophylaxe ist nicht notwendig.
Die Versorgung mit Medikamenten ist unzureichend. Eine gut ausgestattete Reiseapotheke sollte vorhanden sein und verschreibungspflichtige Medikamente sollten mitgebracht werden. Gute ärztliche Versorgung ist in Bloemfontein/Südafrika (ca. 130km westlich von Maseru) gegeben.

Die HIV/Aids-Infektionsrate in Lesotho ist hoch.

Der Abschluss einer Reisekranken-/Rückholversicherung wird dringend empfohlen.

Der Nachweis einer Gelbfieberimpfung ist erforderlich für alle Reisenden, die aus Gelbfieber-Infektionsgebieten (Endemiegebieten) kommen.
Als Gelbfieber-Endemiegebiete gelten die von der WHO ausgewiesenen Gebiete. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Arzt oder Gesundheitsamt.

Hier finden Sie mehr über das Thema Allgemeine Fesundheitshinweise.


Sicherheit

Aktuelle Hinweise zur Sicherheit finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.