Larsens Camp Samburu Game Reserve Lodges B&B Guest Houses Gästehäuser Kenya Kenia Safaris Reisen Urlaub Abenteuer

Larsens Camp Logo, Larsens Camp, Samburu National Reserve, Kenya

Samburu Game Reserve - Wilderness Lodges


Das Larsens Camp ist ein kleines, luxuriöses Zeltcamp und liegt am schattigen Ufer des Uaso Nyiro Flusses im Samburu Game Reserve, der sich in der wilden Halbwüste im Norden von Kenya befindet.
Landkarte

Larsens Camp, Samburu National Reserve, Kenya
Unterkunft:
Die 20 großen Zelte stehen auf natürlichen Steinsockeln erbaut und blicken auf den Fluss, an den gerne Elefanten, Büffel und eine Vielzahl von Antilopen regelmäßig zum Trinken kommen. Jedes Zelt ist elegant im modernen Safaristil eingerichtet und verfügt neben einer kleinen, privaten Veranda über ein Badezimmer mit fließend warmem und kaltem Wasser. Elektrizität im Zelt ist rund um die Uhr verfügbar.

Zelteinrichtung, Larsens Camp, Samburu National Reserve, Kenya
Einrichtungen:
Das Larsens Samburu Camp bietet außergewöhnlichen Standard, guten Service und eine ausgezeichnete Küche. In der Bar können Sie die Atmosphäre der längst vergangenen Tage der Pioniere, Abenteurer und Jäger erleben, wie sie Eric Larsen, der Namensgeber dieses Zeltcamps, in den 50er Jahren erlebt hatte.

Lounge & Bar, Larsens Camp, Samburu National Reserve, Kenya
Speisezelt, Larsens Camp, Samburu National Reserve, Kenya
Aktivitäten:
Das Samburu Nationalreservat liegt im halbwüstenartigen Norden von Kenya. Das Landschaftsbild ist äußerst reizvoll und wird abwechselnd geprägt von offener Grassavanne und Dornbuschsavanne, unterbrochen von einigen felsigen Hügeln. Das beherrschende Element und die gleichzeitige Lebensader dieses Nationalreservats ist der Uaso Nyiro River, dessen Name in der Sprache der hier beheimateten Samburu "Fluss mit braunem Wasser%u201D bedeutet. Für viele Kenya-Kenner zählt das Samburu Nationalreservat zu den schönsten Naturschutzgebieten des Landes. Man hat hier gute Chancen, viel Wild zu sehen. Wenn auch die großen Herden fehlen, so fasziniert hier doch die Vielfalt der Arten.

Im Samburu kommen Tierarten vor, die besonders an die Trockenheit angepasst sind und daher in den Niederschlags reicheren Regionen Kenyas nicht anzutreffen sind. Hierzu zählen u. a. Giraffenhalsgazelle (Gerenuk), Grevy Zebra, Somali Strauß, Beisa Spießbock (Oryx) und Netzgiraffe. Relativ groß ist der Bestand an Geparden und Leoparden. Weitere Säugetiere, die man hier antrifft sind Steppenzebras, Büffel, Impalas, Wasserböcke, Grant-Gazellen, Klippspringer, große und kleine Kudus, Warzenschweine und nicht zuletzt Löwen. In den Windungen des Uaso Nyiro River tummeln sich Flusspferde und auf den Sandbänken dösen mächtige Krokodile. Den Höhepunkt bilden die großen Elefantenherden, die im seichten Wasser des Uaso Nyiro River trinken und baden.

Hier gelangen Sie zur Website des Larsens Camp.
Landkarte nach oben

Landkarte, Samburu National Rserve